Lesezeichen
© Lea Dohle für DIE ZEIT

Podcast-Serie: Unter Pfarrerstöchtern

Wie einsam war Gott vor der Schöpfung? Warum aß Eva vom verbotenen Apfel? Und was hat die Sintflut mit dem Klimawandel zu tun? Die Schwestern Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT, und Johanna Haberer, Theologieprofessorin, sprechen über die Bibel. Sie erzählen all jene Geschichten, mit denen sie als Pfarrerstöchter aufgewachsen sind – und räumen dabei auf mit Kitsch und Klischees. Und sie fragen: Was sagen uns die uralten Mythen der Bibel heute? „Unter Pfarrerstöchtern“ will niemanden bekehren, sondern erzählen und zum Nachdenken anregen: Was steht eigentlich drin im Buch der Bücher, das seit Jahrtausenden die Weltgeschichte prägt?

Dieser Podcast wird produziert von Pool Artists.

© Vera Tammen für DIE ZEIT

Sabine Rückert und Johanna Haberer sind Schwestern. Als Pfarrerstöchter sind sie mit der Bibel aufgewachsen.

Sabine Rückert ist stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT. Sie macht außerdem den ZEIT-Podcast "Verbrechen".

Johanna Haberer ist Professorin für Theologie und Medien an der Universität Erlangen-Nürnberg.

ZEIT ONLINE Podcastfestival: 13 Podcasts, 15 Stunden, ein Festival

Von 10 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts dauerte das erste ZEIT ONLINE-Podcastfestival. Falls Sie es verpasst haben: Hier finden Sie die komplette Aufzeichnung des Tages.

Das Buch der Richter 3: Der Schlechteste wird König

Der Verbrecher Abimelech will ganz nach oben kommen. Jedes Mittel ist ihm recht. Und er schafft es: Er wird der erste König Israels. Die neue Folge des Bibelpodcasts

Das Buch der Richter 2: Die verrückte Geschichte des Gideon

Der kleine und dünne Junge Gideon soll Israel wieder einmal vor seinen Feinden retten. Dabei kommt es zu allerhand burlesken Ereignissen.

Das Buch der Richter 1: Die Prophetin Deborah

Heldentaten und geglückte Streiche: Ehud ersticht den feisten König Eglon. Und die Frauen Deborah und Jaël erledigen Sisera, den mächtigsten Heerführer der Kanaanäer.

Josua, Teil 4: Vom Töten und vom Sterben

Josua zieht in den Krieg und erobert den Boden für die Stämme Israels. Was hat die Geschichte des blutigen Siegeszugs mit der heutigen Zeit zu tun?

Josua, Teil 3: Von der Macht der Geschichten

Josua, der Eroberer, schlägt eine Schneise durch das versprochene Land. Gott ist immer an seiner Seite, er wirft mit Gesteinsbrocken und hält sogar den Lauf der Sonne an

Josua Teil 2: Gott führt eine Ermittlung durch

Alle Dinge aus Jericho sind dem Untergang geweiht – trotzdem lässt der junge Achan etwas mitgehen. Und plötzlich verlässt das Kriegsglück die Israeliten.

Josua, Teil 1: Die Posaunen von Jericho

Die Israeliten fallen ins verheißene Land ein. Als Erste soll die Stadt Jericho fallen – aber die ist mit dicken Mauern befestigt …

Mose Teil 17: Der Tod des Mose und sein Erbe

Der Prophet Mose muss sterben, ohne das verheißene Land betreten zu haben. Aber das Versprechen Gottes überdauert seinen Tod.

Mose Teil 16: Ein kleines Volk mit einer gigantischen Vision

Im 5. Buch Mose schwört der alte Prophet in einer großen Abschiedsrede sein Volk auf den einzig existierenden Gott ein. Israel ist das erwählte Volk.

Mose, Teil 15: Gottes blutige Eifersucht

Die Israeliten befreunden sich mit den Moabitern und heiraten die Frauen fremder Völker. Gottes Zorn wird grenzenlos. Er fordert schreckliche Zeichen der Unterwerfung.

Mose, Teil 14: Der Esel des Bileam

Der Götterseher Bileam soll für die Moabiter das drohende Volk Israel verfluchen. Er sattelt seinen Esel – doch der macht Probleme ...

Mose, Teil 13: Kein Weg ins gelobte Land

Die Israeliten versuchen, ins fruchtbare Kanaan zu gelangen. Doch die Nachbarvölker lassen sie nicht passieren. Auf Diplomatie folgt Blutvergießen.

Mose, Teil 12: Die Erde tut sich auf

Die jungen Leute fühlen sich verraten. Sie finden: Mose und Aaron führen uns in die Irre. Der junge Levit Korach will den Generationenwechsel.

Mose, Teil 11: Streit, Fake News und Lügen

Das Volk Israel bricht auf und zieht mit Gott zum verheißenen Land. Die vorausgeschickten Kundschafter aber verbreiten Horrorgeschichten im Volk.

Ostern: Protest gegen den Tod

Mit großen Mühen versucht der Mensch, sich dem Sterben entgegenzustemmen. Warum eigentlich?

Mose, Teil 10: Vom Sündenbock und von der Nächstenliebe

Im dritten Buch Mose macht Gott Vorschriften: Ein Sündenbock soll die Schuld der Menschen auf sich nehmen und die Israeliten sollen Fremde lieben wie sich selbst.

Mose, Teil 9: Der Tanz um das goldene Kalb

Jetzt hagelt es Gesetze: Wochenlang ist Mose auf dem Sinai, um alle aufzuschreiben. Das Volk Israel kommt derweil auf dumme Gedanken.

Mose, Teil 8: Die zehn Gebote

Gott verändert sich stark: Er ist nicht länger der Hausgott einer Sippe, sondern wird zum Alleinherrscher. Und er macht seinem Volk Vorschriften. Der Bibelpodcast

Mose, Teil 7: Aufstand gegen Mose

Das Volk Israel irrt durch die Wüste und hat Durst. Aggressionen gegen den Propheten Mose kommen auf. Und dann greifen auch noch Räuber an.

Mose, Teil 6: Manna in der Wüste

Das Volk Israel murrt auf der Wüstenwanderung, es fürchtet zu verhungern. Da fällt etwas Eigenartiges vom Himmel.

Mose, Teil 5: Mose teilt das Meer

Der Pharao bereut, dass er die Israeliten ziehen ließ, und jagt ihnen mit einem bewaffneten Heer nach. Da stellt Gott ihm eine Falle.

Mose, Teil 4: Zehn Plagen für Ägypten

Der Pharao bleibt hart. Er weigert sich, die versklavten Israeliten freizulassen. Also schickt Gott ihm eine Katastrophe nach der anderen.

Weihnachten: Die Rettung des Kindes

Maria und Josef suchen Obdach bei den Reichen und eine Nonne hilft Kindersoldaten. Die Weihnachtsfolge unseres Bibel-Podcasts mit Geschichten aus Realität und Literatur

Mose, Teil 3: Mose droht dem Pharao

Mose kehrt nach Ägypten zurück. Er erzählt dem Pharao, was der Gott Israels verlangt. Doch der ist unbeeindruckt.