Lesezeichen

: Bukarest

Deutsche Russlandpolitik: Als Deutschland falsch abgebogen ist

Deutsche Russlandpolitiker wollten missliche Wahrheiten wie die Radikalisierung des Putin-Regimes nicht sehen. Sie hätten auf die osteuropäischen Nachbarn hören sollen.

Andrei Schwartz: "Alles hat seinen Preis"

Wer sind die Menschen, die auf Hamburgs Straßen betteln? Viele von ihnen stammen aus einem Dorf in Rumänien. Der Regisseur Andrei Schwartz hat sie begleitet.

Russische Invasion: Angela Merkel verteidigt Ablehnung von Nato-Beitritt der Ukraine

Die Altkanzlerin antwortet Wolodymyr Selenskyj, sie stehe zu ihrer Haltung von 2008. Indes bringt auch Polens Ministerpräsident Kritik an Merkel vor – und an Olaf Scholz.

Wladimir Putin: Was Putin mit Hitler verbindet

Milošević, Tito, Mussolini: Wie viele Autokraten und Diktatoren vor ihm hat sich auch der russische Präsident zum Ultranationalisten entwickelt.

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Beliebt bei Abonnenten Meistkommentiert Weitere Themen

Osteuropa: Die Ukraine-Versteher

Die Staaten in Ostmitteleuropa sind sich plötzlich einig. Sie verurteilen Russland – und zweifeln an Deutschland.

EM: Alles, was Sie zur EM wissen müssen

Wer ist noch dabei? Auf welchen Spieler sollten Sie achten? Wie viele Zuschauerinnen und Zuschauer kommen zum Finale? Die wichtigsten Antworten zur EM

Zuschauer trotz Corona: Politiker aus Deutschland halten Wembley-Pläne für unverantwortlich

Bis zu 60.000 Zuschauer in London: Politiker aus Deutschland kritisieren das wegen der Infektionsgefahr als unverfroren. Die Verantwortlichen müssten gegensteuern.

WM-Qualifikation: Deutsche Elf gewinnt gegen Rumänien

Ein Tor von Serge Gnabry reichte der Mannschaft von Joachim Löw zum Sieg in Bukarest. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen läuft in der WM-Qualifikation alles nach Plan.

Fußball-EM 2021: Noch steht der Plan

Die Uefa hält an ihrer Idee fest, die EM in zwölf Ländern auszutragen. Vielleicht kommt aber nur ein Land zum Zug, womöglich ist das Deutschland.

Sterben: Nachbar Tod

In Rumänien stiftet das Lebensende ungeahnte Gemeinschaft, in der Schweiz ist es äußerst privat. So oder so kann der Umgang damit Trost spenden. Wenn er denn möglich ist.

Rumänien: Rumänischer Innenminister Nicolae Moga tritt zurück

Die mutmaßliche Tötung zweier Frauen hatte in Rumänien Kritik an Behörden und Regierung ausgelöst. Innenminister Moga trat nun zurück – nach nur sechs Tagen im Amt.

Bukarest: Rumäniens Regierungschefin entlässt Innenministerin und Außenminister

Schlechtes Image und Chaos bei der Europawahl: Die rumänische Ministerpräsidentin Dăncilă kündigt die Entlassung zweier Minister an – vier Monate vor der Präsidentenwahl.

10 Fotos

Fotos für die Pressefreiheit: Hochzeit, Blumen, Krieg

Eine Frau, festlich gekleidet im Slum; ein Schüler, der an Blumen riecht, wo Schüsse fallen: Fotos für die Pressefreiheit zeigen Menschen zwischen Konflikt und Hoffnung.

Justizreform: Rumänien lockert Strafen für Korruptionsdelikte

Das rumänische Parlament hat eine umstrittene Justizreform verabschiedet. Kritiker befürchten, die Änderungen sollen Straffreiheit für korrupte Politiker schaffen.

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im Oktober

Viel Neues zu sehen, allen voran Lena Dunhams "Camping" und Matthew Weiners "Romanoffs". Ferner laufen "4 Blocks II" und "Deutschland 86". Unsere Serientipps des Monats

Rumänien: Ein Plebiszit gegen Europa

In Rumänien führt die Regierung ein Referendum durch, das die Rechte von Schwulen und Lesben weiter eingrenzen soll. Aber eigentlich geht es um noch viel mehr.

Rumänien: Hunderte Verletzte bei Zusammenstößen mit Polizei

In mehreren rumänischen Städten haben Zehntausende gegen Korruption protestiert. Die Polizei setzte Tränengas ein.

Bukarest: Die Seufzerhauptstadt

Es heißt, Bukarest sei hässlich, laut und staubig. Das mag stimmen. Aber man kann sich auch unrettbar in diese Stadt verknallen. Am besten zu Fuß.

Europäische Union: Sind wir echt allein?

In Rumänien haben wir immer gehofft, die Zukunft werde besser. Im Kommunismus, nach der Revolution, nun in der EU. Allmählich verliert die Gesellschaft ihre Zuversicht.

Rumänische Literatur: Engel und Emigranten

Rumäniens aktuelle Literatur ist geprägt von Lakonie und genauen Milieuschilderungen. Jetzt präsentiert sie sich auf der Leipziger Buchmesse.

Rumänien: Tausende Menschen protestieren gegen Justizreform

Trotz kalter Temperaturen sind in Bukarest erneut zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen. Sie befürchten, dass Korruption in Zukunft nicht mehr bestraft wird.

Enes Kanter: Rumänien verweigert türkischem NBA-Profi die Einreise

Der türkische Basketballspieler Kanter sitzt am Flughafen Bukarest fest, weil sein Reisepass annulliert wurde. Er ist ein Anhänger der Gülen-Bewegung.

Osteuropa: Wo die blauen Flaggen wehen

Ob in Rumänien, Serbien oder Ungarn: In Südosteuropa protestieren immer mehr Menschen gegen ihre Regierungen. Das ist auch ein Erfolg der Europäischen Union.

Plattenladen: Plötzlich Geschäftsmann

Jahrelang machte Uwe Schmandin kaum Umsatz. Nun boomt sein Kölner Plattenladen. Und das ohne jegliche Veränderung.

Europäische Union: Vielleicht retten ja die Rumänen die EU

Es gibt nicht nur Le Pen und Wilders: In Rumänien demonstrieren Hunderttausende für die EU. Hier ist die Union kein bürokratisches Monster, sondern die Macht des Guten.

Korruption: Eine Staatsanwältin räumt in Rumänien auf

Als Staatsanwältin in einer Sonderabteilung gegen die grassierende Korruption klagt Laura Kövesi Politiker und Eliten an. Warum ihr couragierter Kampf so schwer ist.

Proteste in Rumänien: Keine Gnade für korrupte Politiker

Die Verfolgung von Korruption lockern? Dagegen protestierten die Bürger in Rumänien. Mit Erfolg: Die Regierung macht einen Rückzieher. Doch das soll nicht das Ende sein.

Bukarest: Rumäniens Regierung zieht umstrittenes Dekret zurück

In Massen haben die Rumänen gegen eine Eilverordnung protestiert, die eine Verfolgung von Korruption stark eingeschränkt hätte. Nun beugt sich die Regierung dem Druck.

Proteste: Rumänen gehen erneut gegen Regierung auf die Straße

Den vierten Tag in Folge protestierten Zehntausende gegen eine Lockerung der Korruptionsgesetze. Ein regierungsnaher Ombudsmann reichte Klage gegen die Verordnung ein.

16 Fotos

Rumänien: Drei Tage Wut auf die Regierung

In Bukarest gehen Zehntausende gegen die Regierung auf die Straße. Die hatte das Korruptionsgesetz deutlich gelockert. Schöne und hässliche Momente prägen den Protest.

Bukarest: Zehntausende Rumänen protestieren vor Regierungssitz

Um die Lockerung des Antikorruptionsgesetzes zu verhindern, sind landesweit Demonstranten auf die Straße gegangen. Vereinzelt kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei.

Rumänien: Zusammenstöße bei Protesten gegen Regierungspläne

Rund 300.000 Menschen haben landesweit friedlich gegen die Änderung des Antikorruptionsgesetzes demonstriert. Einige Randalierer provozierten die Polizei.

Semesterferien: Ich bin Karriereurlauberin

Früher lag ich den ganzen Sommer bei Opa im Liegestuhl, heute muss mein Urlaub sich rechnen: Er muss mich weiterbringen, sich selbst erklären. Warum?

Champions League: Die beste Idee Europas, aber wie lange noch?

Heute beginnt die Champions League, eines der wenigen Ereignisse, die Europa wirklich zusammenhalten. Doch mit den geplanten Reformen könnte das bald vorbei sein.

Toni Erdmann: Ein Erdmännchen untergräbt die Hohlheit der Welt

Es gibt viele Filme, und leider auch viele schlechte. "Toni Erdmann" hätte ein ebensolcher werden können. Drei Schreckensszenarien, vor denen Maren Ade uns bewahrt hat