Pizza Bianca mit Mangold und Artischocken © Sarah Golbaz

Pizza Bianca mit Mangold und Artischocken: Mahlzeit als Meditationsübung

Der Teig bildet das Herzstück jeder Pizza, auch bei dieser mit Mangold, Artischocken und Scamorza. Geduld haben lohnt sich hierbei. Gute Pizza sollten Sie nicht hetzen.
Ein Rezept von

Ein guter Pizzaboden bestand ursprünglich nur aus drei Zutaten: Wasser, Mehl und Salz. Die Hefe kam später dazu und löste die Pasta Madre, den Weizensauerteig, ab. Mittlerweile gibt es wieder einige Pizzerien, die nach dem Ursprungsrezept mit Sauerteig und langer Teigruhe backen. Tatsächlich hat Pizza aber oft dasselbe Qualitätsproblem wie Brot: Der Teig bekommt zu wenig Zuwendung – obwohl er das Herzstück der Teigmahlzeit ist. Oft dient er nur als Mittel zum Zweck, um mit dreifach Käse, Ananas oder sonstigen Belägen überladen zu werden. Dabei könnte er doch fast pur, mit ein wenig Olivenöl und Rosmarin, ein Geschmackserlebnis sein. Dieses Rezept ist daher ein Plädoyer für eine gute Basis, für Geduld.