Lesezeichen

: Kriegsgefangene

Krieg in der Ukraine: Russland meldet "vollständige Befreiung" des Stahlwerks in Mariupol

Nach russischen Angaben haben sich alle ukrainischen Soldaten im Asow-Stahlwerk ergeben. Damit habe Russland die volle Kontrolle über Mariupol.

Äthiopien: Tigray-Rebellen wollen 4.000 Kriegsgefangene freilassen

Die Rebellen in der Region Tigray sprechen von einer Amnestie für Angehörige der äthiopischen Armee. Doch unter den Gefangenen sind auch 400 Frauen.

Asow-Stahlwerk: Ukraine gibt Verteidigung von Mariupol auf

Die letzten Verteidiger von Mariupol gehen in russische Gefangenschaft. Vorher wollen sie noch Tote aus dem Stahlwerk bergen.

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Weitere Themen

Konflikt im Kaukasus: Brüchige Waffenruhe in Bergkarabach

Die vereinbarte Feuerpause zwischen Armenien und Aserbaidschan hat offenbar nicht lange gehalten. Beide Seiten berichten von neuen Angriffen. Russland vermittelt weiter.

Nationalsozialismus: Einmal ein Selfie machen, wo der "Führer" stand

Nürnberg saniert die Kulissen der NS-Reichsparteitage. Das geht auf Kosten einer verdrängten Geschichte des Ortes. Denn er diente auch als Lager für Zwangsarbeiter.

NS-Vergangenheit: Mein Onkel Kurt, der Nazi

Die NS-Geschichte meines Urgroßonkels wurde in meiner Familie jahrelang verschwiegen. Über die eigene Unfähigkeit, einen Nazi auch so zu benennen

"Der Gott jenes Sommers": Ohne Schuld und ohne Scham

Eine Jugend zwischen Wiesen und Luftangriffen: Ralf Rothmanns Roman "Der Gott jenes Sommers" erzählt von der zwölfjährigen Luisa und vom Kriegsende 1945.

Gefangenenlager Guantánamo: Symbol für Unrecht und Folter

Donald Trump hat angekündigt, das Gefangenenlager Guantánamo in Kuba nicht zu schließen. Wer ist dort noch inhaftiert? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kriegsverbrechen: Durch die Straßen wankten lebende Tote

Wer nicht an Gewalttaten starb, dem drohten Hunger und Seuchen. Obwohl Millionen starben, zweifelten Historiker dennoch: War der Dreißigjährige Krieg wirklich so grausam?

Ukraine: Regierung und Separatisten tauschen Gefangene aus

In der Ukraine haben die Konfliktparteien erstmals seit 2014 wieder Gefangene ausgetauscht. Die Übereinkunft war vom russisch-orthodoxen Patriarchen vermittelt worden.

Bosnien: Ex-Kommandeur Naser Orić freigesprochen

Der Ex-Kommandeur der bosnischen Muslime in Srebrenica muss nicht ins Gefängnis. Ein Gericht hat Naser Orić vom Vorwurf der Ermordung von Kriegsgefangenen freigesprochen.

Nachkriegszeit: Stillstand im Wirtschaftswunderland

Florian Huber erzählt Familiengeschichten aus der deutschen Grauzone nach dem Zweiten Weltkrieg. Manchmal macht er es sich dabei etwas zu leicht.

Unternehmen Barbarossa: In Russland bröckeln die Mythen über den Vaterländischen Krieg

Zwischen Verklärung und Aufklärung: Die Erinnerung der Russen an den Sieg über Hitlers Truppen verändert sich. Der Überfall vor 70 Jahren ist kaum mehr ein Heldenepos.

Russland Reisen: "Unglaubliche Weite, gefühlte Unendlichkeit"

30 Jahre lang organisierte Bernd Steinhausen Reisen nach Russland. Jetzt hört er auf. Ein Gespräch über Gänsejagden am Polarkreis und sture Bürokraten

Deutsche Provinz: Da draußen im normalen Leben

Auf meiner Wanderung durch Deutschland, irgendwo in Mecklenburg: ein Schlachter, den die Russlandsanktionen in Not gebracht hatten. Also AfD oder Linke wählen? Nein.

Zweiter Weltkrieg: Mission Sauerkraut

Ein neues Buch erzählt, wie die Propagandatätigkeit österreichischer Emigranten im Zweiten Weltkrieg dazu beitrug, dass nach 1945 ein Opfermythos entstehen konnte.

Alternative für Deutschland: Leise rieselt die Macht

Frauke Petry behauptet, die AfD von Rechtsradikalen abgrenzen zu wollen. Ob sie das ernst meint, wird sie womöglich nicht mehr beweisen können. Ihr droht eine Revolte.

Syrien: Wenn der Damm bricht

Die Front zwischen dem IS und seinen Gegnern verläuft direkt über die wichtigste Talsperre Syriens. Die Gefechte bringen den Damm in Gefahr. Das Wasser wird zur Waffe.

Ukraine: Die Mission der Blokadniki

Ehemalige Soldaten blockieren den Kohletransport im Donbass zwischen den Separatistengebieten und der Restukraine. Sie wollen das Geschäft mit dem Krieg beenden.

"Unter dem Sand": Den Hass entschärfen

In Dänemark mussten junge deutsche Kriegsgefangene Millionen Landminen ausgraben. "Unter dem Sand" ist ein überragend klarer Antikriegsfilm über Schuld und Vergeltung.

Michel Tournier: Französischer Schriftsteller und Deutschlandkenner ist tot

In seinen Büchern wollte Michel Tournier den Franzosen Deutschland näherbringen. Mit ihm hat Frankreich einen seiner bedeutendsten Autoren verloren.

Zweiter Weltkrieg: "Margarine aß ich zum ersten Mal im KZ"

Millionen sowjetischer Soldaten gerieten im Zweiten Weltkrieg in deutsche Gefangenschaft. Nun werden Überlebende entschädigt. Hier berichten acht von ihrem Schicksal.

Wünsdorf: Deutschland 1915 – "Tauschen Moschee gegen Dschihad"

Muslimische Kriegsgefangene sollten im Ersten Weltkrieg in einen Heiligen Krieg gegen die Alliierten ziehen. Die Gegenleistung: der Bau einer deutschen Moschee.

Kalter Krieg: "Ich fürchte, wir sind schon mittendrin"

Eine historische Freundschaft liegt auf Eis: Russland und Deutschland verstehen sich so schlecht wie lange nicht. Russlandkenner sprechen von einem neuen Kalten Krieg.

Donald Trump: Der Alleinunterhalter

Er beleidigt, provoziert und gilt trotzdem plötzlich als Favorit der republikanischen Kandidaten: Donald Trump. Für seine Parteikollegen ist die Trump-Show eine Chance.

Braunkohle: Deutschland baut sich ab

Verpestete Luft, verseuchtes Wasser: Der deutsche Braunkohle-Boom begann vor mehr als 250 Jahren und dauert an. Wo die Bagger arbeiten, bleiben Mondlandschaften zurück.

Moschee: Ein Zweckbau Marke Felsendom

Vor 100 Jahren wurde in Deutschland die erste Moschee eingeweiht. Ihre Geschichte verrät weniger über Muslime als über das Deutsche Reich. Ortsbesuch auf einem Parkplatz

Ukraine-Krieg: Gefangene gehören laut OSZE der russischen Armee an

Zwei gefangene Soldaten haben der OSZE bestätigt, dass sie von Russland geschickt wurden. Einen Angriffsbefehl hätten sie aber nicht gehabt.

Fanta: Erfanden die Nazis Fanta als Ersatz für Coca-Cola?

Die Orangenlimo ist weltberühmt, doch ihre Entstehungsgeschichte eignet sich kaum als Marketingstrategie.

ZEIT Geschichte 1/15: 1945

Auschwitz, Berlin, Hiroshima: Die Welt zwischen Krieg und Frieden. Lesen Sie hier das Inhaltsverzeichnis der Ausgabe.

Helmut Schmidt: Die Verfertigung der Erinnerung

Wie sehr war Helmut Schmidt in das NS-System integriert? Eine neue Biografie des Soldaten Schmidt zeigt seine passionierte Einsatzbereitschaft als Offizier.

Ukraine: Poroschenko und Putin loben Waffenruhe

Die Feuerpause werde "im Allgemeinen" eingehalten, versichern sich die Präsidenten am Telefon. Die Seperatisten sehen in der Kampfpause ein taktisches Manöver Kiews.

Campingplatz: Der König der Dauercamper

Milan Micic bietet Urlaubern nicht irgendein Areal. Sein Campingplatz in Scharbeutz an der Ostsee ist ein Zuhause. Dafür lieben sie ihn in ganz Deutschland.