Lesezeichen

: Protest

Ägypten: Der Polizeistaat ist barbarischer als je zuvor

Alaa Abdel Fattah kämpfte für Demokratie in Ägypten. Seit Jahren ist er dafür im Gefängnis und nun seit über 50 Tagen im Hungerstreik.

Ukraine: Russischer UN-Diplomat tritt aus Protest zurück

Der Diplomat Boris Bondarew wirft seinem Dienstherrn "Kriegshetze" vor. Der Angriff auf die Ukraine sei ein Verbrechen und verbaue seinem eigenen Land die Zukunft.

Türkei: Tausende solidarisieren sich mit Oppositioneller Canan Kaftancıoğlu

Die Politikerin wurde wegen mutmaßlicher Beleidigung des Präsidenten Erdoğan zu fünf Jahren Haft verurteilt. In Istanbul protestierten Tausende gegen das Urteil.

Canan Kaftancıoğlu: Tausende Türken protestieren gegen Hafturteil für Oppositionelle

Die Politikerin Canan Kaftancıoğlu ist eine Gegnerin Recep Tayyip Erdoğans. Wegen Präsidentenbeleidigung soll sie fünf Jahre in Haft. Tausende demonstrierten dagegen.

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Beliebt bei Abonnenten Meistkommentiert Weitere Themen

Polizeigewalt in Mannheim: Tödliches Unwissen

Die Polizei soll helfen, doch immer wieder sterben bei Einsätzen psychisch kranke Menschen. In Mannheim gab es zwei Tote innerhalb weniger Tage. Wie kann das sein?

Parlamentswahlen: Niedrige Wahlbeteiligung im Libanon

Nicht einmal die Hälfte aller Wahlberechtigten hat bei den Wahlen im krisengeschüttelten Libanon ihre Stimme abgegeben. Das Ergebnis wird für Montag erwartet.

Kroatien: Tausende Menschen demonstrieren für Recht auf Abtreibung

Aktivisten in Kroatien fürchten eine schleichende Einschränkung des Rechts auf Schwangerschaftsabbrüche. Ein Fall einer schwangeren Frau sorgte landesweit für Empörung.

Ranil Wickremesinghe: Sri Lanka vereidigt neuen Premierminister

Mit Ranil Wickremesinghe hat Sri Lanka wieder einen Regierungschef. Inmitten von Protesten war sein Vorgänger zurückgetreten, das Land hatte zeitweise keine Regierung.

Supreme Court: Der Verrat an Amerikas Frauen

Das Recht von Frauen auf einen Schwangerschaftsabbruch könnte vom Supreme Court gekippt werden. Was das für Gesellschaft und Politik bedeutet: unser Thema im US-Podcast.

Sri Lanka: Verteidigungsministerium ordnet Schießbefehl gegen Randalierer an

Trotz des Rücktritts des Regierungschefs halten die Proteste in Sri Lanka an. Sicherheitskräfte sollen auf Leute schießen, die Besitz beschädigen.

Stimmen aus der Ukraine: "Ich wollte kein neues Leben, sondern das Zerstörte reparieren"

Sascha floh vor dem Krieg nach Deutschland. Hier hielt sie es jedoch nur zwei Wochen aus, dann reiste sie zurück in die Ukraine – um den Menschen vor Ort zu helfen.

Philippinen: Aktivisten und Studierende demonstrieren nach Präsidentenwahl

Laut vorläufigem Ergebnis der philippinischen Präsidentschaftswahl hat Ferdinand Marcos Junior deutlich gewonnen. Protestierende werfen der Wahlbehörde Betrug vor.

Tag des Sieges: Russischer Botschafter in Polen mit roter Farbe bespritzt

Auf einer Gedenkfeier stand Sergej Andrejew inmitten vieler, die gegen Russlands Krieg protestierten. "Ich bin stolz auf mein Land und meinen Präsidenten", sagte er dazu.

Häusliche Pflege: Gegen die Überforderung im Alltag

Millionen Menschen werden zu Hause gepflegt – und ihre Angehörigen verzweifeln an Bürokratie und Doppelbelastung. Die häusliche Pflege braucht endlich einen Neustart.

Wirtschaftskrise: Sri Lankas Ministerpräsident tritt zurück

Seit Wochen fordern Demonstrierende in Sri Lanka den Rücktritt des Premiers und des Präsidenten. Regierungschef Mahinda Rajapaksa ist den Forderungen nun gefolgt.

Schwangerschaftsabbruch in den USA: "Wo ist Joe?"

Die durchgesickerte Supreme-Court-Stellungnahme zum Abtreibungsrecht sorgt in den USA für Panik und Wut. Beides können die Demokraten gerade nicht gebrauchen. Oder doch?

USA: Oklahoma schafft Recht auf Schwangerschaftsabbruch weitgehend ab

Der Bundesstaat Oklahoma reagiert auf den Plan der konservativen Mehrheit am Supreme Court und verbietet Abbrüche ab der sechsten Woche. Tausende demonstrieren dagegen.

USA: Oberster Gerichtshof könnte Recht auf Schwangerschaftsabbruch kippen

Ein öffentlich gewordenes Schriftstück gibt Grund zu der Annahme. Das höchste Gericht der USA wolle die bisherige Rechtssprechung aus dem Jahr 1973 demnach aufheben.

Mannheim: Mann stirbt nach Polizeikontrolle

In Mannheim haben zwei Polizisten einen Mann überwältigt, der sich offenbar gegen eine Fixierung gewehrt hatte. Er kollabierte und starb später im Krankenhaus.

Zwickau: Gewalt vor und nach rechtsextremem Aufmarsch in Zwickau

Rechte haben einen Zug angegriffen, in dem sich Anreisende zur Demonstration gegen einen rechten Aufmarsch in Zwickau befanden. Nach der Demo gab es Attacken auf Rechte.

Waffenlieferungen: Proteste bei Wahlkampfauftritt von Annalena Baerbock

Die Außenministerin verteidigt Waffenlieferungen an die Ukraine gegen laute Störrufe. Ein Auftritt musste wegen versprühter Buttersäure abgesagt werden.

1. Mai: Berliner Polizei meldet Festnahmen und Sachbeschädigungen

Bei einer Protestkundgebung in Berlin ist es zu Angriffen auf Einsatzkräfte gekommen. In Leipzig steckten Demonstrierende eine Barrikade in Brand.

Die Grünen: Buttersäure bei Wahlkampfveranstaltung in Lübeck versprüht

Wegen einer Sabotage-Aktion haben die Grünen eine Veranstaltung im Wahlkampf in Schleswig-Holstein abgesagt. Außenministerin Annalena Baerbock sollte dort sprechen.

Türkei: Erdoğan weist Forderungen nach Freilassung Kavalas zurück

Die lebenslange Haftstrafe für den türkischen Kulturförderer Osman Kavala hat international für Kritik gesorgt. Präsident Erdoğan unterstützt das Urteil.

Osman Kavala: Erdoğans paranoide Angst vor dem Aufstand

Der Unternehmer Osman Kavala ist am Montag in der Türkei zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Für ihn wurde einst sogar eine neue Straftat erfunden.

Türkei: Oppositionelle protestieren gegen Verurteilung Osman Kavalas

Anwälte und Oppositionelle haben in Istanbul gegen die Verurteilung von Kulturmäzen Osman Kavala protestiert. Das Urteil habe nichts mit Recht und Gerechtigkeit zu tun.

Organisation Amerikanischer Staaten: Nicaragua zieht sich aus Staatenbund OAS zurück

Nicaragua verlässt mit sofortiger Wirkung die OAS. Ein Großteil der internationalen Gemeinschaft hatte die umstrittene Wiederwahl von Staatschef Ortega nicht anerkannt.

Zusammenstöße in Frankreich: Vereinzelte Proteste nach Ausgang der Präsidentschaftswahl

In Lyon sind linke Gruppierungen mit der Polizei zusammengestoßen. Auch in Paris kamen Demonstranten zusammen, größere Ausschreitungen blieben aber aus.

Rechtsextremismus: Krawalle nach Genehmigung rechter Kundgebungen in Schweden

In mehreren schwedischen Städten ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Gegendemonstranten und Polizei gekommen. In Norrköping wurde ein Mann verletzt.

Myanmar: Militärjunta begnadigt zum Neujahrsfest über 1.600 Gefangene

In Myanmar lässt die Militärjunta anlässlich des buddhistischen Neujahrsfestes mehr als 1.600 Häftlinge frei. Politische Gefangene sind jedoch nicht dabei.

Präsidentenwahl in Frankreich: Pariser Sorbonne wegen Protesten gegen Stichwahl geschlossen

Um gegen Emmanuel Macron und Marine Le Pen zu demonstrieren, hatten Studierende die Universität besetzt. Die jungen Wähler fühlen sich von keinem der beiden vertreten.

Polizeigewalt in den USA: Proteste nach Tötung von Schwarzem durch Polizisten

In der Stadt Grand Rapids in Michigan ist Anfang April der Schwarze Patrick Lyoya bei einer Polizeikontrolle getötet worden. Die Polizei veröffentlichte jetzt Videos.

Wole Soyinka: Voller Trotz und voller Zuversicht

Wole Soyinka war immer wieder auf der Flucht und im Gefängnis, schrieb Bücher gegen den Zustand der Welt. Sein neuer Roman ist auch eine Kampfansage.

Proteste gegen steigende Preise: Regierung in Peru hebt Ausgangssperre vorzeitig auf

Aufgrund teils gewaltsamer Proteste durften Menschen in Lima das Haus nicht mehr verlassen. Nun wurde die Ausgangssperre wieder aufgehoben – die Proteste gehen weiter.

Hongkong: Carrie Lam will nicht erneut kandidieren

Seit 2017 steht Lam an der Spitze Hongkongs. Eine zweite Amtszeit schließt sie aus. Als Nachfolger gelten Verwaltungschef John Lee und Finanzminister Paul Chan.

Wirtschaftskrise: Alle Minister in Sri Lanka zurückgetreten

Das Kabinett von Ministerpräsident Mahinda Rajapaksa ist zurückgetreten. Zuvor hatten Tausende gegen die Wirtschaftskrise im Land demonstriert und Neuwahlen gefordert.

Sri Lanka: Regierung sperrt vorübergehend soziale Medien

Trotz Ausgangssperre sind in Sri Lanka zahlreiche Menschen zu Protesten auf die Straße gegangen. Plattformen wie Twitter und WhatsApp sind nicht mehr erreichbar.

Welthunger: "Das globale Handelssystem befriedigt nicht die Ernährungsbedürfnisse"

Weltweit hungern mehr als 800 Millionen Menschen. Der UN-Sonderberichterstatter Michael Fakhri beklagt, dass die politische Antwort auf diese Krise ausbleibt.

Sri Lanka: Präsident Gotabaya Rajapaksa ruft nach Unruhen den Notstand aus

Sri Lanka leidet unter einer schweren Wirtschaftskrise. In der Bevölkerung macht sich zunehmend Unmut breit über hohe Inflation und massive Unterversorgung.

Tunesien: Parlament nennt Auflösung durch tunesischen Präsidenten unzulässig

Tunesiens Parlament wehrt sich gegen die Auflösung durch Staatschef Saïed. Sie sei unzulässig, sagte der Parlamentspräsident. Auch internationale Beobachter übten Kritik.

Harald Martenstein: Eine ungewöhnliche Idee für die Ukraine

Die Lebensrealität des Sohnes: erst Corona, dann Krieg. Der Vater erinnert sich an eigene prägende Erlebnisse – und hat eine Idee, wer Russlands Truppen stoppen könnte.

Myanmar: Myanmars Junta droht Opposition mit "Vernichtung"

Das regierende Militär werde nicht mit "terroristischen" Putschgegnern verhandeln. Trotz der Androhung gab es Demonstrationen in dem südostasiatischen Land.  

Mädchenschulen in Afghanistan: Frauen demonstrieren für Wiederöffnung weiterführender Schulen

In Kabul haben sich Demonstrantinnen für die Eröffnung von weiterführenden Mädchenschulen eingesetzt. Zudem hinderten die Taliban unbegleitete Frauen an Flugreisen.

Fridays for Future: Die Panik vor den Rettern

Viele Menschen haben mehr Angst vor den Klimaschützern als vor der Klimakatastrophe. Warum? Unser Autor ist Teil der Klimabewegung und warnt sie vor ihrem Scheitern.

17 Fotos

Fridays for Future: Ein bisschen Frieden, ein bisschen Klima

Weltweit haben junge Leute erneut für mehr Klimaschutz demonstriert. Eine zentrale Rolle spielte erneut auch der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine. Die Bilder

Ukraine: Wolodymyr Selenskyj ruft zu weltweiten Protesten auf

Russland führe nicht nur Krieg gegen die Ukraine – es versuche, die Freiheit aller Menschen zu zerstören, sagt der ukrainische Präsident.

Sudan: Mehr als 180 Menschen bei erneuten Protesten verletzt

Gegen die anhaltenden Demonstrationen geht das Militär im Sudan mit Gewalt vor. Drei Personen werden nach jüngsten Protesten intensivmedizinisch behandelt.

Kuba: Gericht verurteilt kubanische Demonstrierende zu langen Haftstrafen

Haftstrafen von bis zu 30 Jahren sind gegen 128 Menschen in Kuba verhängt worden. Sie sollen an Protesten gegen die Wirtschaftskrise im Juli 2021 teilgenommen haben.

Musik gegen Krieg: Meine guten Saiten

Wenn es schlimm wird, greift unser Autor zur Gitarre. Sie gibt ihm Halt. Kann man gegen Gewalt ansingen, auch wenn niemand zuhört?

Marina Owsjannikowa : Habt keine Angst

Menschen wie Georg Elser, Rosa Parks und Lew Kopelew einte der Mut, in unerhörter Weise die Ehre ihres Landes zu retten. Nun gesellt sich Marina Owsjannikowa dazu.

Frankreich: Regierung zu Autonomie für Korsika bereit

Nach weiteren Protesten besucht der französische Innenminister Gérald Darmanin Korsika. Dort will er die Frage einer Autonomie der Insel neu diskutieren.

Russland: TV-Mitarbeiterin nach Protest in Nachrichtensendung verurteilt

Marina Owsjannikowa muss für ihren Protest in einer russischen Nachrichtensendung wohl nur eine Geldstrafe zahlen. Ihre Anwälte hatten mit langer Haft gerechnet.

Protest in Russland: Kriegsgegnerin unterbricht Nachrichtensendung mit Protestaktion

"Stoppt den Krieg": In Russland hat eine Mitarbeiterin das Programm eines staatlichen Senders gestört. Seit ihrer Festnahme ist sie für ihre Anwälte nicht auffindbar.

Ukraine: Zivile Opfer in Mariupol, Verhandlungen gehen weiter – der Überblick

In Mariupol sind weitere Zivilisten getötet worden. In Kiew gab es erneut starke Explosionen. Die wichtigsten Ereignisse der Nacht

"Was jetzt?"-Newsletter: Protest im russischen Fernsehen, nützliche Idioten, tiefer Pool

Die Evakuierung von Mariupol ist erneut gescheitert, eine Kriegsgegnerin unterbricht eine russische TV-Sendung und Deutschland kauft neue Kampfjets. Der Morgenüberblick

Frankreich: Mehrere Verletzte bei neuen Ausschreitungen auf Korsika

Bei gewaltsamen Protesten im korsischen Bastia sind mehr als 60 Menschen verletzt worden. Frankreichs Regierung will nun mit den Korsen über mehr Autonomie sprechen.

Proteste gegen Ukraine-Krieg: Russische Polizei nimmt erneut Demonstrierende fest

Bei Protesten gegen den Krieg sind in mehreren russischen Städten mehr als 130 Menschen festgenommen worden. Auch in Deutschland finden heute große Demonstrationen statt.

Russische Bevölkerung: "Ich bin nicht schuld daran, dass ich in Russland geboren bin"

Wie erleben die Menschen in Russland den Krieg gegen die Ukraine? Tagebuch einer Schriftstellerin zwischen Protest und Schuldgefühlen, zwischen Tränen und Fatalismus

Proteste in Russland: Widerstand trotz harter Strafen

Russlands Präsident Wladimir Putin unterdrückt kritische Berichte und lässt Demonstrierende verhaften. Protest gibt es trotzdem – und nur wenig öffentliche Unterstützung.

Ukraine-Demonstration: Große Friedensdemonstrationen in ganz Deutschland

Auch an diesem Wochenende sind Tausende aus Protest gegen den Krieg in der Ukraine auf die Straße gegangen. In Berlin demonstrieren Menschen vor der russischen Botschaft.

Demonstrationen gegen den Krieg: Offenbar mehr als 2.000 Festnahmen bei Protesten am Sonntag

Trotz der Gefahr, verhaftet zu werden, demonstrieren Menschen in Russland weiter auf der Straße gegen den Krieg. Insgesamt knapp 10.000 wurden bisher wohl festgenommen.