Lesezeichen

: Ruhr

Nordrhein-Westfalen: Mehr als Currywurst und stillgelegte Zechen

Wussten Sie, dass NRW als Land der 1.000 Dialekte gilt und dort so viele Leute im Stau stecken bleiben wie in keinem anderen Bundesland? Der Crashkurs zur NRW-Expertin

Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen: Der Lärm der Alleshasser

Auf den Marktplätzen in NRW wurde im Wahlkampf viel geschrien, Kandidierende und Volk schienen gespaltener denn je. Doch das stärkt nicht die Ränder – sondern die Mitte.

Bundesligavorschau: "Spendet doch selbst!"

RB Leipzig wird nach einer Spende für die Ukraine gefragt. Gar nicht so einfach. Und: Freuen Sie sich auf das schnellste Spiel der Saison. Alles Wichtige zum 25. Spieltag

Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen: Konservativer Posterboy oder Malocher-Romantiker

2022 wählt NRW: Die CDU stellt den neuen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst auf, die SPD will mit Thomas Kutschaty zurück an die Macht. Das hat Auswirkungen auf Berlin.

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Meistkommentiert Weitere Themen

Urlaub in Deutschland: Reiseziel Zeche

Urlaub im Ruhrgebiet? Wäre unserer Autorin nie eingefallen. Jetzt ist sie durch ihre alte Heimat gereist und findet: Die Region muss den Bergbau hinter sich lassen.

Corona-Impfungen in Deutschland: "Eine Impfpass-Elite befürchte ich nicht"

Sollten für Corona-Geimpfte bald andere, lockerere Regeln gelten als für Ungeimpfte? Die Medizinrechtlerin Andrea Kießling erklärt, warum das nicht schlimm ist.

Einzelhandel in der Corona-Krise: Stoßgebete in den Shoppinghimmel

Zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts herrscht in den Einkaufsstraßen große Leere. Hätte man den Handel besser schließen sollen? Es gäbe wenigstens mehr Hilfe vom Staat.

Wahlen in NRW: "Wo will die SPD noch punkten, wenn nicht in NRW?"

Die Zeitungen in Nordrhein-Westfalen beschäftigt am Tag nach der Kommunalwahl die große Politik im Bund. Eine Presseschau von Bonn bis Bielefeld

Bundeswirtschaftsminister: Peter Altmaier will Ladensterben in Innenstädten verhindern

Besonders kleine Läden in Innenstädten rechnen wegen der Corona-Krise mit Umsatzeinbußen. Der Bundeswirtschaftsminister will sie mit Digitalisierung stärken.

IW-Studie: Jede fünfte deutsche Region hat große Probleme

19 von 96 deutschen Regionen geht es laut einer Studie wirtschaftlich und demografisch schlecht. Dazu gehören Räume im Ruhrgebiet und im ländlichen Osten.

Steinkohlebergbau: "Beide Oppas hatten Staublunge"

Die Zeche Prosper-Haniel war die letzte – nun ist die Zeit der Steinkohle im Ruhrpott vorbei. Wir verabschieden sie mit Stimmen aus der Community von ZEIT ONLINE.

Steinkohlebergbau: Was ist dran am Mythos "unter Tage"?

Die letzte Zeche im Ruhrpott schließt. Wie erinnern sich die Familien der Bergleute? Was bleiben für Geschichten aus der Zeit der Kohlekumpel? Teilen Sie Ihre mit uns.

Bergmänner: Jetzt ist Schluss

Bald schließt im Ruhrgebiet die letzte Zeche. Jana Magdanz hat mit einem alten Bergmann und seinen Enkeln darüber gesprochen, was sich damit verändert.

Study: Class acts

What is Germany’s oddest-sounding degree? What’s its smallest bachelor’s program, and its oldest university? A tour of Germany’s higher-education landscape

Kunstspaziergang: Drei Tage im Ruhrgebiet

Nur wer sich ändert, bleibt sich treu – für kaum eine andere Region gilt dies so wie für das Ruhrgebiet. Fördertürme wurden zu Denkmälern, wüste Halden zu Ausflugszielen.

Seenotrettung: Ärzte ohne Grenzen widerspricht de Maizière

Der Deutschland-Chef der Hilfsorganisation weist Vorwürfe zu Rettungsaktionen im Mittelmeer zurück. Für de Maizières Anschuldigungen gebe es keinen Beleg.

Geschichte: Die polnische Parallelgesellschaft

Hunderttausende Menschen aus Preußisch-Polen kamen nach 1871 ins Ruhrgebiet. Hier bewahrten sie ihre Sprache und Kultur, scharf beobachtet durch die Obrigkeit.

Nordrhein-Westfalen: Das lange Siechtum der Kraft-SPD

Innerhalb von zehn Jahren hat die SPD in NRW die Hälfte ihrer Wähler verloren. Sie missachtete die Bedürfnissen der Bürger. Krafts Popularität nutzte da wenig.

Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen: Erst Genossen, dann Rivalen

Sie waren Genossen, Freunde, Aufrührer – und vereint im Kampf gegen Essens SPD-Elite. Dann ging der eine unter Tränen zur AfD. Ein Lehrstück über Politik in NRW

Fake-News: Elf EU-Beamte kämpfen gegen Lügen im Netz

In Brüssel treffen sich täglich ein paar Beamte, deren einzige Aufgabe darin besteht, Fake-News zu enttarnen. Vor allem russische Propaganda sollen sie dekonstruieren.

Konjunktur-Studie : Deutschland profitiert, wenn Zuwanderer hier arbeiten

Rund 28 Milliarden Euro kosten Asylbewerber Deutschland im Jahr. Gelingt es, ihnen Jobs zu verschaffen, könnte eine wachsende Wirtschaft das ausgleichen, sagen Forscher.

Innere Sicherheit: De Maizière will Videoüberwachung ausbauen

Zur Terrorabwehr sollen Einkaufzentren, Busse und Bahnen stärker überwacht werden, plant der Innenminister. Doch die Entscheidung liegt bei den Landesdatenschützern.

Petra Hinz: Eine schrecklich nette SPD

Niemand in Essen ahnte, dass Petra Hinz ihren Lebenslauf gefälscht hatte? Manche wussten es, andere frisierten auch ihre Vita. Die Geschichte einer verschlagenen Sippe

Gelsenkirchen: Der Häuserkampf

In Gelsenkirchen leben 6.200 Rumänen und Bulgaren. Manche haben Scheinjobs, um mit Hartz IV aufzustocken. Skrupellose Geschäftemacher organisieren den Sozialbetrug.

Ruhr 2010: Hast Du mal 'ne Straße?

Kunst oder was: In Dortmund, Mülheim und Duisburg leben 78 Autoren. Anstatt Miete zu zahlen, schreiben sie und sollen ihre Stadtviertel verändern. Von D. Hugendick

Julia Trompeter : Das Herandonnern des Augenblicks

In der Realität ist derzeit Abschottung in aller Munde. Die junge Lyrik dagegen bricht mit Grenzen. Julia Trompeters Gedichte bescheren Erweckungserlebnisse.

Antibiotika: Wann Sie wirklich Antibiotika nehmen müssen

Sie retten Leben, doch wir gehen oft zu leichtfertig mit ihnen um. Wissen Sie, was Antibiotika bekämpfen, wann sie schaden? Sechs Leitfragen für einen klugen Umgang

Digitalisierung: Unsere geliebten Unis aus Waschbeton

Wie wird die digitale Hochschule aussehen? Blutleer, warnt ein Journalismus-Professor. Auch wenn er gerne mit seinen Studenten aus Frankreich snapchatten würde.

Zweiter Weltkrieg: "Margarine aß ich zum ersten Mal im KZ"

Millionen sowjetischer Soldaten gerieten im Zweiten Weltkrieg in deutsche Gefangenschaft. Nun werden Überlebende entschädigt. Hier berichten acht von ihrem Schicksal.

Feiertage: Wie Studenten Weihnachten verbringen

Bei den Eltern in der deutschen Provinz, im Studentenwohnheim im Ausland oder allein zuhause? Wir haben uns unter Studenten umgehört, was sie an Weihnachten machen.

3. Oktober 1990: Und Recht und Freibier

Jeder weiß, dass sich am 3. Oktober 1990 Deutschland vereinigte. Aber was geschah an diesem Tag eigentlich genau? Eine Chronik verrückter Stunden

Unterbringung von Flüchtlingen: Leere Wohnungen sind genug da

Viele Städte suchen Unterkünfte für Flüchtlinge. Zugleich stehen in Deutschland Millionen Wohnungen leer. Experten sagen: Da geht noch was.

Deutsch-amerikanische Geschichte: Wie deutsch ist Amerika, wie amerikanisch Deutschland?

Wie prägten Deutsche die USA und umgekehrt? Die Philosophin Susan Neiman und der frühere ZEIT-Chefredakteur Theo Sommer erinnern an 300 Jahre gemeinsame Geschichte.

Flüchtlinge in NRW: Jeder Tag ein Krisenstab

Kein Bundesland nimmt mehr Flüchtlinge auf als Nordrhein-Westfalen. Die Kommunen sind überfordert. Lange blieb es still. Doch nach der Kommunalwahl ändert sich der Ton.

Kryptografie: Verschlüsseln für den Tag X

Tanja Lange sucht nach Lösungen für ein Problem, das noch niemand hat: Die Mathematikerin arbeitet an Verschlüsselungstechniken für das Zeitalter der Quantencomputer.