Lesezeichen
© Florian Gaertner/​photothek/​imago images

Frank-Walter Steinmeier: Der Bundes­­präsident in zweiter Amtszeit

  • Bei der Bundespräsidentenwahl am 13. Februar ist Frank-Walter Steinmeier von der Bundesversammlung erneut zum Bundespräsidenten gewählt worden.
  • Steinmeier erhielt 1.045 Stimmen und ließ die ebenfalls nominierten Kandidaten Gerhard Trabert, Max Otte und Stefanie Gebauer hinter sich. Er war von der SPD, den Grünen und der FDP nominiert und auch von der CDU/CSU unterstützt worden.
  • Frank-Walter Steinmeier ist seit dem 22. März 2017 Deutschlands Bundespräsident.

Antisemitismus: Antisemiten sind nur die anderen

Auf der Documenta manifestiert sich ein Denkstil, in dem man sich als antirassistisch und universalistisch begreift – und den Diskurs über Israel endlich bestimmen will.

documenta in Kassel: Ein krachendes Ende

Nach dem Antisemitismusskandal bei der documenta ist klar: Die alte Idee einer alles und alle einbindenden Weltkunstschau ist tot. Ein Neuanfang ist nötig – und möglich.

Helfen : Das Glück des Gebens

In der hitzigen Diskussion um die Dienstpflicht geht ein Aspekt unter: Wer anderen hilft, tut nicht nur etwas für andere. Sondern vor allem auch für sich selbst.

Pflichtdienstdebatte: Pflicht = Glück

Der Bundespräsident fordert einen sozialen Pflichtdienst für junge Leute und alle sind gleich furchtbar aufgeregt. Als hätten die mit ihrem Leben was Besseres vor.

Kunstausstellung : Frank-Walter Steinmeier eröffnet "documenta fifteen" in Kassel

Der Bundespräsident hat in Kassel die documenta eröffnet. In seiner Rede verteidigte er die Kunstfreiheit. Doch beim Existenzrecht Israels sei "die Grenze überschritten".

Soziales Pflichtjahr: Eine Verpflichtung zu einem sozialen Jahr ist falsch

Sollen junge Menschen ein soziales Pflichtjahr leisten? Der Bundespräsident stößt eine wichtige Debatte über Solidarität an – aber es gibt bessere Lösungen.

Pflichtdienst: „Es müsste fair bezahlt werden. Nicht jeder hat wohlhabende Eltern”

Ein Pflichtdienst für alle? 20 Leserinnen und Leser erzählen, was sie von der Idee halten. Die einen fürchten Ausbeutung, die anderen erhoffen sich mehr Miteinander.

Dienstpflicht: Kritik an Dienstpflichtvorschlag des Bundespräsidenten

Die Idee einer sozialen Pflichtzeit wird von Gewerkschaften und Sozialverbänden kritisiert. Linkenpolitiker Bodo Ramelow zieht dagegen eine Parallele zur Schulpflicht.

Sozialer Pflichtdienst: Nehmt doch die Boomer in die Pflicht

Mal wieder soll die junge Generation Probleme lösen, für die sie nicht verantwortlich ist. Danke, netter Versuch. Die Alten hätten einen Pflichtdienst doch viel nötiger.

Nachrichtenpodcast : Dienstpflicht reloaded

Der Bundespräsident fordert einen Pflichtdienst für junge Menschen. Unsere Autorin ist dagegen. Außerdem: Die britische Regierung will das Nordirland-Protokoll verändern.

Pflichtdienst: Lust auf Pflichtdienst?

Nach der Schule machen viele Menschen einen freiwilligen Sozialdienst. Sollte der zur Pflicht werden? Schreiben Sie uns von Ihren Erfahrungen.

Soziale Pflichtzeit: Steinmeiers Idee vom Pflichtdienst ist zynisch

Der Bundespräsident wünscht eine "soziale Pflichtzeit"? Eine Frechheit. 50.000 junge Menschen leisten diese schon, obwohl sie vom Staat nichts dafür bekommen.

Frank-Walter Steinmeier: Bundespräsident fordert Pflichtdienst für alle jungen Menschen

Eine soziale Pflichtzeit könne Demokratie und Zusammenhalt stärken, meint Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Wehrpflicht solle aber nicht zurückkehren.

Frank-Walter Steinmeier: Bundespräsident warnt vor Wunsch nach "starker Hand" in Krisenzeiten

Klimawandel, Pandemie, jetzt der russische Angriffskrieg: Frank-Walter Steinmeier sieht die liberale Welt vor neuen Herausforderungen. Demokratien hätte da ihre Stärken.

Doktortitel: Was ist der Doktor noch wert?

Einst verlieh der Doktortitel seinen Trägern Privilegien und Autorität. Heute geht es der Wissensgesellschaft nicht um Bildung, sondern um Nützlichkeit.

Besuch in Kiew: Bärbel Bas gedenkt der Opfer des Zweiten Weltkrieges

In Kiew hat die Bundestagspräsidentin einen Kranz für die Opfer der NS-Zeit niedergelegt. Sie ist die bisher höchste Repräsentantin Deutschlands, die die Ukraine besucht.

Ukraine-Überblick: Verstoß gegen Waffenruhe in Mariupol, Ringen um Ölembargo

Russland hat das Asow-Stahlwerk angegriffen, während Zivilisten evakuiert werden sollten. Die EU plant offenbar Ausnahmen für ein Ölembargo. Der Überblick am Abend

"Was jetzt?"-Newsletter: Baerbock reist nach Kiew, teurer Strom, Frankfurt im Finale

Die Kämpfe in der Ukraine verlagern sich auf den Donbass, Außenministerin Baerbock wird Kiew besuchen, Frankfurt steht im Finale der Europa League. Der Morgenüberblick

Ukraine-Überblick: Selenskyj spricht mit Steinmeier, Angriffe auf Asow-Stahl – der Tag

Dem Bundeskanzler zufolge soll Annalena Baerbock Kiew besuchen. Ukrainische Kämpfer in Mariupol werfen Russland den Bruch der Waffenruhe vor. Der Überblick am Abend

Krieg in der Ukraine: Selenskyj lädt Steinmeier und Scholz nach Kiew ein

Nach dem Eklat um die Ausladung des Bundespräsidenten hat es ein klärendes Telefonat gegeben. "Irritationen aus der Vergangenheit" seien ausgeräumt worden, hieß es.

Nachrichtenpodcast: Gingen eine Million Ukrainer wirklich "freiwillig" nach Russland?

Mehr als eine Million Ukrainer sollen schon in Russland sein. Stimmt die Zahl, und wie gelangen sie dorthin? Außerdem Podcastthema: Die US-Notenbank erhöht den Leitzins.

Ukraine: Bundestagspräsidentin Bärbel Bas will nach Kiew reisen

Steinmeier durfte nicht, Scholz wollte nicht – nun kündigt Bundestagspräsidentin Bärbel Bas als bislang höchste Repräsentantin Deutschlands eine Reise in die Ukraine an.

Ukraine-Überblick: EU plant Ölembargo, Russland neue Offensive – das war der Tag

Nicht alle Mitgliedsstaaten unterstützen den EU-Vorschlag zu neuen Sanktionen. Im Asow-Stahlwerk in Mariupol sind noch 30 Kinder eingeschlossen. Der Überblick am Abend

Klausurtagung in Meseberg: Scholz will mit Merz nach dessen Kiew-Reise sprechen

Olaf Scholz hat rasche Maßnahmen zum Bau von LNG-Terminals und Durchsetzung von Sanktionen angekündigt. Den Verzicht auf eine Kiew-Reise verteidigte er erneut.

Friedrich Merz: Kein Kanzler in Reserve

Was immer CDU-Parteichef Friedrich Merz mit seiner Reise nach Kiew bezweckt: Sie steht für eine verzweifelte Suche nach Profil. Er dürfte sich verrechnet haben.

Beliebte Artikel zum Thema Frank-Walter-Steinmeier

Meistgelesen Beliebt bei Abonnenten Meistkommentiert Weitere Themen