Lesezeichen

: Theodor Heuss

Bundespräsident: Weg frei für Steinmeier II

Erst die FDP, nun nach langem Zögern die Grünen: Frank-Walter Steinmeier kann seine zweite Amtszeit in Bellevue planen. Was die Ampel an ihm schätzt.

Deutschland 1949: Was, wenn das hier im Grundgesetz gelandet wäre?

Gleichberechtigung, keine Todesstrafe und Recht auf Asyl – manches schaffte es nur knapp ins Grundgesetz. Vier Beispiele, die zeigen: Es hätte alles anders kommen können.

Demokratie: Mehr Unzufriedenheit, bitte!

Unsere Demokratie steht kurz vor dem Aus – diese Deutung hat die Republik lange begleitet. Inzwischen dominiert Eigenlob. Wir sollten besser nach Verkrustungen suchen.

Altkanzler: Was wird aus Helmut Kohls Nachlass?

Der Altkanzler ist noch nicht beerdigt, da läuft schon die Debatte über seinen Nachlass. Wer entscheidet? Und was gilt als öffentlich, was als privat?

Jahresrückblick: Verstorben 2016

Einige der ganz Großen sind in diesem Jahr gegangen: David Bowie, Zaha Hadid, Muhammad Ali, Umberto Eco, Elie Wiesel, Götz George. Wir blicken zurück.

Hildegard Hamm-Brücher: Die freischaffende Liberale

Hildegard Hamm-Brücher ist gestorben. Mit ihr geht eine leidenschaftliche Kämpferin für die Demokratie und eine Sozialliberale, die auch die FDP nie mit Kritik schonte.

Hans-Dietrich Genscher: Wir bräuchten mehr Politiker, wie Genscher einer war

Für Hans-Dietrich Genscher war Europa nicht nur eine Frage der politischen Vernunft. Daran hing er auch mit dem Herzen. Politische Gestalter seines Formats fehlen heute.

"Mein Kampf": Wurde Hitlers Bestseller wirklich nicht gelesen?

Beharrlich hält sich der Glaube, die Deutschen hätten "Mein Kampf" nur gezwungenermaßen besessen und oft erst gar nicht aufgeschlagen. Vieles spricht dagegen.

15 Fotos

Regierungsflugzeuge: Abgehoben abheben

Die kanadische Maschine taugt als Berliner Szenelokal. In der Air Force One gibt es Polonaise. Alles gülden beim saudi-arabischen Modell: Fotos von Präsidentenflugzeugen.

Harald Martenstein: Uma Thurman spielt Helmut Kohl

"Vermächtnis", ein Buch über Helmut Kohl hat für Aufregung gesorgt. Unser Kolumnist kann es sich am besten als Blockbuster vorstellen – zum Wohl der politischen Bildung.

Sparen: Ausgespart!

Für Generationen war es eine Gewissheit: Aus Geld wird mehr Geld, wenn man es zur Bank bringt. Doch jetzt gibt es keine Zinsen mehr – und das könnte für immer so bleiben.

Deutscher Werkbund: Leuchtende Neubauten

Sie kämpften gegen den Kitsch der Gründerzeit: Im Mai 1914 zeigten die Künstler des Werkbundes in Köln, wie sie sich die Zukunft vorstellten.

Fernsehen: Geschichte muss mehr sein als Entertainment

Das Geschichtsfernsehen hat sich aus der Debattenkultur verabschiedet und bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Eine Analyse von Christian Staas

P R Ä S I D E N T : Der Kandidat

Der Stammzellforscher Peter Gruss soll neuer Präsident der Max-Planck-Gesellschaft werden. Er ist einer der erfolgreichsten Entwicklungsbiologen hierzulande. Der zukünftige Max-Planck-Präsident forscht unter anderem an Schaltergenen, die - mithilfe embryonaler Stammzellen - zu Therapien für Diabetiker führen könnten

Ich habe einen Traum

Hildegard Hamm-Brücher, 80, stand in ihrer Studienzeit der Weißen Rose nahe. Nach dem Krieg überzeugte Theodor Heuss sie, in die Politik zu gehen. Sie machte sich vor allem als kämpferische liberale Bildungspolitikerin einen Namen. 1994 kandidierte sie für das Amt der Bundespräsidentin. Sie träumt davon, andere vor dem Ertrinken zu retten

Netzwerke: Karriere dank Elite-Kontakten

Ob Thomas Gottschalk oder der Papst: Wer Mitglied in einer Studentenverbindung oder einem Elite-Club ist, braucht sich um die Karriere nicht zu sorgen. Stimmt das?

Ludwig Theodor Heuss: Leben mit dem Denkmal Heuss

Ludwig Theodor Heuss wacht als Enkel über das geistige Erbe des ersten deutschen Bundespräsidenten. Liberale Ideen sieht er heute vernachlässigt. Von H. Wienröder

Tübingen: Studium Generale statt Schmalspur-Bachelor

Dank Bologna gilt das Studium heute als Berufsausbildung. Doch es geht auch anders: Am Leibniz Kolleg in Tübingen lernen Studenten alles von Astronomie bis Zivilrecht.

Fragen an den Altkanzler: "Ich bin seit mehr als einem halben Jahrhundert ein Grüner"

Im Gespräch mit Giovanni di Lorenzo erklärt Altkanzler Helmut Schmidt seine Sicht auf die Grünen – und ob es die Partei ohne seine Politik vielleicht gar nicht gäbe.

New York: Das deutsche Spukschloss an der Fifth Avenue

Die Bundesrepublik besitzt ein kulturträchtiges Gebäude in New Yorker Bestlage. Es könnte Sitz einer German Academy werden – doch die Renovierungskosten sind hoch.

Liberalismus: Gesucht: Ein streitbarer, versöhnender FDP-Chef

Zwölf Parteichefs hat die FDP bisher gehabt. Sie alle standen vor der Aufgabe, wirtschafts- und linksliberales Lager zu einen – oft ist das nicht gelungen.

Weinküfer: Kellerarbeiter bei der Weinherstellung

Ein Beruf im Wandel: Früher stellten Weinküfer nur die Fässer für das Getränk her. Heute begleiten sie die ganze Weinherstellung von der Lese bis zum Abfüllen.

Zeitgeschichte: "Ich bitte Solmssens Nachfahren um Vergebung"

Warum ich dem Bankier nach dem Krieg eine Entschädigung verweigerte – und es heute bereue. Eine persönliche Geschichtsbewältigung von Fritjof Meyer

Fragen an den Altkanzler: Leser fragen, Helmut Schmidt antwortet

Denken Sie noch oft an die Flut? Wer hätte heute das Zeug zum Bundeskanzler? Leser schickten Fragen an Altkanzler Helmut Schmidt. Giovanni di Lorenzo überbrachte sie.

Kandidat im Gespräch: Können Sie das, Herr Wulff?

Christian Wulff sagt im ZEIT-Gespräch, warum er lieber Bundespräsident als Kanzler wäre – und warum die Kritik an seiner Kandidatur eigentlich anderen gilt.

Titelhandel: Einen Doktor für den Prinzen

Mauscheleien um akademische Titel haben eine lange Tradition. Sie kamen in den besten Kreisen vor.

60 Jahre BRD: Der Kanzler-Test

Was hätte wohl Machiavelli von unseren Kanzlern gehalten? Waren sie in den vergangenen sechzig Jahren entschlossen, klug und geschickt genug?

Bundespräsident: Blues im Bellevue

Horst Köhler hat gute Chancen, als Bundespräsident wiedergewählt zu werden. Doch ihn befallen Selbstzweifel. Eine Begegnung in Berlin.

Deutsche Geschichte: Ein Land kommt zu sich

Von Versailles über Herrenchiemsee nach Berlin: Eine Reise durch die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts.