Kopftücher: Problemtuch

Wer darf das auf dem Kopf tragen? Tuch von Hermès © Peter Langer
Aus der Serie: Stilkolumne ZEITmagazin Nr. 9/2022

Die französische Vogue hat vor Kurzem auf Instagram viel Widerspruch erlebt. Man hatte ein Foto der Schauspielerin Julia Fox gezeigt, die beim Besuch einer Männermode-Schau in Paris ein schwarzes Kopftuch trug. Die Bildunterschrift war "Yes to the headscarf!". Derweil wird in Frankreich ein Gesetz geplant, das unter anderem das Tragen eines Kopftuchs bei der Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen verbietet. Eine Maßnahme, die Musliminnen das öffentliche Tragen von religiös motivierter Kleidung in der Öffentlichkeit erschweren würde. Der Vogue wurde Zynismus vorgeworfen. Kopftücher seien offenbar nur etwas für westliche Frauen. Wenn Musliminnen hingegen einen Hidschab trügen, sei das ein Problem. Der Instagram-Post verhöhne muslimische Frauen. Dies zeigt, wie polarisiert die Debatte um das Kopftuch in Europa geführt wird.