Podcast: Frisch an die Arbeit

Alle 14 Tage stellt Daniel Erk spannenden Persönlichkeiten aus Kultur, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft Fragen über ihr persönliches Verhältnis zu ihrer Arbeit.

Moshtari Hilal: "Ein Werk zu verkaufen, fühlt sich wie ein Verlust an"

Moshtari Hilal ist Künstlerin aus Afghanistan. Mit ihren Bildern entlarvt sie Klischees migrantischer Familien – und verarbeitet ihre eigenen Erfahrungen mit Rassismus.

Deniz Fiçicioglu: "Meeresalgen gehören auf unsere Teller"

Deniz Fiçicioglu hat einen Thunfischersatz erfunden und will damit Algen zum Lebensmittel für alle machen – damit das Essen der Deutschen künftig klimaneutral wird.

Sam Dubberley: "Kriegsverbrecher haben Angst vor der Wahrheit"

Sam Dubberley dokumentiert für Human Rights Watch Kriegsverbrechen wie im ukrainischen Butscha. Im Podcast erzählt er, wie er vorgeht und welche Szenen er nie vergisst.

Daniel Zickler: "Man arbeitet im Akkord – und trotzdem sterben so viele Menschen"

Daniel Zickler ist Intensivmediziner an der Berliner Charité. Im Podcast erzählt er, wie er durch die Pandemie bekannt wurde – und wann er an seinem Beruf zweifelte.

Janina Meyeringh: "Freunde sagen, dass ich meine Leichtigkeit verloren habe"

Janina Meyeringh ist Psychotherapeutin und arbeitet mit geflüchteten Kindern. Im Podcast erzählt sie, wie sie mit dem Krieg umgeht – und warum Geld ihre größte Sorge ist.

Dmitry Vachedin: "Wir versuchen vor allem, nicht durchzudrehen"

Dmitry Vachedin arbeitet im Exil für das regierungskritische Magazin "Meduza". Im Podcast erzählt er, wie Putin es unmöglich gemacht hat, aus Moskau zu berichten.

Tessa Ganserer: "Demokratie ist anstrengend"

Tessa Ganserer ist Abgeordnete im Bundestag und spricht offen über ihre Transidentität. Im Arbeitspodcast erzählt sie, wie anstrengend ihr neuer Job ist.

Isabella Steiner : "Alkoholfrei ist das neue vegan"

Die Soziologin Isabella Steiner fragte sich, weshalb sie so viel Alkohol trinkt und welche Alternativen es gäbe. Heute hat sie einen Laden nur für alkoholfreie Getränke.

Ruth Polleit Riechert: "Mit 3.000 bis 4.000 Euro kann man schon gute Kunst kaufen"

Ruth Polleit Riechert berät Menschen, die in Kunst investieren wollen. Im Podcast erzählt sie, was man vor dem Kauf wissen muss und wie man eine Sammlung aufbaut.

Christoph Lieben-Seutter: "Ich wusste schon als Jugendlicher: Ich werde mal die Ansagen machen"

Christoph Lieben-Seutter ist Generalintendant der Hamburger Elbphilharmonie. Im Podcast erzählt er, welche Lieder ihn antreiben und wie der perfekte Powernap gelingt.

Sophia: "Ich mag, wenn das Metall glüht"

Sophia arbeitet als Goldschmiedin, nebenbei singt sie. Im Arbeitspodcast erzählt sie, dass sie gerne Schmuck herstellt – ihren Hauptjob aber für die Musik aufgeben würde.

Schornsteinfeger: "Man kann vom Dach aus erkennen, wer wie viel Geld hatte"

Christian Werner ist Schornsteinfeger und liebt seinen Job über den Dächern Berlins. Nur eins, erzählt er im Podcast, stört ihn: Die Arbeit wird immer sauberer.

Akiva Weingarten: "Als Aussteiger ist man von seinen Erfahrungen traumatisiert"

Der Rabbiner Akiva Weingarten stieg aus einer ultraorthodoxen Gemeinde in New York aus und landete in Berlin. Im Podcast erzählt er, wie schwierig sein Weg war.

Tommi Schmitt: "Es ist völlig absurd, wie erfolgreich wir sind"

Tommi Schmitt ist einer der bekanntesten deutschen Comedians. Im Podcast erzählt er, welche Witze man besser meidet und wie es ist, wenn einem Millionen Menschen zuhören.

Katharina Althaus: "Fragen zu meinem Gewicht finde ich irriterend"

Katharina Althaus ist eine der erfolgreichsten Skispringerinnen Deutschlands. Im Podcast erzählt sie, wann sie auf dem fünften Platz zufriedener ist als mit einem Sieg.

Maria-Christina Piwowarski: "Ich mache Menschen süchtig"

Maria-Christina Piwowarski führt einen Buchladen in Berlin. Im Podcast erzählt sie, wie sie acht Bücher im Monat liest und was man der Schwiegermutter schenken sollte.

Julia Komp: "Was mich nervt, sind diese Leute, die sagen, sie werden nicht satt"

Julia Komp wurde mit Mitte 20 zur jüngsten Sterneköchin Deutschlands. Im Podcast erzählt sie, wie sie Menüs zusammenstellt und Zwölfstundentage in der Küche übersteht.

Hartmud Lamprecht: "Dann schweigt man eben im Taxi. Das ist auch ganz nett"

Seit drei Jahren fährt Hartmud Lamprecht Taxi. Im Podcast erzählt der Teilnehmer von Die 49, welche Themen er bei den Fahrten meidet und wie er mehr Trinkgeld bekommt.

Bundestagswahl 2021: "Vor dem Wahlabend versuche ich, lange zu schlafen"

Jörg Schönenborn moderiert die ARD-Wahlsendungen. Im Podcast erzählt er, wie er mit Fehlern vor der Kamera umgeht und was er nach einem langen Wahlabend macht.

Giovanni di Lorenzo: "Jede vernünftige Meinung entsteht aus der Konfrontation"

Giovanni di Lorenzo ist Chefredakteur der ZEIT und Fernsehmoderator. Im Podcast "Frisch an die Arbeit" erzählt er, warum ihn autoritäres Gehabe im Job nicht weiterbringt.

Roda Verheyen: Kann man Klimaschutz einklagen, Roda Verheyen?

Roda Verheyen zieht gegen Unternehmen und Regierungen vor Gericht, um mehr Klimaschutz einzuklagen. Im Podcast erzählt die Anwältin, was rechtlich möglich ist.

Katharina Zweig: Nimmt mir eine künstliche Intelligenz den Job weg, Frau Zweig?

Katharina Zweig ist Informatikprofessorin. Im Podcast erzählt sie, welche Jobs von Maschinen bedroht sind und wie KI schon jetzt das Berufsleben verändert.

El Hotzo: Wovon lebst du eigentlich, El Hotzo?

El Hotzo hat fast eine Million Follower in sozialen Medien. Im Podcast erzählt er, weshalb er während seiner Psychotherapie anfing zu twittern und damit berühmt wurde.

Dante Dionys: Wie wird man Pornodarsteller, Dante Dionys?

Dante Dionys hat Sex vor der Kamera. Im Podcast erzählt er, weshalb er in seinem Job trotzdem viel am Schreibtisch sitzt und wie er zufällig in der Branche gelandet ist.