Lesezeichen
© fmaderebner/​pexels.com

Fahrrad: Unterwegs auf zwei Rädern

  • In Deutschland gibt es nach Schätzung des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV) rund 79 Millionen Fahrräder, davon rund 7,1 Millionen Elektrofahrräder.
  • Längst ist das Rad mehr als nur ein Freizeitobjekt fürs Wochenende – oder gar nur ein Verkehrsmittel für diejenigen, die sich kein Auto leisten können. Viele Menschen vor allem in den Städten nutzen das Fahrrad als Verkehrsmittel im Alltag: für den Weg zur Arbeit und zu Freizeitaktivitäten, für Einkäufe oder den Transport der Kinder, etwa in die Kita.
  • Räder mit E-Motor-Unterstützung werden seit einigen Jahren beliebter. 2020 machten E-Bikes laut ZIV schon rund 39 Prozent des Gesamtfahrradmarkts in Deutschland aus.
  • Seit Mitte Juni 2019 sind darüber hinaus E-Scooter, elektronisch angetriebene City-Tretroller, auf öffentlichen Wegen erlaubt.
  • In einer Reihe von Städten wollen Initiativen Bürgerentscheide erzwingen, damit die Städte mehr für den Radverkehr tun: mehr breite Radwege anlegen, gefährliche Kreuzungen durch Umbau entschärfen, mehr Radabstellplätze schaffen.

Pellworm: Die Angst vor der Versyltung

Pellworm ist eine verschlafene Insel mit einfachen Ferienwohnungen. Nun wollen Investoren reiche Urlauber mit Luxushäusern locken. Nicht wenige Insulaner sind dagegen.

Studie zum Radverkehr: "Das Fahrrad ist zum Statussymbol der Gebildeten geworden"

Soziale Ungleichheit zeigt sich auch im Straßenverkehr, sagt der Soziologe Ansgar Hudde. Der Erfolg des Fahrradfahrens gehe vor allem von Menschen mit Abitur aus.

Dänemark: Das größte Sozialexperiment des Landes wankt

Dänemarks Regierung fürchtet Parallelgesellschaften und zwingt Bewohner in Brennpunkten zu Maßnahmen bis hin zum Umzug. Kann Integration so gelingen?

Verkehrswende: Mehrheit der Autofahrer würde auf Fahrrad oder ÖPNV umsteigen

Öfters mit dem Fahrrad, mit Bus oder Bahn zur Arbeit? Drei Viertel der Autofahrer können sich das vorstellen. Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Belit Onay: Der Verkehrswender

Kaum eine Stadt ist so sehr auf das Auto zugeschnitten wie Hannover. Der grüne Bürgermeister Belit Onay will das ändern – und trifft auf jede Menge Widerstand.

Verkehrswende: Wie aus Autofahrern Radfahrer werden

Wie bekommt man Pendler dazu, vom Auto aufs Rad umzusteigen? Ein Forschungsprojekt zeigt, dass es dazu nicht viel braucht.

Die 49: Unsere 49 Forderungen

Im Jahr der Bundestagswahl haben uns 49 Menschen begleitet, die die Vielfalt Deutschlands abbilden. Zum Abschied haben sie Wünsche an die Politik formuliert.

Arbeitsmarkt der USA: Die Pandemie verschiebt die Machtverhältnisse

Corona verändert den US-Arbeitmarkt mit seiner Hire-und-Fire-Kultur: Millionen kündigen ihre Jobs, die Arbeitgeber müssen um ihre Beschäftigten werben. Bleibt das so?

Vierte Welle: #stayathome war einmal

Trotz vierter Welle sind die Deutschen derzeit so viel unterwegs wie vor der Pandemie. Und doch bewegen sich die Menschen anders als früher. Das zeigen vier Grafiken.

Radverkehr: Ein Nummernschild für jedes Fahrrad?

Radfahrer sind auf den Straßen viel verletzlicher als Autofahrer – dennoch fahren viele aggressiv und riskant. Könnten Pflichtkennzeichen das ändern? Ein Pro und Contra

Lieferengpässe zu Weihnachten: Der neue Mangel

Ausverkauft, verzögert sich, nicht lieferbar: In diesen Tagen lernen wir den Mangel neu kennen. Zu sehen, wie verletzlich der Kapitalismus ist, ist fast schon rührend.

Hotel Europa in Innsbruck: Fünf Sterne, alle verglüht

Die Rolling Stones, Cher und Queen Elizabeth: Wer etwas auf sich hielt, gastierte in Innsbruck im Hotel Europa. Nun ist das Haus bankrott. Es ist das Ende einer Ära.

Radverkehr: Grüne Welle nur für Radfahrer

Hamburg will mit Digitaltechnik den Fahrradverkehr deutlich sicherer und schneller machen. In den Niederlanden ist man schon viel weiter.

Black Friday: "Milliardäre wollen auch nur dazugehören"

Egal, wie viel wir besitzen, wir wollen immer mehr. Der Hirnforscher Gerald Hüther erklärt, warum das so ist und weshalb sogar Geschenke für Kinder schwierig sind.

FC Bayern München: Muss man immer gewinnen?

Unser Autor ist der größte Bayern-Fan, den man sich vorstellen kann. Doch in diesem Jahr ging bei ihm etwas kaputt. Die Geschichte einer Entfremdung

E-Bikes: Wo ist das E-Bike, das meiner Identität entspricht?

Unsere Autorin hätte gerne ein E-Bike. Eines, das zu ihrer Persönlichkeit passt. Aber die Hersteller arbeiten sich weiter an Geschlechterklischees ab.

Telefonieren beim Fahrradfahren: Gefühlte Vernunft

Weil er beim Radeln aufs Handy schaute, wurde unser Autor von der Polizei angehalten. Unnötig, findet er, schließlich ist er doch einer von den Vernünftigen. Oder nicht?

Tierhaltung: Die Bio-Lüge

Bio-Lebensmittel sollen gesünder sein, die Umwelt schützen und dem Wohl der Tiere dienen. Klingt gut. Stimmt aber nicht immer. Was schiefläuft in der Öko-Branche.

Radverkehr in den Niederlanden: Autos sind hier nur zu Gast, flüstert die Straße

Ob man das Auto oder das Rad nimmt und wie schnell man fährt, ist Psychologie. Das Beispiel Niederlande zeigt: Die Städte können entscheidenden Einfluss nehmen.

Griechenland: Oh, Olymp!

Dem Göttlichen nah kommt man bei einer Reise in die griechischen Berge nach Metsevo. Es gibt Aussicht auf Berge, Klöster und einen herrlichen griechischen Bauernsalat.

Dienstfahrräder : Was man beim Dienstrad falsch machen kann

Dienstrad statt Dienstwagen: Inzwischen unterstützen viele Arbeitgeber das Fahrradleasing. Für wen lohnt sich das? Und welche Fehler sollte man vermeiden?

Flucht aus Berlin: Das Abenteuer Provinz

Aus Berlin geflohen, in Regensburg gelandet: Warum ist das Leben in der Provinz aufregender als 15 Jahre Hauptstadt? Weil hier das Machtzentrum Deutschlands ist.

Telefongespräche: Hallo?! Bist du noch dran?

Zwei Minuten und 40 Sekunden dauert ein Telefonat durchschnittlich in Deutschland. Und worum geht's? Sechs Gesprächsklassiker

Straßenverkehr: Gesetz der Straße

Rund um den Straßenverkehr gibt es viele knifflige Rechtsfragen. Fachanwälte beantworten sie in unserer Serie "Gesetz der Straße".

Straßenverkehr: Sauber durch die Stadt

Großstädte setzen sich dafür ein, dass der Verkehr in ihren Zentren besser und sauberer wird. In der Serie "Sauber durch die Stadt" stellen wir verschiedene Konzepte vor.