Lesezeichen

: Ernest Bevin

Fragen an den Altkanzler: Verstehen Sie das, Herr Schmidt?

Die Bürger sehnen sich nach Menschen, die ihnen diese komplizierte Welt erklären. Doch wenn Politiker einfach mal die Wahrheit sagen, werden sie vom Wähler bestraft.

Geselliger Einzelgänger

Ein Seufzer ist sein Credo: "Wer läßt sich nicht lieber die Haare scheren als den Kopf abschlagen!" So antwortete Joseph Breitbach 1977 in einem Interview, in dem es – bezeichnend für die Fragen, die man diesem Deutsch-Franzosen stellt – um Literatur und Politik ging, auf die Unterstellung, Reformen seien doch nur ein raffiniertes Mittel zur Erhaltung der Macht.

Sollen die Briten von uns lernen?

Im Vorwort zum "Kapital" steht bei Marx der Satz, von dem mancher meint, daß er auch heute noch zutrifft: "Sollte jedoch der deutsche Leser pharisäisch die Achseln zucken über die Zustände der englischen Industrie- und Ackerbauarbeiter, oder sich optimistisch dabei beruhigen, daß in Deutschland die Sachen noch lange nicht so schlimm stehn, so muß ich ihm zurufen: De te fabula narratur!" Und die leichte Beklommenheit, mit der mancher auf dem Kontinent seit bald 150 Jahren in englischen Verhältnissen und insonderheit englischen Krankheiten Vorboten der eigenen Zukunft vermutet, hatte ihr Gegenstück auf der Insel in der berüchtigten Selbstgenügsamkeit jenes bekannten Schnacks: "Nebel über dem Kanal, Kontinent isoliert.

Die zweite Primadonna

Ernest Bevin war in körperlicher Hinsicht ein Schwergewicht, das eine starke, reichlich kompromißlose Persönlichkeit besaß. Sie verbarg einen Charakter, der es verständlich machte, warum es seine Zeitgenossen so schwierig fanden, mit ihm in verträglichen Beziehungen zu stehen.

Labour an der neuen Grenze

Der Labour-Abgeordnete Richard Crossman fragte Harold Wilson zu Beginn des Kampfes um die Gaitskell-Nachfolge, warum er sich eigentlich berechtigt fühle, gewählt zu werden – welche besondere Leistung das Land und die Partei gerade von ihm erwarten könnten.

Zerfall der Labour Party?

Düstere Stimmung herrscht in der zieratüberladenen Versammlungshalle zu Scarborough, einem ostenglischen Seebad, in der am Montag der jährliche Parteitag der Labour Party eröffnet worden ist.

Zeitspiegel

Die weiblichen Angehörigen der Ausländerkolonie in Saudi-Arabien kämpfen einen verzweifelten Kampf gegen den Schleier. Ein Dekret der Regierung macht allen westlichen Frauen, die im Lande leben, zur Pflicht, sich gleich ihren arabischen Schwestern von Kopf bis Fuß einzuhüller Und das Gesicht mit einer Schleiermaske zu bedecken, die nur für Augen und Nase öffnunger läßt.

Ein neuer Radikaler

So ist es nun schon alter Brauch: der jährliche Gewerkschaftskongreß, bei dem sich die Vertreter von neun Millionen Arbeitern treffen, markiert das Ende der englischen Feriensaison.

Hintergründe des Königsmordes in Jerusalem

Die Schüsse, denen in der vergangenen Woche König Abdullah in Jerusalem und der ehemalige libanesische Ministerpräsident Riad el Solh in Amman zum Opfer fielen, aber auch die Kugeln, die drei Monate früher den persischen Ministerpräsidenten General Razmara in Teheran trafen, werden im Nahen Osten Verwicklungen auslösen, die von weittragender Bedeutung für den Gang der Weltpolitik sein können.

Ernest Bevin †

In der langen Reihe der englischen Außenminister, die während der letzten 150 Jahre die Politik ihres Landes durch manchen Sturm geleitet und die Insel zu einem weltumspannenden Imperium entwickelt haben, stehen viele große Namen nebeneinander: Viscount Castlereagh, Lord Palmerston, der Herzog von Wellington, Earl of Derby, Sir Edward Grey, Lord Curzon.

Der Letzte von Potsdam

Am Vorabend der vielleicht letzten Außenministerkonferenz, auf der ohne uns über unser Schicksal entschieden werden soll, hat der letzte Außenminister der Großen Vier aus den Tagen von Potsdam demissioniert.

DIE WOCHE

In Paris wurde die Vorkonferenz der vier Außenminister-Stellvertreter fortgesetzt. Dei sowjetische Delegierte Gromyko unterbreitete einen neuen Entwurf für die Tagesordnung, Im den als einer der Punkte die Wiedervereinigung Deutschlands aufgenommen ist.

Spricht Churchill für England?

Die amerikanische Form der "überparteilichen Außenpolitik", wie sie von Senator Vandenberg so vorbildlich, aber anscheinend einmaligpersönlich praktiziert worden ist, kennt man in England nicht.

England im Hintergrund

Kaum eines anderen Mannes Bild scheint wie das des englischen Außenministers von "der Parteien Haß und Gunst verzerrt" zu sein.

England im Hintergrund

Kaum eines anderen Mannes Bild scheint wie das des englischen Außenministers von „der Parteien Haß und Gunst verzerrt“ zu sein.

DIE WOCHE

Präsident Truman forderte den amerikanischen Kongreß in einer dringenden Sonderbotschaft auf, ein 1,45-Milliarden-Dollar-Waffenhlifeprogramm zu verabschieden für alle von einer kommunistischen Aggression bedrohten Lander, vor allem Europa.

Bevin in Deutschland

Ich verspreche, daß ich in Paris keinem Schritt zustimmen werde, der die Freiheit Deutschlands einengt“, so sprach jetzt der letzte der Großen Vier aus den Potsdamer Tagen bei seinem zweiten Besuch in Berlin: Ernest Bevin.

Materialistische Politik

Westdeutschland, so sagte Großbritanniens Außenminister Ernest Bevin in seiner außenpolitischen Rede vor dem englischen Unterhaus, Westdeutschland nehme jetzt vollkommen teil an der wirtschaftlichen Zusammenarbeit des europäischen Westens.

Neuer Kurs

Die Rede des amerikanischen Außenministers im Stuttgarter Opernhaus war eine programmatische Erklärung über die Grundsätze der amerikanischen Außenpolitik, die an einem Teilproblem, dem Frieden für Deutschland erläutert, an den Einzelheiten eines Sonderfalls also beispielhaft dargelegt wurden.