Lesezeichen

: Pius XII.

Juden in der Nazizeit: "Erhören Sie, Eure Heiligkeit, den Aufschrei"

Neue Aktenfunde aus den Archiven des Vatikans zeigen: Zahllose verfolgte Juden flehten Papst Pius XII. während der Nazizeit um Hilfe an. Auszüge aus ihren Bittschreiben

Weltkriege: Womit der Vatikan in der Vergangenheit scheiterte

Beherzte Friedensinitiative und ausgeklügelte Geheimdiplomatie: Die Päpste Benedikt XV. und Pius XII. handelten in den beiden Weltkriegen denkbar erfolglos.

Vatikanisches Apostolisches Archiv: Vatikan gibt Akten zu Pius XII. frei

Hunderte Forscher wollen anhand der Papiere Klarheit schaffen über das Verhalten der katholischen Kirche in der NS-Zeit. Zu sichten sind Millionen Dokumente.

Katholische Kirche: Vatikan öffnet geheime Archive zum Zweiten Weltkrieg

Wissenschaftler hatten diesen Schritt schon lange gefordert, nun hat Papst Franziskus eingelenkt: Ab 2020 werden Schriften aus dem Pontifikat von Pius XII. zugänglich.

Frauen in der Kirche: Wo ein Wille ist, ist auch eine Weihe

Frauen werden in der katholischen Kirche systematisch benachteiligt, argumentiert Christiane Florin in ihrem neuen Buch. Doch warum regt das niemanden mehr auf?

"Der erste Stellvertreter": Wer mit dem Teufel spricht

Der Historiker David I. Kertzer erhielt für sein Buch über Papst Pius XI. den Pulitzerpreis. Ein Gespräch über List und Last eines tragischen Pontifex

Rolf Hochhuth: Der Wort-Unternehmer

Birgit Lahanns "Hochhuth. Der Störenfried" offenbart überraschende Details aus dem Leben des Dramatikers. Eine Milieustudie Nachkriegsdeutschlands ist das Buch zudem.

Christentum: Brauchen wir den Papst noch?

Der deutsche Pontifex feiert 85. Geburtstag. Acht ZEIT-Autoren machen sich Gedanken über die Zukunft seines Amtes.

Matthias Erzberger: Der vergessene Gründungsvater der Weimarer Republik

Er war bereit, gehasst zu werden und unterschrieb den Waffenstillstand im Ersten Weltkrieg. Matthias Erzberger war ein Patriot fürs Volk. Vor 90 Jahren wurde er ermordet.

Saul Friedländer: "Es zeigt sich Ermüdung beim Thema Holocaust. Das tut mir weh."

Saul Friedländer ist bekannt für das Opus "Das Dritte Reich und die Juden". Im Interview spricht er über die Erinnerung an den Holocaust, Islamophobie und Papst Pius XII.

Karlspreis: Marsch durch die Kirche

Der Italiener Andrea Riccardi hat die katholische Kirche von unten verändert – und gerät nun mit der Regierung Berlusconi aneinander. Heute bekommt er den Karlspreis.

Papstbesuch: Auf dem heiklen Stuhl

Schwierige Mission im Heiligen Land: Beim Besuch von Benedikt XVI. in Israel steht die Zukunft seines Pontifikats auf dem Spiel.

Das Erhabene

Wie ein Kreuzer auf unbewegter See liegt das Hotel Paxmontana über demschweizerischen Ort Flüeli-Ranft. Alain Claude Sulzer vermisst nur die Gäste von damals

Italien: Der Faktor K

Prodi kündigt den Rückzug der italienischen Soldaten aus Irak an. Seine Regierungsbildung zeigt, dass in dem Land endgültig eine neue historische Ära begonnen hat.

Der mühsame Dialog

Das Verhältnis zwischen Juden und Katholiken ist belastet - seit Jahrhunderten. Jetzt reist zum ersten Mal ein Papst nach Israel

Bei den alten Römern hieß er Singultus – der Schluckauf. Noch heute quält er die Menschen vor und nach der Geburt. Ein Spaziergang durch die Geschichte einer Massenplage: Schluck, schlick, hick!

In der Öffentlichkeit kaum bekannt, da vom Vatikan schamhaft verschwiegen, ist zum Beispiel der Fall des römischen Adligen Eugenio Pacelli, besser bekannt als Pius XII.

Zeitlese

Wem fällt was auf? Eine Frage, der nachzugehen sich lohnte, wenn hier mehr Platz wäre. Zeitlesen aber sollen kurz sein, weil alles andere in dieser Zeitung so lang ist.

Mitte April treffen sich 300 Ufologen zum Kongreß in Berlin. Skeptiker sind nicht erwünscht. Deshalb hier der definitive Gegenbericht:: Die Wahrheit über die Ufos

Wir sind nicht allein. Spätestens am 17. April 1897 taten die Himmel sich auf, öffnete sich ein kosmisches Tor, durch welches die ersten aktenkundigen Extraterrestrier auf die Erde schwebten.

"Gottesstaat" im Teufelskreis

Es klingt, als sei inzwischen nicht ein halbes Jahrhundert vergangen: "... seit 10. April 1942, ausgelöst durch sinnlose Abschlachtung der serbischen Bevölkerung in Bosnien, an verschiedenen Stellen der serbisch-kroatischen Grenze ernsthafte Zusammenstöße.