Ada Cramer ist empört über das Urteil des deutschen Obergerichts in Windhuk. Was hat ihr Mann getan, um vier Monate Haft und 2700 Mark Geldstrafe zu verdienen?

Ludwig Cramer hatte auf seiner abgelegenen Farm Otjisororindi weit im Osten Deutsch-Südwestafrikas neun seiner schwarzen Angestellten mit dem Schambock, einer Nilpferdpeitsche, misshandelt. Zwei Frauen starben wenig später, vermutlich infolge der Prügel; zwei weitere verloren ihre ungeborenen Kinder. Ein Missionar zeigte die Taten an, die der deutsche Farmer wohl in dem Wahn begangen hatte, die schwarzen Arbeiterinnen und Arbeiter trachteten ihm nach dem Leben, würden sein Vieh und seine Familie vergiften.