Lesezeichen

: UN

Afghanistan: UN fordern von Taliban Aufklärung über Verschwinden von Aktivistinnen

Während eine Delegation der afghanischen Taliban-Regierung in Oslo mit dem Westen verhandelt, verlangen die UN Auskunft über zwei Frauen. Sie seien in Kabul verschwunden.

Jemen: Streit um Verantwortung für Luftangriff im Jemen

Bei einem Angriff auf ein jemenitisches Gefängnis sind viele Menschen gestorben. Die Huthi-Rebellen beschuldigen die Militärkoalition – die dementiert.

Generalversammlung: UN verabschiedet Resolution gegen Holocaust-Leugnung

Die von Deutschland und Israel gemeinsam verfasste Resolution ist von den Vereinten Nationen ohne Abstimmung angenommen worden. Nur der Iran distanzierte sich davon.

80. Jahrestag der Wannseekonferenz: Israel und Deutschland kündigen Resolution gegen Holocaustleugnung an

Die Botschafter Israels und Deutschlands wollen die Leugnung der Shoah stärker bekämpfen. Unter anderem soll mehr Geld in die Bildung und Aufklärung fließen.

Ex-Bundeskanzlerin: Angela Merkel lehnt Jobangebot bei Vereinten Nationen ab

UN-Generalsekretär António Guterres wollte Angela Merkel für einen Beraterposten bei den Vereinten Nationen in New York begeistern. Die Altkanzlerin lehnte dankend ab.

Mittelmeer: Libysche Küstenwache greift dreimal so viele Migranten auf wie 2020

30.990 Menschen hat Libyen 2021 nach UN-Angaben vom Mittelmeer zurückgebracht – und teils willkürlich inhaftiert. Auch die Zahl der Ertrunkenen ist gestiegen.

Nordkorea: Kim Jong Un ist wieder im Testmodus

Vergessene Krise: Lange war es still um Nordkorea. Das lag an der Pandemie und einer Hungerkrise. Doch Raketen ließ die Kim-Diktatur weiter bauen – und testet sie jetzt.

Afghanistan: Taliban drängen Frauen laut UN zunehmend aus dem öffentlichen Leben

Einschränkungen der Bewegungsfreiheit, Kleidervorschriften, Berufsverbote: Laut einem UN-Bericht werden Frauen in Afghanistan systematisch diskriminiert und ausgegrenzt.

Humanitäre Krise: Die Not der Kinder

Mehr als vier Milliarden Dollar braucht Afghanistan, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. Die Menschen leiden Hunger, besonders hart trifft es die Jüngsten.

Vereinte Nationen: Venezuela und Iran verlieren UN-Stimmrecht

Der Iran und sieben weitere Staaten sind mit Zahlungen an die Vereinten Nationen im Rückstand. Zur Strafe dürfen sie im zentralen UN-Beratungsorgan nicht mehr mitstimmen.

Nachrichtenpodcast: Aufholjagd im Klimaschutz

Wirtschaftsminister Robert Habeck zieht Bilanz: Deutschland muss das Klima effizienter schützen. Er plant ein Sofortprogramm. Außerdem: Hilfen für Afghanistan

Humanitäre Krise: UN fordern Milliardenhilfe für Afghanistan

Millionen Afghanen leiden unter Hunger und Dürre. Hilfe gibt es wegen der Taliban kaum. Nun starten die UN "den größten Spendenaufruf jemals für ein einzelnes Land".

Militär: Nordkorea testet mutmaßlich ballistische Rakete

Japan und Südkorea berichten vom Abschuss eines Geschosses aus Nordkorea. Mit dem erneuten Raketentest verstößt das Land gegen eine Resolution des UN-Sicherheitsrates.

Kasachstan: UN kritisiert Verwendung blauer Helme bei Einsatz gegen Demonstranten

Bei der Niederschlagung von Protesten sind Helme gesichtet worden, die sonst nur von UN-Friedenstruppen getragen werden. Kasachstan sagte zu, das künftig zu verhindern.

Myanmar: UN-Sicherheitsrat verurteilt Tötung von 35 Menschen in Myanmar

Das Militär in Myanmar soll 35 Zivilisten getötet haben – ihre Leichen wurden in ausgebrannten Fahrzeugen gefunden. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte die Tat.

Flüchtlingslager in Kenia: Einer Stadt droht die Schließung

Die Regierung Kenias will zwei der größten Flüchtlingslager der Welt schließen. Doch was wird dann aus den Hunderttausenden Geflüchteten, die dort leben und arbeiten?

Kurt Waldheim: Als die UN von einem Wehrmachtssoldaten angeführt wurden

Bereits vor der Wahl zum UN-Generalsekretär 1971 gab es Hinweise auf Kurt Waldheims Vergangenheit im "Dritten Reich". Das belegen neu aufgetauchte Dokumente.

Äthiopien: Tigray-Rebellen ziehen sich in ihre Region zurück

Aufständische haben Äthiopien an den Rande des Kollaps gebracht. Nun aber schlagen die Kämpfer in einem Brief an die UN eine Waffenruhe vor.

Staatenlosigkeit: Als wäre sie eine Fremde

Sie darf nicht wählen, kann nur schwer reisen. Christiana Bukalo ist in München geboren und trotzdem staatenlos. Wie lebt es sich in einem Land, das einen nicht will?

Autonome Waffen: Internationale Gemeinschaft scheitert mit Ächtung von Killerrobotern

Dutzende Länder wollen autonome Waffensysteme verbieten. Unter anderem Russland und die USA sollen die Änderung der UN-Waffenkonvention blockiert haben.

Taliban: Mehr als 100 Ex-Ortskräfte nach UN-Angaben in Afghanistan getötet

Die Taliban sind in Afghanistan seit Sommer wieder an der Macht. Viele Gewalttaten sind nicht dokumentiert. Die UN zeichnen ein drastisches Bild der Lage.

Europäischer Filmpreis : "Quo Vadis, Aida?" gewinnt drei Auszeichnungen

Der europäische Film des Jahres ist das Drama "Quo Vadis, Aida?" von Jasmila Žbanić über das Massaker in Srebrenica. Als bester Darsteller wurde Anthony Hopkins geehrt.

Julian Assange: UN-Berichterstatter nennt Assange-Urteil Armutszeugnis für die Justiz

Ein Gericht hat das Auslieferungsverbot für Julian Assange gekippt. Seine Verlobte kündigt Berufung an. Journalisten fürchten durch das Urteil einen irreparablen Schaden.

Myanmar: Regierungssoldaten sollen Dorfbewohner verbrannt haben

Elf Menschen sollen im Nordwesten Myanmars von Soldaten getötet worden sein. Die Vereinten Nationen nennen die Berichte glaubwürdig – unter den Toten seien Kinder.

Umwelthormone: Gift aus der Dose

Sie stecken in Tomatendosen, Deos und Kinositzen: Unser Alltag ist voller Umwelthormone, die krank machen können. Warum nimmt sie keiner ernst?