Ein Gemüsesüppchen mit Sauerkrautnote © Sebastian Lock für ZEIT ONLINE

Sauerkrautsuppe: Sauerkraut wie bei Oma

Sauerkraut schmeckt nicht nur zur Bratwurst, es kann genauso aufregend sein wie Kimchi. Aber manchmal reicht eine Rückbesinnung auf altes Handwerk. Und ein bisschen Sahne
Ein Rezept von Aus der Serie: Küchenzuruf

Wie koche ich einen Kürbis, der nicht Hokkaido heißt? Was tun mit all den Äpfeln – und dem alten Quittenbaum im Garten? Wie putze ich Pilze richtig? Und wächst auch im Winter noch frisches Gemüse? Die Nürnberger Köchin Gabriele Hussenether weiß Rat. Im "Küchenzuruf" gibt sie Tipps aus der Küche und teilt Wissen vom Feld. Jede Woche frisch im Wochenmarkt.

Wer in Franken aufgewachsen ist und dort lebt, so wie ich, kommt an dem regionalen "Nationalgericht" Bratwurst mit Sauerkraut nicht vorbei. Wer Otfried Preußlers Räuber Hotzenplotz gelesen hat natürlich auch nicht. Bei uns zu Hause gab es in den Wintermonaten einmal die Woche Bratwürste mit einem Berg Sauerkraut, oft samstags, wenn das Essen schnell zubereitet werden musste, weil es an Samstagen so viele wichtigere Aufgaben in Haus und Garten zu erledigen gab.