Come As You Are - Der Diversity-Podcast

#5 Come As You Are: Diese Vorreiter:innen brachten Diversity in Unternehmen

Mehr zu diesem Podcast

In der neuen Folge des Podcasts Come As You Are sprechen wir mit Kati Weitz und Bianca Boudein. Sie sind beide Diversity-Managerinnen bei der Versicherungsgesellschaft ERGO – Kati bereits seit fast 25 Jahren. Wir wagen einen Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft des Themas Diversity. Welche Baustellen gab es früher, welche gibt es heute und welche werden uns leider noch lang begleiten. Eine Folge über Mindset, Bewusstsein, Vielfalt und Wertschätzung von Vielfalt.

Um diesen Podcast zu ermöglichen, brauchen wir Unterstützung. Unser Kooperationspartner in dieser Folge ist ERGO.

Das Thema Diversity ist derzeit in aller Munde, denn man hat erkannt, dass diversere Teams bessere Ergebnisse bringen, dass sie unterschiedliche Meinungen und Lebenserfahrungen abbilden und dass es einfach fairer ist, wenn alle Menschen die gleichen Chancen haben. Das haben wir in den letzten Folgen des Podcasts ja schon verhandelt. 

Heute wollen wir aber einmal in die Vergangenheit blicken. Denn dass es so weit kommen konnte, dass das Thema in die Mitte der Gesellschaft gerutscht ist, haben wir auch Vorreiterinnen und Vorreitern zu verdanken, die sich schon vor Jahren damit beschäftigt haben. Die Keimzelle für ein gutes Diversity Management in Unternehmen war dabei oft die Ernennung einer Frauen- oder Gleichstellungsbeauftragten. Also einer Person, die sich für die Rechte von Minderheiten im Unternehmen einsetzt und die die Mitarbeitenden auch bei der Vereinbarkeit von familiären und beruflichen Pflichten unterstützt. 

Katrin Weitz, Diversity Managerin und Gleichstellungsbeauftragte bei der Versicherungsgesellschaft ERGO, ist so eine Vorreiterin. Sie setzt sich seit 24 Jahren für die Belange von Frauen und Minderheiten ein. Gemeinsam mit ihrer Kollegin, der Diversity Managerin Bianca Boudein, ist sie zu Gast im Podcast "Come as you are". Wir sprechen über den langen Weg der Etablierung von Diversity in Unternehmen, Baustellen früher und heute und den Umgang mit unbelehrbaren Kolleg:innen. Außerdem geht es um Netzwerke, um Sichtbarkeit und um Diversity als Haltung.

Meine Lieblings-Diversity-Kompetenz heißt Ambiguitätstoleranz. Das ist Andersdenkende eben genauso aushalten zu können wie die, die uns Applaus spenden.
Kati Weitz im Podcast Come As You Are

Wenn ihr keine Folge des Diversity-Podcast mehr verpassen wollt, dann könnt ihr den Podcast auch abonnieren. Und zwar auf auf Spotify oder auf Apple Podcasts. Dann bekommt ihr auch immer eine Benachrichtigung, wenn es wieder Neues zum Thema Diversity gibt.