Die meisten Zutaten kommen aus der Speisekammer. © Silvio Knezevic

Kichererbsen mit Käse und Pfeffer: Ein spätes Weihnachtsessen

Ein Rezept von Aus der Serie: Wochenmarkt ZEITmagazin Nr. 53/2021

An Feiertagen kommen im Hause Wochenmarkt die Kichererbsen nicht aus dem Glas, da nehmen wir die feinen getrockneten, die man über Nacht einweichen muss. Wobei dieses Gericht ein Weihnachtsessen ist, aber nicht für Heiligabend oder den Besuch der Verwandtschaft am zweiten Weihnachtsfeiertag, sondern für den Abend des, sagen wir, 27. Dezember, wenn man sich zwar satt fühlt, aber Hunger hat. Das Rezept stammt von Yotam Ottolenghi, aus seinem neuen Kochbuch Shelf Love, was auf Deutsch so viel heißt wie: Liebe aus dem Regal. Die versammelten Rezepte lassen sich aus dem zubereiten, was man ohnehin im Vorratsschrank hat, wo man, sofern man Ottolenghi heißt, nicht etwa drei Jahre alte Haferflocken und Haribo aufbewahrt, sondern Sriracha-Soße und maurizische Garnelenpaste.