Lesezeichen

: Ostberlin

BFC Dynamo: Der Resthauch des Bösen

DDR-Dauermeister, Absturz nach der Wende, Hooligans. Der BFC Dynamo gilt als das schwarze Schaf des Ostfußballs. Jetzt will der Club zurück in den Profifußball.

"Bettina": Das verwickelte Ringen mit der DDR

Die Schau des Dokumentarfilms "Bettina" ist Bettina Wegner selbst. Die dauerrauchende Liedermacherin haut eine Punchline nach der anderen raus.

Katja Lange-Müller: Auf dem Balkon des Zweifelns

Die Debatte um den Ukraine-Krieg zwingt uns zu Festlegungen im Meinungskampf. Die Schriftstellerin Katja Lange-Müller schwankt. Sie ist die Intellektuelle der Stunde. 

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Beliebt bei Abonnenten Meistkommentiert Weitere Themen

Tom Schilling: "Ich habe durchaus das Gefühl, dass die Party jetzt woanders ist"

Tom Schilling hat seine Band umbenannt und ein düsteres Album herausgebracht. Hier spricht er über den Ruf als "singender Schauspieler" und seine Ostbiografie.

Bundesnachrichtendienst: Im PR-Auftrag des BND

Der Bundesnachrichtendienst hat seine Macht unter Reinhard Gehlen in großem Maß missbraucht – und Journalisten für sich instrumentalisiert. Das zeigen neue Aktenfunde.

KGB-Agent: Die vielen Leben des Bogdan Staschinski

Ein KGB-Agent ermordet im Deutschland der Fünfzigerjahre zwei prominente Exilukrainer. Dann beginnt er an seinem Auftraggeber zu zweifeln – und läuft in den Westen über.

Bürgermeister von Berlin-Pankow: Neue Allianzen

Wenn Kommunalwahlen bundesweit für Aufregung sorgen, muss etwas Außergewöhnliches passiert sein. Wie in Berlin-Pankow, wo die AfD kürzlich einem Linken ins Amt verhalf.

Stolpersteine : Tod in der Fehrbelliner

Am Abend des 9. November wäre unser Autor fast darüber gestolpert: Wie er mit dem Maler Alexander Iskin über die Sache mit den Stolpersteinen in Berlin diskutierte. 

Abschied von Angela Merkel: Jetzt ist Schluss

Sie arbeitet in Berlin, er auf Rügen. Doch Angela Merkel und Burkhard Lenz verbindet derselbe Wahlkreis. Und eine lange Bekanntschaft, die kompliziert geworden ist.

Gendergerechte Sprache: Eine Frage der Endung

Das Gendern der Hauptwörter setzt sich durch. Aber müssen wir wirklich die Sprache verändern, damit das Leben besser wird?

Demonstrationen: Zählen!

Oft gibt es Streit darüber, wie viele Menschen auf einer Demo waren. Wie findet man es heraus? Eine Übersicht in Grafiken

23 Fotos

Staatssicherheit: Fotografie als Waffe

Überwachungsfotos, Festivitäten, Arbeitsalltag: Die Staatssicherheit der DDR hinterließ einen gewaltigen Bilderberg. Ein neuer Bildband gewährt unerwartete Einblicke.

Norbert Blüm: Kämpfer für den Sozialstaat

Norbert Blüm stand in der CDU unter dem Verdacht, ein Linker zu sein. Er war unabhängig, sozial und loyal zu Helmut Kohl – auch als dieser ihn verstieß.

16 Fotos

Manfred Stolpe

Rechtsextremismus: "Mein Sohn dachte, er sei in Deutschland sicher vor Bomben"

Das Leben danach: 13 Angehörige und Freunde von Todesopfern rechtsextremer Gewalt erzählen von Trauer, Wut, Schmerz und dem Kampf gegen das Vergessen.

"Tatort" Ludwigshafen: Meine Ehe hat nicht gehalten

Zum 30. Jubiläum von Lena Odenthal erzählt der "Tatort" Ludwigshafen einen Fall von 1991 weiter. Mit dabei: Ben Becker als korrupter Revierleiter und Odenthal-Lover.

Volkwin Marg: "Die Deutschen waren besessen vom Wiederaufbau"

Stadion mit Zeltdach, Reichstag mit Kuppel und jetzt ein Preußenschloss: Stararchitekt Volkwin Marg über Politik am Bau, steingewordene Schuld und westdeutsche Ignoranz.

Ostdeutsche Identiät: Neo-Ostalgiker

Es gibt Menschen, die sprechen ständig von einem tiefer werdenden Graben zwischen Ost und West. Mich, Ostdeutscher mit Migrationshintergrund, stört dieses Gruppendenken.

11 Fotos

Ost-Berlin: Zwischen dezenter Farbigkeit und tristem Grau

Schmucklos, aber funktional – so erlebte ein westdeutscher Fotograf das Ost-Berlin der Achtzigerjahre. Seine Bilder des Beiläufigen sind Detailstudien des Alltags.

Ostdeutschland: Die 100 wichtigsten jungen Ostdeutschen

Wer sind die Menschen bis 40, von denen wir noch hören werden? Wir porträtieren Ostdeutsche aus Politik, Wirtschaft, Kultur. Am Ende gibt es eine kleine Überraschung.

Union Berlin gegen Hertha: Große Klappe gegen nix dahinter

Früher verbrüderten sich die Fans von Union Berlin und Hertha BSC über die Mauer hinweg. Heute mögen sie sich nicht. Über ein seltsames Stadtderby

Propaganda: "Mord bleibt Mord – auch wenn er befohlen ist"

Mit Luftpost, Leuchtschrift und Lautsprechern hat der Westen nach dem Mauerbau versucht, die Bürger der DDR zu beeinflussen. Der Osten tönte zurück.

Wolfgang Thierse: "Demokratieverdruss ist nicht nur ein ostdeutsches Problem"

Rückblick auf die deutsche Einheit: Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse erklärt den Erfolg der AfD im Osten – und wieso er dennoch optimistisch auf die Region schaut.

Rolf Kühn: "Ich spürte, dass ich mein Leben der Musik verschreiben sollte"

Rolf Kühn, einer der besten Jazzklarinettisten der Welt, wird 90. Er spielt einfach immer weiter. Ein Gespräch über sein Leben und den Jazz in der DDR, BRD und den USA

Umweltverschmutzung: Dreckig und deswegen cool?

Bierflaschen, Chipstüten und Zigarettenkippen: Wo viele Touristen nächtelang feiern, türmt sich Müll. In Berlin sollen die Gäste nun zum Saubermachen mobilisiert werden.

"Ein Auftrag für Otto Kwant": Auf nach Urfustan

Ein bedauernswerter Architekturstudent stolpert durch eine postsowjetische Scheindemokratie: Jochen Schmidts neuer Roman ist eine feine Politsatire zum Totlachen.

Punk in der DDR: "Das hat mich ziemlich angekotzt"

Jana Schlosser war Punk in der DDR und prangerte den SED-Staat an. In unserem Ostpodcast spricht sie über Protest, Anwerbeversuche der Stasi und ihre Zeit im Gefängnis.

Kolonialkunst: Alt-Nigeria in Ost-Berlin

Ein sensibler Umgang mit dem kolonialen Erbe unter Einbeziehung afrikanischer Kuratoren? So wünscht man sich das heute! Ein Archivfund zeigt: Das gab es schon in der DDR.

"Europe Talks": "Meine erste Reaktion war: Oh, oh, ein Brite"

Willem arbeitet für die EU, Geoff muss sie als Brite verlassen. Die Finnin Sanni ist für eine Klimasteuer, Andrea aus Italien dagegen. Zehn Begegnungen von "Europe Talks"