FC Bayern München - Joshua Kimmich positiv auf Coronavirus getestet Kimmich geht es nach Vereinsangaben gut, er ist in Quarantäne. Der Nationalspieler ist nicht geimpft, zuletzt meldete er Bedenken wegen vermeintlicher Nebenwirkungen an. © Foto: Swen Pförtner/dpa/Picture Alliance

Der bislang ungeimpfte Fußballnationalspieler Joshua Kimmich ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte sein Verein, der FC Bayern München, mit und bestätigte einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung. 

Der FC Bayern teilte auf seiner Website mit, der 26-Jährige befinde sich in häuslicher Quarantäne. Dort befand er sich bereits zuvor, nachdem er Kontakt zu einer positiv getesteten Person gehabt hatte.

Seit Wochen stand Kimmich deutschlandweit im Mittelpunkt von öffentlichen Debatten, nachdem er Ende Oktober eingeräumt hatte, nicht gegen das Coronavirus geimpft zu sein. Er habe "persönlich noch ein paar Bedenken, gerade, was fehlende Langzeitstudien angeht", hatte Kimmich sein Zögern begründet. 

Kimmich muss nun in häuslicher Isolation bleiben, kann sich dann mit einem negativen PCR-Test freitesten.

Vor Kimmich war auch der positive Test seines Teamkollegen Eric Maxim Choupo-Moting bekannt geworden.