Lesezeichen

: Auswärtiges Amt

Gui Minhai: Wann holt ihr meinen Vater raus?

Vor sieben Jahren wurde der schwedische Verleger Gui Minhai von chinesischen Agenten in Thailand entführt. Die Regierung in Stockholm ist bis heute untätig.

Christine Lambrecht: Fliegt die Familie mit, Frau Ministerin/Herr Minister?

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht nahm ihren Sohn mit auf eine Dienstreise. War das ein Einzelfall? Eine Umfrage unter sämtlichen Bundesministerien zeigt: nein.

Osman Kavala: Auswärtiges Amt bestellt türkischen Botschafter ein

Die Bundesregierung fordert, Osman Kavala freizulassen – der türkische Botschafter wird einbestellt. Die Türkei reagiert und lädt wiederum den deutschen Botschafter vor.

Beliebte Artikel zum Thema

Meistgelesen Beliebt bei Abonnenten Meistkommentiert Weitere Themen

Olaf Scholz: Führung bestellt, nicht geliefert

Olaf Scholz hat vorläufig die Deutungsmacht über seine Ukraine-Politik verloren, er wirkt dünnhäutig und apathisch zugleich. Treibt ihn der Krieg – oder seine Partei?

Private Bunker: "Völlig panisch, die Leute"

"Bunker kaufen", "Panzerstahl", "atomsicher". Seit dem Ukraine-Krieg steigt die Nachfrage nach privaten Bunkern. Öffentliche Schutzräume bieten 487.598 Personen Platz.

Streit um neues EU-Sanktionspaket: Ukraine wirft Ungarn Unterstützung Russlands vor

Ungarn will russisches Gas vielleicht doch in Rubel zahlen – und käme so dem Kreml entgegen. Viktor Orbán zerstöre damit "die Einheit der EU", heißt es aus Kiew.

Jennifer Morgan: "Ich bleibe im Herzen Aktivistin"

Eben war Jennifer Morgan noch Chefin von Greenpeace, jetzt ist sie Staatssekretärin im Auswärtigen Amt. Ist das schon Politik oder noch Lobbyismus?

Deutsch-russische Kulturpolitik: Die Barbarei mit der Kunst

Die deutsche auswärtige Kulturpolitik rückte lange Russland ins Zentrum, um über Kunst zum Dialog zu kommen. Unsere Autorin hat die verheerende Beschönigung live erlebt.

Krieg gegen die Ukraine: EU-Staaten weisen rund 150 russische Diplomaten aus

Zahlreiche Botschaftsangestellte müssen Deutschland verlassen. Auch Frankreich, Italien, Dänemark, Schweden und Spanien erklären Diplomaten zu unerwünschten Personen.

Natascha Sindeewa: Hoffnung für Russland. Und die Wahrheit

Natascha Sindeewa musste ihren legendär unabhängigen Sender Doschd TV schließen. Sie verließ ihre Heimat, aber sie hat einen Plan: Russland am Leben erhalten.

Spionage: Polen weist 45 russische Diplomaten aus

Der polnische Inlandsgeheimdienst gibt an, 45 russische Spione enttarnt zu haben. Der russische Botschafter wurde einbestellt. Russland kündigt Gegenmaßnahmen an.

Ukraine-Krieg: Städten gehen Lebensmittel aus, EU plant Solidaritätsfonds – der Tag

Landesweit reichen Lebensmittel nur noch für Tage. Die EU will die Ukraine mit einem Fonds unterstützen. Russland warnt vor einem Abbruch der Beziehungen. Der Überblick

Ukraine-Krieg: Zwei Stunden Videotelefonat zwischen Joe Biden und Xi Jinping

Der US-Präsident und sein chinesischer Amtskollege haben ausführlich geredet. Xi mahnte internationalen Frieden an, Biden warnte China vor Unterstützung für Russland.

Angriff auf die Ukraine: Ein Pokerspiel zwischen Warschau und Washington

Wie der Ukraine helfen, ohne in einen Krieg mit Russland einzutreten? Polen probierte es mit Druck auf die USA – vergeblich. Nun mischen sich Frust und Verständnis.

Auswärtiges Amt: Offenbar noch hohe dreistellige Zahl von Deutschen in der Ukraine

Die Bundesregierung hatte am Morgen alle Deutschen dringend aufgefordert, das Land zu verlassen. Viele sind aber nicht auf der Liste des Auswärtigen Amts registriert.

Russland-Krise: "Wir wissen nicht, ob es für Putin je einen diplomatischen Weg gab"

Wladimir Putin wird sich kaum stoppen lassen, glaubt der Politologe Samuel Charap. Bei den Sanktionen sei Vorsicht geboten. Jeder Schritt sei jetzt mit Risiken verbunden.

Ukraine-Krise: So isoliert ist Russland international

Der Westen verurteilt Russlands Ukraine-Angriff – aber etwa auch China, die Türkei und Japan kritisieren Putin und fordern Diplomatie und eine Rückkehr zum Recht.

Russland-Ukraine-Krise : Was wir über die Lage in der Ostukraine wissen

Menschen fliehen aus dem Donbass nach Russland – doch wie viele? Beweisen alte Gräber wirklich einen Genozid? Was geschieht im Osten der Ukraine? Die gesicherten Fakten

Tigray: Äthiopien beendet Ausnahmezustand nach drei Monaten

Im November hatte die Regierung in Addis Abeba den Notstand ausgerufen, um besser gegen die Tigray-Rebellen vorzugehen. Nun wurde er vorzeitig beendet.

Ukraine-Krise: Deutsche sollen Ukraine verlassen

Nach den USA und Großbritannien fordert nun auch die Bundesregierung ihre Staatsbürger auf, aus der Ukraine auszureisen. Die Botschaft in Kiew bleibt vorerst geöffnet.

Litauen: Gegen die Großen

Litauen fühlt sich von Russland bedroht, so sehr wie noch nie in den drei Jahrzehnten seiner Unabhängigkeit. Warum legt sich das kleine Land nun auch noch mit China an?

Deutsche Welle in Russland: Ein langes Spiel

Der Rauswurf der Deutschen Welle aus Russland traf den Sender unvorbereitet. Doch es gibt eine Vorgeschichte. Was bedeutet dieser Schritt der russischen Regierung?

Ukraine-Konflikt: Russland dementiert Antwort auf US-Schreiben im Ukraine-Konflikt

Russland hat nach Angaben des US-Außenministeriums auf Vorschläge zur Entschärfung der Ukraine-Krise geantwortet. Das sei "nicht wahr", sagen die russischen Kollegen.

"Was jetzt?"-Newsletter: Bidens Warnung, Aktien in der Krise, Schlafstörungen

Joe Biden hält einen russischen Einmarsch im Februar für möglich, Friedrich Merz kann Unionsfraktionschef werden und Kardinal Marx entschuldigt sich. Der Morgenüberblick

Ukraine-Konflikt: Nato sendet Russland Antwort auf geforderte Sicherheitsgarantien

Laut einem Bericht haben sich die Nato-Staaten auf eine gemeinsame diplomatische Antwort an Russland geeinigt. Größere Zugeständnisse enthält das Dokument offenbar nicht.

Britisches Außenministerium: Großbritannien wirft Russland Unterwanderungversuch in Kiew vor

Britischen Vorwürfen zufolge versucht Russland, eine prorussische Führung in Kiew zu etablieren. Die russische Regierung und ihr angeblicher Kandidat weisen das zurück.

Nationales Bürgerforum zur Zukunft Europas: Sagt doch auch mal was

Das Auswärtige Amt will von Bürgerinnen wissen, wie es mit der EU weitergehen soll. Visionen gibt es bei dem Demokratieexperiment viele, aber ein großes Thema fehlt.

"Was jetzt?"-Newsletter: Nur Zuversicht und Optimismus für das neue Jahr

Zeit nach vorne zu blicken: Wir haben Kolleginnen und Kollegen gefragt, was sie für 2022 positiv stimmt. Und siehe da, es gibt viele gute Gründe.

Nahost: Syrien verurteilt Israels Ausbaupläne für die Golanhöhen

Ministerpräsident Naftali Bennett will auf dem Felsplateau neue Siedlungen bauen lassen. Das syrische Außenministerium nennt das Vorhaben gefährlich und beispiellos.

Annalena Baerbock: Bundesregierung will Evakuierungen aus Afghanistan beschleunigen

Besonders schutzbedürftige Menschen sollen schneller aus Afghanistan herausgebracht werden. Außenministerin Annalena Baerbock kündigte an, dazu Visa-Hürden abzubauen.

Alaa Abdel Fattah: Prominenter Demokratie-Aktivist in Ägypten zu Haftstrafe verurteilt

Alaa Abdel Fattah gilt als "Ikone" des Arabischen Frühlings. Der Demokratie-Aktivist muss erneut für mehrere Jahre ins Gefängnis – ebenso wie zwei Mitangeklagte.

Tiergarten-Mord: Bundesregierung erklärt russische Diplomaten zu unerwünschten Personen

Deutschland zieht Konsequenzen aus dem Urteil zum Berliner Tiergarten-Mord: Zwei russische Diplomaten müssen in ihre Heimat zurückkehren.

Neue Bundesregierung: Erster rot-grüner Konflikt um außenpolitische Führungsrolle

Steuert das Kanzleramt die Außenpolitik oder ist die Außenministerin zuständig? SPD und Grüne streiten sich. Olaf Scholz gibt sich diplomatisch.

Merkel und Lukaschenko: Reden kann nur, wer stark genug ist

Angela Merkel telefoniert mit dem Diktator Alexander Lukaschenko und wird dafür kritisiert. Gespräche mit Vertretern autoritärer Staaten können jedoch sinnvoll sein.

Afghanistan: Deutsche Diplomaten treffen Taliban zu Gesprächen in Kabul

Erstmals seit der Machtübernahme der Taliban sind der Afghanistanbeauftragte und der deutsche Botschafter nach Kabul gereist. Sie stellten humanitäre Hilfe in Aussicht.

Russland: Bundesregierung kritisiert Satellitenabschuss als "unverantwortlich"

Nach dem Test einer Antisatellitenrakete durch Russland zeigt sich das Auswärtige Amt "sehr besorgt". Die Weltraumtrümmer gefährdeten ISS-Astronauten wie Matthias Maurer.

Auswärtiges Amt: Bericht zeichnet düsteres Bild von Lage in Afghanistan

Unterdrückung, Verfolgung, Tod: Vor allem Städter und Ex-Regierungsmitarbeiter erleben unter den Taliban dem Auswärtigen Amt nach tiefe Einschnitte in ihre Grundrechte.

Auswärtiges Amt: Bislang rund 1.200 Afghanen auf dem Landweg ausgereist

Für ausreiseberechtigte Afghanen bleibt die größte Hürde, über Land auszureisen. Dafür nötig ist ein Pass. Die Bundesregierung ist dazu in Gesprächen mit den Taliban.

Ökozid als Straftat: "Das Wort Ökozid erinnert natürlich an Genozid"

Der Jurist Philippe Sands will den Ökozid im internationalen Strafrecht verankern. Für schwere Umweltschäden könnten dann einzelne Personen verantwortlich gemacht werden.

Österreich: Diplomat gab vertrauliche Nowitschok-Dokumente weiter

Wirecard und immer neue Skandale: Nun wird gegen einen Diplomaten ermittelt, wegen möglicher Weitergabe geheimer Unterlagen – vielleicht auch an Ex-Vorstand Marsalek.

Belarus-Route: Kommt da noch wer?

Der belarussische Diktator schleust Flüchtlinge nach Europa. Wie viele sich aufmachen, weiß niemand.

Türkei: Erdoğan rückt von angedrohter Ausweisung westlicher Diplomaten ab

Der türkische Präsident will die Botschafter von Deutschland und neun anderen Staaten nun doch nicht mehr ausweisen. Die Diplomaten hätten "einen Rückzieher gemacht".

Recep Tayyip Erdoğan: Deutsche Politiker kritisieren Vorgehen der Türkei gegen Botschafter

Eine mögliche Ausweisung von deutschen Botschaftern wäre unklug und undiplomatisch, sagt Alexander Graf Lambsdorff. Claudia Roth fordert Sanktionen gegen die Türkei.

Chinas Hyperschallrakete: Alte Technik, neues Problem?

China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. Funktioniert sie wie geplant, ist sie nur schwer zu erkennen und abzufangen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Afghanistan: 1.300 Menschen sind seit Ende der Luftbrücke nach Deutschland gekommen

Ende August wurde die Luftbrücke aus Kabul beendet. Seither wurden laut einem Bericht weitere gut 1.300 Schutzbedürftige aus Afghanistan nach Deutschland gebracht.

Norwegen: Deutsche Frau unter Opfern der Gewalttat in Kongsberg

Fünf Menschen starben im norwegischen Kongsberg, darunter war laut Auswärtigem Amt eine deutsche Staatsbürgerin. Das Verhalten der Sicherheitsbehörden wirft Fragen auf.

Kurd:innen in der Türkei: Von der Türkei inhaftiert, von Deutschland im Stich gelassen

In der Türkei werden Kurd:innen seit Jahren verfolgt. Betroffen sind auch Deutsche, die ihre Familien besuchen. Deutschland trägt Verantwortung für ihr Schicksal.

Bundeswehr: Afghanistan-Einsatz kostete mehr als 17,3 Milliarden Euro

Die höchsten Kosten beim Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan hat das Militär verursacht. Ausgaben des Bundesnachrichtendienstes wurden als geheim eingestuft.

RT Deutsch: Russlands Regierung wirft YouTube "Zensur" vor

Die YouTube-Kanäle von RT Deutschland sollen Corona-Falschinformationen verbreitet haben. Nun wurden sie gelöscht. Der Kreml sieht russische Gesetze verletzt.

"Die Verteidigung": Vater, Sohn und die Stunde Null

Fridolin Schley hat einen Roman über den Prozess gegen Ernst von Weizsäcker geschrieben. Er erzählt einen Schlüsselmoment deutscher Geschichte als atmosphärisches Drama.