Lesezeichen
© [M] ZEIT ONLINE, Foto: We Are/​Getty Images

: Sinn – Wofür leben wir?

Frauen und Kinderlosigkeit • Das Beste aus Z+: Kinder machen keinen Sinn

Warum sollten nur Kinder einem Frauenleben Sinn verleihen? Das ist so antiquiert wie widerlegbar. Es ist sogar so: Kinderlose Frauen tun Eltern einen riesigen Gefallen.

Besser Leben: Wann habe ich genug geholfen?

Für andere da zu sein, ist gut für das Miteinander und stiftet Sinn. Doch unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Die Psychologin Tatjana Schnell sagt, was beim Geben zählt.

Besser Leben: Wie gehe ich mit dem Gefühl um, Lebenszeit vergeudet zu haben?

Zu lange am Job festgehalten oder anderswo im Leben falsch abgebogen – und jetzt? Glückwunsch! Das ist der Anfang vom Abenteuer, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Homophobie • Das Beste aus Z+: Alles, was ich abstoßend fand, war "schwul"

Homophob sind nur religiöse Fundis? Von wegen. Die Vorurteile gegenüber Homosexuellen sind heute nur versteckter. Wie bei unserem Autor. Die Geschichte einer Überwindung

Beten im Islam: Allah ist größer als mein romantisches Grindr-Date

Das Beten war ihm vergangen. Zu sehr traute unser Autor den Zweifeln der anderen am Islam. Doch seit er wieder täglich den Teppich ausrollt, steht er fester im Leben.

Kriegstraumata: Alte Ängste kehren wieder

Die Debatte um die Ukraine wird gerade mit offenen Briefen geführt. Die Post, die unsere Autorin als Seelsorgerin erhält, erzählt dagegen von alten Kriegstraumata.

Jürgen Trittin: "Mein Vater stand zu seiner verbrecherischen Vergangenheit"

Jürgen Trittin sagt, Putins Krieg ähnele teils dem Vorgehen der Nazis. Das treibt den Grünen um. Sein Vater war SS-Obersturmführer. Ein Gespräch über Verletzlichkeit

Das war mein Wendepunkt

Schlaganfall: "Gerade beginnt meine zweite Ehe mit demselben Mann"

Cornelia von Ammon steht in der Küche, als es im Obergeschoss laut rumst. Ihr Mann ist gefallen, er hat einen Schlaganfall. Es ist die eine Sekunde, die alles verändert 

Magersucht: "Im Untergewicht fühlst du irgendwann gar nichts mehr"

Eine junge Frau hungert sich fast zu Tode. Keine Klinik kann helfen. Dann beginnt die Corona-Pandemie – und sie merkt: Ich will doch leben.

Ausstieg aus der Gastronomie: "Ich habe den Druck nicht mehr gepackt"

Er hat in seinem Restaurant in Berlin einen Michelin-Stern erkocht. Doch Champagner-Abende mit Prominenten erfüllten Peter Frühsammer nicht. Er stieg lieber aus.

Bruno Hönel: "Ich bekam Angstzustände"

Bruno Hönel zog mit 25 in den Bundestag ein und wollte alles richtig machen. Stattdessen wurde er antriebslos, litt an Depressionen. Wie hat er sich da rausgekämpft?  

Georg Stefan Troller: "Wenn man so lange verachtet wird, verachtet man sich selbst"

Der Filmemacher Georg Stefan Troller wuchs mit dem Gefühl auf, anderen nicht zu genügen. Jetzt ist er 100 Jahre alt. Wie er gelernt hat, mit sich ins Reine zu kommen.

Circe: Die Hexe des Vatikans

Tief unten in den römischen Katakomben befinden sich geheimnisvolle Malereien des frühen Christentums. Sie werfen eine Frage auf: Waren die Gläubigen damals auf Drogen?

Geständnisse: Verraten Sie uns Ihr Geheimnis?

Jeder Mensch hat eins. Das er seit Ewigkeiten mit sich rumträgt oder erst seit Kurzem hütet, das sehr klein oder ganz schön groß ist: Wir möchten Ihr Geheimnis erfahren!

Clemens J. Setz: "Und alle anderen sind dumme Schafe"

Der Schriftsteller Clemens J. Setz glaubt an Ufos. Verschwörungserzählungen faszinieren ihn. Wie grenzt er sich von QAnon-Anhängern und Impfgegnern ab? 

Hirnforschung: Macht Verschwörungsglaube süchtig?

Die Londoner Hirnforscherin Katharina Schmack will verstehen, was Menschen an kruden Erzählungen und Mythen so reizt. Von Dopamin, Erwartungen und der Grenze zum Wahn

Reisen mit Rollstuhl: Einmal Freiheit und zurück

Unterwegs mit der Rollstuhlfahrerin Kathrin Denecke im ICE: Sie will Unterstützung, aber bitte kein Antatschen. Wie hilft man Menschen mit Behinderung richtig? 

Bilder aus der Ukraine: Wenn der Krieg die Bilder heiligt

Das Foto einer Mutter in der Kiewer Metro berührt Menschen in aller Welt. Wie Ikonen entstehen und was Aufnahmen wie diese von Heldengemälden trennt.

KiK-Chef Patrick Zahn: "Ich will Gutes tun, wie jeder Mensch"

Patrick Zahn leitet mit dem Textildiscounter KiK eines der umstrittensten Unternehmen Deutschlands. Worin sieht er den Sinn seines Lebens? 

Priester: "Wären ich linientreu geblieben, hätten wir heute keinen Kontakt mehr"

Armin Nagel war als Priester überzeugt von den Lehren der katholischen Kirche. Bis ihn sein schwuler Bruder um den Segen für seine Ehe bat und er alles neu denken musste.

Älter werden: Altes lässt mich alt aussehn

Früher sah unser Autor mit Hut aus wie Frank Sinatra. Nun wie Erich Honecker beim Entenfüttern. Was ist passiert?