Lesezeichen

: Warschau

Justizreformen: Polen macht EU Zugeständnis bei Justizreformen

Im Streit mit der EU hat Polen die Auflösung der Disziplinarkammer des Obersten Gerichtshofes in Aussicht gestellt. Im Gegenzug könnten Corona-Hilfsgelder gezahlt werden.

Rückkehr in die Ukraine: "Wir sind eine furchtlose Familie"

Täglich kehren Tausende Geflüchtete trotz aller Gefahr in die Ukraine zurück. Warum? Wir haben mit dreien von ihnen gesprochen – vor ihrer Abreise und nach ihrer Ankunft.

Geberkonferenz: Sechs Milliarden Euro für humanitäre Hilfe in der Ukraine

Eine Geberkonferenz hat in Polen mehr als sechs Milliarden Euro erbracht. EU-Ratspräsident Charles Michel sprach vom "Startpunkt für einen europäischen Marshall-Plan".

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Beliebt bei Abonnenten Meistkommentiert Weitere Themen

Polen und der Ukraine-Krieg: Die Strategie der Sticheleien

Fast täglich kritisieren polnische Politiker den Westen. Die Regierung in Warschau stellt den eigenen Machterhalt über eine Annäherung an die Partner in der EU.

Ölembargo: Herr Scholz, trauen Sie sich!

Der Bundeskanzler könnte durch ein Ölembargo schnell ein Zeichen gegen den russischen Angriffskrieg setzten. Das Verfahren wäre ziemlich wild – aber so sind die Zeiten.

"Was jetzt?"-Newsletter: Boris Johnson in Kiew, Wahl in Frankreich, Inflation

Guten Morgen! Der britische Premier Boris Johnson ist nach Kiew gereist, in Deutschland ist die Inzidenz gesunken und in Frankreich wird gewählt. Der Morgenüberblick

Warschau: Geberkonferenz sammelt 9,1 Milliarden für ukrainische Geflüchtete

Knapp die Hälfte des gesammelten Geldes sind Spenden, der Rest sind Zuschüsse und Darlehen. Deutschland beteiligt sich mit etwa 500 Millionen Euro an der Aktion.

Ukraine-Überblick: Boris Johnson in Kiew, Geberkonferenz in Warschau

Der britische Premierminister hat der Ukraine neue Finanz- und Militärhilfe zugesagt. Eine Konferenz in Polen ergab neun Milliarden Euro für Geflüchtete. Das war der Tag.

Ukraine-Überblick: EU plant Kohleembargo, Nato erwartet weitere Angriffe – der Überblick

Die Vereinten Nationen wollen Ermittler nach Butscha schicken. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will nach Kiew reisen. Das war der Tag.

Geflüchtete in Polen: Frau Kucharenko kommt in den Westen

Ksenia Kucharenko floh aus der Ukraine nach Polen. Sie hat eine hilfsbereite Gastfamilie gefunden, doch langsam weicht die Euphorie, auf beiden Seiten.

Westmächte im Ukraine-Krieg: Wir sind nicht alle

Der Ukraine-Krieg ist ein Epochenbruch für die westliche Sicherheitsordnung und wird als globale Herausforderung dargestellt. Der globale Süden teilt diesen Blick nicht.

US-Präsident: Joe Biden stellt Machtverbleib Wladimir Putins infrage

"Um Gottes willen, dieser Mann kann nicht an der Macht bleiben", sagt der US-Präsident in Warschau. Angesichts des Ukraine-Kriegs müsse der Westen geeint bleiben.

Spionage: Polen weist 45 russische Diplomaten aus

Der polnische Inlandsgeheimdienst gibt an, 45 russische Spione enttarnt zu haben. Der russische Botschafter wurde einbestellt. Russland kündigt Gegenmaßnahmen an.

Fußball: "Wann, wenn nicht jetzt, ist die Zeit für Reformen?"

Es wurde nie darauf geachtet, wer in den Volkssport Fußball investieren darf und was das viele Geld mit ihm macht. Nun muss er sich erneuern. Die Europa-Kolumne

Polen: Niemand ist perfekt

EU und Nato sollten anerkennen, welche wichtige Rolle Polen gerade spielt. Aber heißt das auch, über die illiberale Politik der Regierung in Warschau hinwegzusehen?

Krieg in der Ukraine: Wird der Osten diesmal im Westen bleiben?

Die Invasion der Ukraine ist nur ein Beispiel: Das Drama der jungen Demokratien in Mitteleuropa ist nicht zu Ende. Und damit auch nicht das Drama des Westens.

Nato: USA weisen Polens Angebot zur Lieferung von Kampfjets zurück

Die Lieferung der Kampfjets an die Ukraine könnte von Russland als Eingriff der Nato in den Krieg angesehen werden. Laut Pentagon gibt es zudem Logistikprobleme.

Geflüchtete im Berliner Hauptbahnhof: In zehn Minuten kommt der nächste Zug aus Polen

In Berlin kommen fast alle an, die aus der Ukraine nach Deutschland fliehen. Betten finden, übersetzen: Fast alles organisieren nicht die Behörden, sondern Freiwillige.

Grenze zur Ukraine: Der neue Frontstaat

In Polen ist man sich einig: Wenn die Ukraine fällt, ist auch das eigene Land nicht mehr sicher. Die Bürger wappnen sich bereits für den Ernstfall.

Osteuropa: Die Ukraine-Versteher

Die Staaten in Ostmitteleuropa sind sich plötzlich einig. Sie verurteilen Russland – und zweifeln an Deutschland.

Polnisch-ukrainische Grenze: Polen erwartet die Geflüchteten

Weil Russland in die Ukraine einmarschieren könnte, muss Polen sich auf eine große Zahl von flüchtenden Ukrainern einstellen. Das stört aber nicht mal die regierende PiS.

Belarus: Lukaschenko ausgeliefert

Die einen sind Gefangene eines brutalen Systems, die anderen wurden mit falschen Versprechen gelockt: Eine Reise nach Belarus, wo ein Mann das Schicksal aller bestimmt.

Pressefreiheit: Polens Parlament verabschiedet umstrittenes Mediengesetz

Der restriktive Gesetzentwurf soll laut Polens Regierung die Medienlandschaft vor feindlichen Akteuren schützen. Er muss jedoch von Präsident Duda unterzeichnet werden.

Polen: Olaf Scholz will in Warschau auch über Rechtsstaatlichkeit sprechen

Bei seinem Antrittsbesuch in Polen will der Bundeskanzler auch strittige Themen ansprechen. Es sei aber ein "Freundschaftsbesuch bei einer befreundeten Nation".

Abtreibungsrecht in Polen: Die verlorenen Töchter der Revolution

Für gut ausgebildete Polinnen, die heute etwa 40 Jahre alt sind, ging es lange um immer mehr Freiheit und Emanzipation. Dabei vergaßen sie aber die Frustrierten im Land.

Belarus: Ist Lukaschenko verrückt?

Die Krise an der Grenze zu Polen sei eine "wohlgeplante Aktion", sagt Oppositionsführer Pawel Latuschko. Ein Ziel habe Diktator Alexander Lukaschenko schon erreicht.

Grenzkonflikt: Angela Merkel telefoniert erneut mit Alexander Lukaschenko

Tausende Migranten harren an der EU-Außengrenze zu Belarus aus. Trotz Kritik aus Polen suchte die Bundeskanzlerin erneut das Gespräch mit dem belarussischen Machthaber.

Warschau: EU-Parlament fordert Polen auf, Schwangerschaftsabbrüche zu erlauben

In Polen war einer Schwangeren – trotz schwerer Komplikationen – ein Schwangerschaftsabbruch verwehrt worden. Die Frau starb. Das EU-Parlament verlangt nun Änderungen.

Migration: Ursula von der Leyen wirft Belarus "hybriden Angriff" vor

Die EU-Kommissionspräsidentin kündigt neue Sanktionen gegen das Regime in Minsk an. Polen will weitere Grenzübergänge schließen. In New York tagt der UN-Sicherheitsrat.

Schwangerschaftsabbrüche in Polen: Im Zweifel gegen die Frau

Polens Regierungspartei PiS erschwert Schwangerschaftsabbrüche sogar bei Lebensgefahr für die Mutter. Dabei ist die Mehrheit der Bevölkerung gegen diese Verschärfung.

Belarus: Tausende Menschen im Grenzgebiet verbrachten Nacht in Zelten

In der polnisch-belarussischen Grenzregion campieren bis zu 4.000 Menschen bei eisigen Temperaturen. Litauen will für sein Grenzgebiet den Ausnahmezustand verhängen.

Grenzschutz: Polen reagiert mit mehr Soldaten auf Flüchtlinge

Die Situation an der östlichen EU-Außengrenze wird dramatischer. Nach Angaben der polnischen Regierung sind hunderte Migranten auf dem Weg von Belarus nach Polen.

Schwangerschaftsabbruch: Demonstrationen gegen Abtreibungsgesetz in Polen

Nach dem Tod einer Schwangeren sind zahlreiche Menschen in Polen auf die Straßen gegangen. Sie forderten ein weniger strenges Gesetz für Schwangerschaftsabbrüche.

Polen und die EU: Im Niemandsland

Polen will die EU offenbar nicht verlassen, aber sich auch nicht an ihre Regeln halten. Das bringt die europäische Rechtsgemeinschaft an ihre Grenzen. Was nun?

EU und Polen: Getrieben von den Hardlinern

Mit finanziellem Druck will die EU bewirken, dass die polnische Justiz wieder unabhängig wird. Darüber entscheidet aber vor allem ein Machtkampf in Polens Regierung.

Polen: Parlament prüft Anti-LGBT-Gesetz

Im polnischen Parlament wurde in erster Lesung ein Gesetz diskutiert, mit dem LGBT-Veranstaltungen verboten werden sollen. In Warschau demonstrierten Hunderte Menschen.

Warschau: Polens Justizminister lehnt Zahlung von Zwangsgeld an EU ab

Im Justizstreit mit Polen hat der EuGH ein Zwangsgeld von einer Million Euro pro Tag festgesetzt. "Nicht einen Zloty" sollte sein Land zahlen, sagt Zbigniew Ziobro.

Ludomir Różycki: Die Noten aus der Zeitkapsel

Als sie im Sommer 1944 Warschau verlässt, vergräbt die Frau des polnischen Komponisten Ludomir Różycki Noten von ihm im Garten. Die Geschichte einer Wiederentdeckung

Polen: Tausende protestieren gegen gewaltsame Abweisung von Migranten

In Polen haben Tausende Menschen gegen sogenannte Push-backs demonstriert. An der Grenze zu Belarus verschärft sich indes die Lage.

Polen: Tausende protestieren gegen EU-Urteil des Verfassungsgerichts

In mehreren polnischen Städten haben Bürger für Europa und gegen das Verfassungsgericht demonstriert. Aufgerufen hatte der ehemalige EU-Ratspräsident Donald Tusk.

Rechtsstreit mit EU: Oppositionsführer Donald Tusk ruft zu Protesten in Polen auf

In Polen sind am Sonntag Proteste gegen ein Urteil geplant, das die Bedeutung des EU-Rechts infrage stellt. Die Entscheidung hat den Konflikt mit der EU verschärft.

Polexit: EU-Parlamentsvize fordert Stopp von Fördergeld an Polen

Nach dem Urteil seines Verfassungsgerichts könnte sich Polen weiter von EU-Werten entfernen. Die Vizepräsidentin des EU-Parlaments droht mit finanziellen Konsequenzen.

Polexit: Nun geht es um alles

Die polnische Regierung sagt der EU mit dem umstrittenen Verfassungsurteil den Kampf an. Die Opposition sieht ihre Chance – allen voran der ehemalige Premier Donald Tusk.

Polen: Luxemburgs Außenminister warnt vor politischem Bruch der EU

In Polen soll künftig nationales Recht Vorrang vor EU-Recht haben. EU-Partner fürchten Folgen für die Gemeinschaft, auch die Gefahr eines EU-Austritts Polens bestehe.

Polnisches Verfassungsgericht: Schein-Urteil eines Schein-Gerichts

Das polnische Verfassungsgericht ist nur noch eine leere juristische Hülle, sein Urteil gegen den Vorrang von EU-Recht eine Farce. Europa muss nun auf Sanktionen setzen.

Flüchtlingsstreit mit Belarus: Eine willkommene Bedrohung

Belarus plante schon länger, die EU mit Geflüchteten zu erpressen. Der polnischen Regierung kommt das gelegen: Mit Hetze und Abschottung will sie innenpolitisch punkten.

Polen: Israel ruft Gesandten aus Polen zurück

Das umstrittene Enteignungsgesetz beeinträchtigt die diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Polen. Auch den polnischen Botschafter will man in Israel nicht sehen.

Regierungskrise in Polen: Ein neuer Machtkampf in Warschau

In Polen steht das rechte Regierungsbündnis vor dem Aus, der Streit um das Mediengesetz ist da nur ein Aspekt. Wie der Machtkampf ausgeht, ist völlig offen.

Polen: Parlament stimmt für umstrittene Reform des Rundfunkgesetzes

Erst hatte das Parlament die Abstimmung vertagt, dann die Sitzung doch wiederaufgenommen. Die Gesetzesneuerung bedroht laut Opposition die Pressefreiheit in Polen.

Belarussische Sprinterin: "Ich hoffe, dass wir hierbleiben können"

Im polnischen Exil ist die belarussische Athletin Kristina Timanowskaja vor die Presse getreten. Nach ihrer Ankunft aus Tokio fühle sie sich nun "definitiv sicher".