Lesezeichen

: YouGov

Zivilschutz: Zwei Drittel der Menschen in Deutschland haben keine Notvorräte

Bundesinnenministerin Nancy Faeser fordert, Lebensmittelvorräte für Notfälle anzulegen. Doch laut einer Umfrage sind viele nicht vorbereitet.

YouGov-Studie: Wo die Menschen in Deutschland sparen

Ob Wasser, Gas, Urlaub oder Kleidung: Aufgrund der steigenden Inflation reduzieren einer Umfrage zufolge 81 Prozent ihre Ausgaben. Am stärksten schränken sich Ältere ein.

Umfrage: Mehr Menschen sehen sich durch Inflation in Existenznot

Durch die hohen Preise könne Ärmere tägliche Ausgaben kaum mehr stemmen. Auch Haushalte mit mittleren Einkommen spüren Verluste. Viele hoffen auf mehr Hilfe vom Staat.

Nachhaltiger Tourismus: Gute Reisen, schlechte Reisen

Der Deutsche Reiseverband führt ein branchenweites Klimasiegel ein. Experten begrüßen das, fordern aber auch, die Verantwortung nicht allein den Kunden aufzubürden.

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Beliebt bei Abonnenten Meistkommentiert Weitere Themen

Importstopp: Mehrheit unterstützt Energieembargo gegen Russland

Laut einer Umfrage plädiert mehr als die Hälfte der Bevölkerung für ein Ende der Öl- und Gaslieferungen aus Russland. Viele sind auch für längere Atomlaufzeiten.

Coronavirus: Nur jeder Fünfte will im Herbst oder Winter verreisen

Diese Umfrage ist keine gute Nachricht für die Tourismusindustrie: Wegen steigender Infektionszahlen wollen 66 Prozent in den kommenden Monaten daheim bleiben.

Populismus: Das Comeback der politischen Mitte

Der Populismus verliert in Deutschland einer Studie zufolge an Kraft. Ein Treiber ist das Handeln der Bundesregierung. Zurück bleibt eine zunehmend rechtsextreme AfD.

Boris Johnson: Planlos durch die Krise

In der Pandemie agiert Boris Johnson chaotisch, auch die Brexit-Verhandlungen drohen zu scheitern. Die Misserfolge werden ihm mittlerweile persönlich zugeschrieben.

Aufruf zur Grippeimpfung: Grippewelle und Corona könnten Gesundheitssystem überlasten

Deutsche Ärzte und Gesundheitspolitiker rufen dazu auf, die Grippeimpfung in diesem Jahr zu nutzen. Eine größere Grippewelle verkrafte das System im Corona-Jahr nicht.

Ausgleich zur Arbeit: Die Rückkehr des Hobbykellers

Managementgurus predigen, die Menschen sollten ihre Leidenschaft zum Beruf machen. Dabei macht uns die Trennung von Hobby und Arbeit ausgeglichener und produktiver.

Europäische Identität: Die Europäische Versicherungsunion

Eine neue YouGov-Umfrage zeigt: In der Pandemie bewegt nicht Europa die Seelen, sondern das eigene Land. Die EU soll helfen, aber nur bei gegenseitiger Verpflichtung.

Reisen in Corona-Zeiten: Deutsche starten verhalten in die Urlaubszeit

Maskenpflicht und Abstandsregeln – der Sommerurlaub wird 2020 nur unter Auflagen stattfinden können. Jeder Dritte rechnet laut einer Umfrage mit starken Einschränkungen.

Großbritannien: Vorsprung von Boris Johnson schrumpft

Zwei Tage vor der Parlamentswahl hat Labour an Stimmen hinzugewonnen. Die Konservativen können aber weiter mit einer Mehrheit rechnen – und dem besten Ergebnis seit 1987.

Großbritannien: Jeremy Corbyn wird munter

Großbritanniens Premier Boris Johnson geht als Favorit in den Wahlkampf. Oppositionschef Jeremy Corbyn will mit Sozialthemen punkten. Sein Plan könnte aufgehen.

Umfrage: Mehr als die Hälfte der Deutschen sieht die Demokratie in Gefahr

Rechtspopulismus, Migranten, Linksextremisten und die USA: Gefahren für die Demokratie, finden Befragte einer Umfrage. Jeder zehnte Deutsche sieht die Staatsform negativ.

Fernreisen: "Urlaub in Deutschland ist für mich uninteressant"

Die Arktis brennt, die Temperaturen steigen. Aber ändert der Klimawandel unser Reiseverhalten tatsächlich? Unsere Community und das Land sind gespalten.

YouGov-Umfrage: Mehrheit für Neuwahlen und Grün-Rot-Rot

Die Mehrheit der Deutschen spricht sich in einer Umfrage für eine Neuwahl des Bundestags aus. Grün-Rot-Rot gilt bei den Befragten als beliebteste Koalitionsvariante.

Großbritannien: Es bringt alles nichts

Im Schatten der Europawahl schlittert Großbritanniens Politik immer tiefer ins Chaos. Premierministerin May könnte bald abtreten. Und ein Fan des harten Brexit folgen.

YouGov-Umfrage: Mehrheit der Deutschen lehnt Bildungsföderalismus ab

Einheitliche Lehrpläne und Fortschritte bei der Digitalisierung – das wünscht sich eine Mehrheit der Bürger. Der Bund soll in Bildungsfragen stärker mitbestimmen.

Brexit: Das englische Trauma

Der Onkel hatte dafür gestimmt, die Mutter war dagegen. Nun geht ein Riss durch die Familie unseres Autors. Der Brexit schreibt die Historie einer gekränkten Nation fort.

Smartphone-Nutzung: Kinder sind zu viel am Handy, finden Erwachsene

Zwei Drittel der deutschen Erwachsenen finden, Kinder und Jugendliche verbringen zu viel Zeit am Handy. Mit ihrer eigenen Nutzung sind sie deutlich zufriedener.

Großbritannien: Lässt sich der Brexit noch stoppen?

Premierministerin May verhandelt unbeirrt über den Brexit. Dabei hoffen viele Briten inzwischen, doch noch in der EU verbleiben zu können. Aber wie könnte das klappen?

Bundesliga-Vorschau: Der ostdeutsche Mann schon wieder

Die nächste Wahl schockt das Land, dieses Mal geht es um RB Leipzig. Außerdem: das Debüt von Jupp Heynckes und vom Neymar der Co-Trainer. Alles zum 8. Spieltag

Wahlkampf: Asoziale Gerechtigkeit

Nach Brexit und Trump sprachen alle über die sogenannten Abgehängten. Im deutschen Wahlkampf sind die unsichtbar. Armut überlässt man der Verwaltung und dem Fernsehen.

Krankschreibungen: Wann haben Sie zuletzt blaugemacht?

Fast jeder tut es, kaum jemand spricht darüber. Wir wollen herausfinden, wie oft sich Berufstätige krankmelden, obwohl sie gesund sind. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

AfD-Wähler: Nicht nur die kleinen Leute

Die AfD-Wähler bewegen die Themen Flüchtlinge und Terror. Sie sind pessimistisch und fühlen sich unverstanden. Ihrer Partei attestieren sie wenig fähige Politiker.

Linken-Wähler: Enttäuschte Pessimisten

Wähler der Linkspartei verdienen eher schlecht und sind wütend auf die Politik, Banken und die USA. Am wichtigsten sind ihnen sozialpolitische Themen.

CDU-Wähler: Patriotisch, christlich – und nicht politikverdrossen

CDU-Wähler sind mehrheitlich Männer, ansonsten aber ähneln sie Parteichefin Merkel: über 60, besser verdienend, Kopfmensch und offen für sozialdemokratische Positionen

Atomwaffenverbot: Wann, wenn nicht jetzt?

Eine internationale Initiative will Atomwaffen global ächten lassen. Die Bundesregierung macht da nicht mit – und verpasst die Chance, das geplante Verbot mitzugestalten.

Großbritannien: Mays Vorsprung verringert sich weiter

Eine Woche vor der Wahl liegen die konservativen Tories nur knapp vor der Labour-Partei. Premierministerin May steht auch wegen des Boykotts einer TV-Debatte unter Druck.

Parlamentswahlen in Großbritannien: Labour holt deutlich auf

Zwei Wochen vor der Wahl liegen die Konservativen nur noch fünf Prozent vor der Labourpartei. Premierministerin May bliebe noch eine hauchdünne Mehrheit im Parlament.

Nordrhein-Westfalen: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD

Einer Umfrage des ZDF zufolge hätte weder eine rot-grüne noch eine rot-rot-grüne Koalition die Mehrheit in Nordrhein-Westfalen. Für die FDP eröffnen sich Machtoptionen.

Studie "Junges Europa": Für Europa, aber anders

Für junge Europäer ist die EU keine Herzenssache mehr, sondern ein Wirtschaftsprojekt: Bleibt der Wohlstand aus, entziehen sie ihr die Zustimmung, zeigt eine Studie.

Meinungsforschung: "Ich glaube nicht, dass viele sich am letzten Tag entscheiden"

Kann man Umfragen noch vertrauen? Der Chef des Umfrageinstituts YouGov über die Fehler der vergangenen Wahlen und Computer, die den Brexit immer vorhergesagt hatten

Demoskopie: Meinungsforschung ist keine Kaffeesatzleserei

Die AfD lange unterschätzt, Brexit und Trump nicht vorhergesagt – Meinungsforscher lagen zuletzt oft daneben. Ihr Handwerk ist in Verruf geraten. Zu Unrecht.

Umfrage: Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit in Europa weit verbreitet

In einer Umfrage in zwölf Ländern Europas teilt fast die Hälfte der Befragten laut einem Bericht nationalistische Positionen. Ganz vorne mit dabei: Polen und Frankreich.

Flüchtlingskrise: Wir schaffen das nicht?

Hunderttausende flüchteten nach Deutschland vor Krieg und Leid. Viele Bürger zweifeln an der Flüchtlingsaufnahme, die CSU fordert Lösungen. Doch welche gibt es?

Familie: Deutsche wünschen sich Großfamilie

Kleinfamilie oder Singlehaushalt: So wohnen viele Deutsche – und sind unglücklich damit. Fast die Hälfte wünscht sich ein Leben mit allen Generationen unter einem Dach.

Kinder: Hätten wir mal lieber nicht

"Skandal!", riefen viele, als Mütter in einer israelischen Studie sagten, sie bereuten ihre Entscheidung für ein Kind. Doch auch in Deutschland empfinden Eltern ähnlich.

FDP: "Wir brauchen eine Vertretung für die Interessen des Stadtstaates"

Katja Suding, Hamburger Landes- und Fraktionschefin der FDP, erkärt, warum sie nach Berlin will. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": TSV Sasel, Diesel, Grüne und AfD.

Linke Bewegungen: Die neuen Radikalen

Weltweit klagen Studenten subtilste Ungerechtigkeiten an und werden so zur größten Bewegung seit 1968. Auch in Deutschland wächst der Zorn.