Lesezeichen

: Klaus Kinski

Désirée Nosbusch: "Ich wollte aus mir selbst austreten und jemand anderes sein"

Die Schauspielerin Désirée Nosbusch war ein Kinderstar. In ihrer Biografie erzählt sie darüber, welche Narben das in ihrem Leben hinterlassen hat.

Werner Herzog: "Wahrheit kann niemand beschreiben"

"Ich passe in vielem nicht in den Zeitgeist", sagt Werner Herzog. Hier spricht der Filmemacher über Rituale, Visionen und Innovationen. Und natürlich über Klaus Kinski.

Axel Krause: Die Absage der Absage

Wie geht man mit der AfD um? Die Frage stellt sich auch in der Kunst: Die geplante Teilnahme des Malers Axel Krause hätte in Leipzig fast eine Ausstellung platzen lassen.

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Weitere Themen

Bundesliga-Vorschau: Jetzt beschweren sich die Bayern auch noch

Erst machen sie die Liga platt, dann nervt Mats Hummels das Niveau. Die anderen sind zu schlecht. Und: Was Schalke von Kinski lernen kann. Alles Wichtige zum 20. Spieltag

Debattenkultur: Ein Volk der Beleidigten

Menschen sind heute schneller beleidigt. Wenn wir dieser neuen Empfindlichkeit nicht die Stirn bieten, wird uns bald jedes Lachen vergehen.

"BoJack Horseman": Lüstern, labil und frisch gestriegelt

In der Netflix-Serie "BoJack Horseman" erzählen tierische Figuren beiläufig raffiniert davon, wie schnell auch wir Menschen heute unsere Identität verlieren können.

Gesellschaftskritik: Die Trivialisierung der Tragik

Verurteilt, verknackt, verlacht – Uli Hoeneß hat viele Fehler gemacht und viel Häme geerntet. Aber ein Film über ihn mit Uwe Ochsenknecht als Udo Honig? Das geht zu weit.

Karen Duve: "Chefs sind oft Psychopathen"

Der Planet geht kaputt und die Politik tut nichts dagegen: Karen Duve über finsteren Biologismus, die Frauenquote und ihr wütendes Buch "Warum die Sache schiefgeht".

Ich habe einen Traum

Nastassja Kinski, 40, wurde als Schauspielerin bekannt 1976 durch den Tatort »Reifeprüfung«. Es folgten Filme wie »Paris Texas« und »In weiter Ferne so nah«. Kinski lebt als alleinerziehende Mutter in Los Angeles. Ihr neuer Film läuft an diesem Donnerstag an. Sie träumt davon, als Regisseurin mit der begabten, aber auch schwierigen Schauspielerin Nastassja Kinski zu arbeiten und ihre Mutter wiederzutreffen

D A S   L E B E N   G E H T   W E I T E R   V O M   1 6 .   B I S   2 4 .   O K T O B E R: 7 Tage mit Claude-Oliver Rudolph

Claude-Oliver Rudolph, 42, ist Schauspieler. Diese Woche beginnt er eine Lesereise mit Texten von Klaus Kinski

Abstinenz: Verbeugungen vor unseren Lieblingslastern

Gregor Hens und Peter Richter widmen sich dem Rauchen und Trinken. Zwei Bücher über die Kultur des Unvernünftigen – wohltuend fern von moralischer Erregung. Von U. März

Berlinale-Jurypräsident Werner Herzog: "Selbstanalyse ist ein schrecklicher Fehler unserer Zivilisation"

Werner Herzog hat in Peru ein Schiff über einen Berg gezogen und in Hollywood eine zweite Karriere gemacht. Als Jurypräsident der 60. Berlinale will er "Flagge zeigen".

Ich habe einen Traum

Wolfgang Petersen, 59, machte bereits als Kind seine ersten Drehversuche. Er inszenierte so erfolgreiche Filme wie "Das Boot" und "Air Force One". Sein neuer Film "Der Sturm" ist eben angelaufen. Petersen träumt davon, Gary Cooper zu sein

"Sie Anfänger!"

Bei den Dreharbeiten zu Aguirre, der Zorn Gottes stritten Klaus Kinski und Werner Herzog ständig. Einmal lief das Mikrofon weiter