Lesezeichen

: Physik

Technologie: Wann kommt der erste Quantencomputer?

Quantencomputer versprechen immense Rechenleistung und sollen sogar in verschlüsselte Telefone einbrechen können. Warum ist bisher jeder Bauplan gescheitert?

Wissenschaft: Rettet die Quantenphysik den Verstand?

Die Zukunft ist vorherbestimmt, glaubten Naturforscher jahrhundertelang. Unsinn, sagen Quantenphysiker. Warum beide recht haben, erklärt der neue ZEIT-WISSEN-Podcast.

Glühbirne: Die Birne, der Gipfel der Erleuchtung?

Längst ersetzt die Energiesparlampe die klassische Birne, LEDs sind auf dem Vormarsch – aber geht da noch mehr in der Leuchttechnik?

Lebensentscheidungen: Wo gehöre ich hin?

Großstadt oder Provinz? Karriere machen oder Menschen helfen? Auf Nummer sicher gehen oder für die große Liebe alles aufgeben? Drei Geschichten über große Entscheidungen

Asteroid "A/2017 U1": Der erste Besucher aus einem anderen Sonnensystem

Erwischt! Fast hätten Astronomen diesen Brocken verpasst, der da gerade die Erde streifte. Aliens waren keine auf diesem Asteroiden aus einer unbekannten Welt.

Marie Curie: Mythos einer Überfrau

Sich aufopfern für die Kinder und die Forschung: Weil Marie Curie darin so perfekt gewesen sein soll, wurde sie zum Idol verklärt. Einem, dem kaum eine Frau nacheiferte.

Studienstart: Hilfe, wie geht Studieren?

Was man am Anfang des Studiums braucht: Freunde, Geld, Wohnung, Stundenplan. Was man hat: Panik. Was wir haben: die Antwort auf alle wichtigen Fragen.

Große Fragen der Wissenschaft: Sie haben gefragt, wir haben geantwortet

Wir wollten von Ihnen wissen, welche große Frage Sie umtreibt. 1.500 Leser haben mitgemacht. Eine Woche lang haben Blogger jeden Tag Antworten geliefert. Ein Überblick

Gravitationswellen: Das nächste große Ding der Astronomie

Gerade den Nobelpreis eingesackt und nun das: Die Gravitationswellenjäger fangen das Echo einer Sternenexplosion ein und katapultieren die Astronomie in eine neue Ära.

Auszeichnung: Die Chemie-Nobelpreisträger stehen fest

Dank ihnen gibt es Mikroskope, womit man Moleküle in 3D sehen kann: Jacques Dubochet, Joachim Frank und Richard Henderson. Die Nobelpreis-Pressekonferenz hier im Video

Numerus Clausus: 14 Wartesemester sind nicht genug

Kippt der Medizin-NC? Drei Studenten, die kein 1,0-Abi haben, erzählen von Jahren des Wartens, drei Ausbildungen und Hochzeiten, die helfen können.

Auszeichnung: Nobelpreis für Physik geht an Entdecker der Gravitationswellen

Es war ein Riesencoup: 2015 konnten Physiker am LIGO-Detektor die Kräuselungen der Raumzeit messen, die Einstein vorhergesagt hatte: Jetzt gibt es dafür den Nobelpreis.

Auszeichnung: Nobelpreisträger in Physik stehen fest

Die Entdecker der Gravitationswellen erhalten den Nobelpreis in Physik: Rainer Weiss, Barry C. Barish und Kip S. Thorne. Die Begründung der Jury hier im Video

Nichtwähler: "Hartz IV nimmt dir deine Würde"

Meine Eltern haben fünf Kinder, bekommen Hartz IV und gehen nicht zur Wahl. Ich war die beste Abiturientin meines Jahrgangs und wähle. Ich verstehe sie trotzdem.

Verschwörungstheorien: Die Macht der Verschwörung

Die Erde ist flach, die 9/11-Anschläge waren von den USA inszeniert, das Aids-Virus wurde nie entdeckt: Warum wir dazu geboren sind, Unsinn zu glauben.

Physik des Lichts : Und sie kollidieren doch!

Licht streut kein Licht – was lange galt, ist so gut wie widerlegt. Im Cern-Teilchenbeschleuniger gelang offenbar der erste direkte Nachweis von Photonen-Kollisionen.

Homosexualität: Tagesgeschäft Schwulenverfolgung

In den Sechzigern schickte der Richter Klaus Beer Homosexuelle in den Knast. Viele Berufskollegen fällten solche Urteile. Beer ist der einzige, der heute darüber spricht.

Datensicherheit: Gib das wieder her!

Können wir die Herrschaft über unsere Daten erobern? Ja, sagt der ehemalige Chefforscher von Amazon. Aber der Konflikt mit den Facebooks dieser Welt wird anstrengend.

Außerirdische: Kann den Aliens mal einer Bescheid sagen

Außerirdische gibt's – sagen fast alle Wissenschaftler. Alien-Sucher Doug Vakoch will ins All hinausschreien, um sie zu finden. Kritiker befürchten eine Invasion.

Mikrotechnologe: Reinlichkeitsfanatiker mit Vorliebe für Kleinigkeiten

Ob im Hörgerät oder im Jumbojet: Mikrotechnologen fertigen die winzigen Mikrochips, ohne die heute nichts mehr geht. Penible Sauberkeit am Arbeitsplatz ist Pflicht.

Teilchenphysik: Cern entdeckt ein neues Teilchen. Und jetzt?

Sein Name klingt kryptisch, niemand hatte es je gesehen, doch Physiker ahnten: Es muss es geben. Am Genfer Teilchenbeschleuniger wurde ein Xi cc++ entdeckt. Was ist das?

Studieren im Ausland: Nach der Uni ans Meer

In Schweden locken Ostsee und Polarlichter, in den USA die Studenten-Clubs. Fünf Studenten berichten von Partys, Sprachbarrieren und dem Taxifahrer-Netzwerk in Rabat.

La République en Marche: "Wir brauchen mehr Populismus"

Vor einem Jahr gab es die Partei von Präsident Macron noch nicht, viele ihrer Kandidaten sind unbekannt. Trotzdem wird sie die Parlamentswahlen wohl gewinnen. Warum?

Relativitätstheorie: Einstein bewiesen – schon wieder!

"Es ist, als ob man den Stern auf die Waage legen würde." Wozu die Masse eines Weißen Sterns kennen? Um zu testen, ob Einsteins Theorie stimmt. Und siehe da: Das tut sie.

Künstliche Diamanten: Frau Merkel, sind die echt?

Physiker stellen künstliche Diamanten her, die sich von Naturdiamanten nicht unterscheiden lassen. Jetzt beginnt die Serienproduktion. Das gibt Ärger.

Christine Wunnicke: Telepathisch sind sie doch alle, die Weiber

Christine Wunnicke lässt in "Katie" Spiritismus und Chemie miteinander reagieren. Ein hochkomischer Roman über die Verblendung der Wissenschaft im 19. Jahrhundert.

Beat the Prof: Kann die Sonne erlöschen?

Wie weit ist sie von der Erde entfernt? Und was sind Sonnenflecken? Ein Physiker, zwölf Fragen zur Sonne und ihrem Planetensystem – Beat the Prof!

Wissenschaftler: Der Aufklärung verpflichtet

Die Anhänger des Postfaktischen hetzen gegen Wissenschaftler – die sollten sich wehren und demonstrieren. Unser Autor appelliert an seine Kollegen.

Quantenmechanik: Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker

Wer schnell berechnen kann, wie sich die Welt im Innersten verhält, öffnet das Tor für Technologien von morgen. Wie geht das? Neu erfundene Zahlen könnten den Weg weisen.

Nächste Seite