Rezepte

Hier finden Sie alle Rezepte des Wochenmarkts im Überblick.

Kommentaranzahl8

Gurkensalat: Krummer Durstlöscher

Im Sommer findet man alte Gurkensorten auf den Märkten – ungerade, stachelig, natürlich. Und viel weniger fade als die ganzjährigen Gurken aus den Gewächshäusern.

Kommentaranzahl1

Erdbeer-Pistazien-Pawlowa: Süßes mit Süßem veredeln

Benannt nach einer Ballerina aus einer Zeit, in der Frauen wie Süßspeisen behandelt wurden: Die Pawlowa ist die Krone der Erdbeersaison. Pistazien helfen bei der Balance.

Kommentaranzahl9

Pizza Bianca mit Mangold und Artischocken: Mahlzeit als Meditationsübung

Der Teig bildet das Herzstück jeder Pizza, auch bei dieser mit Mangold, Artischocken und Scamorza. Geduld haben lohnt sich hierbei. Gute Pizza sollten Sie nicht hetzen.

Kommentaranzahl14

Oreo-Brownie-Blaubeer-Cheesecake: Halb Brownie, halb Cheesecake

Wer Brownies und Cheesecake gleichermaßen liebt, muss sich bei diesem Rezept nicht entscheiden: Es vereint das Beste beider Welten.

Kommentaranzahl12

Grüne Bohnen mit Fregola: Sommerliche Hausmannskost

Grüne Bohnen? Da denkt man schnell an schwere deutsche Küche. Es geht auch anders: Mit italienischer Fregola wird aus grünen Bohnen ein frisches Sommergericht.

Kommentaranzahl15

Pfannkuchen: Die perfekten Pancakes

Für ein fluffiges Ergebnis setzen viele Pancakerezepte auf Malzpulver oder Natron – und davon eine ganze Menge. Dabei schmecken sie ohne noch besser.

Kommentaranzahl5

Weißer Spargel im Glas: So gelingt die Saison ohne Ende

Eingelegter Spargel muss nicht an das Westdeutschland der Sechziger erinnern. Mit diesem Trick werden die Stangen nicht matschig, sondern behalten monatelang ihren Biss.

Kommentaranzahl13

Sellerie mit Croûtons: Sehnsüchtiger Sellerie

Kräftig, würzig, cremig, knusprig: Der Knollensellerie kann geschmacklich viel mehr, als sein schuppiges Äußeres vermuten lässt. So wird aus dem Frühlingsgemüse ein Fest.

Kommentaranzahl10

Torshi Liteh: Prima, persische Pickles!

Wenn es nicht immer saure Gurken sein sollen: Eingelegtes Gemüse gibt es auch als persische Variante. Die ist ein echter Allrounder – und blitzschnell zubereitet.

Kommentaranzahl4

Orzo mit Fenchel und Zitronenricotta: Warum Fenchel und Zitrone so gut zusammenpassen

Fenchel, Zitrone und Tomate? Eine köstliche Dreiecksbeziehung. Die Geschmackswissenschaft weiß, warum die Zutaten des Rezeptes nicht nur intuitiv bestens zusammenpassen.

Kommentaranzahl8

Salami-Pizza mit Ananas: Upgrade für die Pizza Hawaii

Ananas auf der Pizza? Ja, bitte! Diese Kreation schmeckt zugleich herzhaft, süß und scharf. Fruchtiger Tomatensoße, Mozzarella und Chilihonig sei Dank.

Kommentaranzahl3

Spargel und Radieschen aus dem Ofen : Radieschen im Rampenlicht

Der Spargel ist der Star der saisonalen Gemüse. Im Ofen lässt er sich vom Radieschen die Show stehlen. Eine erfrischende Joghurtsauce versöhnt die Hitzköpfe miteinander.

Kommentaranzahl4

Bohnen-Reis-Salat: Zart in Schale

Muffig und mampfig? Dicke Bohnen werden schwer unterschätzt! Sie brauchen wenig mehr als Salz und Zitrone, um überraschend knackig-nussig zu schmecken.

Kommentaranzahl5

Eisbergsalat mit Joghurtdressing: Neues Kleid für einen knackigen Klassiker

Einst eisgekühlt aus Nordamerika importiert kommt Eisbergsalat heute oft aus Spanien. Doch regionale Varianten zu suchen lohnt sich! Die schmecken besser – und länger.

Kommentaranzahl72

Vegane Köttbullar mit Ajvarsoße: Schwedische Bällchen für alle

Nicht nur im Möbelhaus oder Skandinavienurlaub beliebt: Fleischbällchen aus dem Norden. In dieser veganen Variante mit Ajvar ein unumstrittenes Leibgericht.

Kommentaranzahl5

Gedünsteter Lauch: Formidables Trio

Lauch möchte nicht immer als Beilage in unförmige Ringe zerfallen, er will auch mal Protagonist sein. Hier darf er's, begleitet von seinen alten Freunden, Ei und Kapern.

Kommentaranzahl5

Pie mit Fruchtfüllung: Der perfekte Obstkuchen

Weil in diese Pie theoretisch alle Früchte passen, ist sie der ideale Ganzjahreskuchen. Wir erklären, wie der Teig besonders blättrig, buttrig und knusprig wird.

Kommentaranzahl1

Orecchiette mit Stängelkohl: Sommer oder Winter? Hauptsache Pasta!

Pasta ist das Chamäleon der Küche, denn Nudeln können sich an fast jede Zutat anpassen. Wie bei diesem Rezept: Im Winter gibt es dazu Stängelkohl, im Sommer Brokkoli.

Kommentaranzahl17

Pasta mit Zucchini: Beste Nebendarstellerin bei den Gemüse-Oscars

Die Zucchini ist nicht gerade ein charismatisches Gemüse. Aber solide Unterstützung für Gorgonzola und Safran ist schließlich auch was Feines.

Kommentaranzahl4

Erdbeer-Brezel-Kuchen mit Mascarponecreme: Stillt den Erdbeerhunger!

Kaum geht die Erdbeersaison los, möchte man die roten Früchtchen gern in vielen Gerichten unterbringen. Eine Möglichkeit: Erdbeer-Brezel-Kuchen mit süß-salzigem Boden.

Kommentaranzahl3

Holunderblüten: Wie man den Duft des Frühsommers einfängt

Holunderblüten und Zucker und ein bisschen Geduld: Mehr Zutaten braucht man nicht, um Kuchen und Desserts mit einem wunderbar aromatischen Duft zu veredeln.

Kommentaranzahl13

Mairübchen: Zarte Entdeckung vom Pariser Gemüsemarkt

Mairübchen sind schwer zu finden, dafür wird der Finder mit senfiger Schärfe belohnt. Weil die Saison bald wieder endet, gilt es: Jetzt zuschlagen und experimentieren!

Kommentaranzahl3

Dicke-Bohnen-Erdbeer-Salat: Wie aus der Bohne gepellt

Die Dicke Bohne war lange von unseren Tellern verschwunden. Jetzt feiert sie ihr Comeback. Auch weil sie wandelbar ist und zu Erdbeeren genauso passt wie zu Mozzarella.

Kommentaranzahl6

Orangen-Linsen-Salat: Salat zum Sattwerden

Orangen und Grünkohl? Was aussieht wie ein Wintersalat, schmeckt das ganze Jahr. Passt auch zum Grillabend. Und ist endlich mal wieder Anlass für kalte Linsen.

Kommentaranzahl10

Smørrebrød: Bourgeois belegte Brote

In Dänemark isst man Smørrebrød in fester Reihenfolge und mit Besteck. Diese Brote mit Radieschen, Fenchel oder Lachskaviar lassen sich aber auch in die Hand nehmen.

Kommentaranzahl5

Omelett mit Babyspinat: Das Gelbe vom Frühstück

Ei und Frühstück: Dreamteam, eh klar. Dieses Spinat-Tomaten-Omelett funktioniert aber genauso gut als Mittag- oder Abendessen. Zum Nachtisch gibt es Sauerkirschkuchen.

Kommentaranzahl2

Ghormeh Sabzi: Ein Kochtopf voll Kräuter

In diesen persischen Eintopf gehören viele Kräuter. Auf Fleisch kann man in unserer frühlingshaften Variante mit Saubohnen und getrockneten Limetten gut verzichten.

Kommentaranzahl4

Junger Knoblauch: Knoblauch geht auch dezent

Es gibt Menschen, die können nicht ohne Knoblauch. Andere können nicht mit. Der junge Knoblauch ist ein delikater Kompromiss.

Kommentaranzahl9

Pizza Bianca mit Kohlsalat: Eine Pizza für die Kartoffelgötter

Pizza kann auch ohne Tomatensoße glänzen – wenn sie nicht überladen ist. Am besten schmeckt Pizza Bianca mit Kartoffeln und Zwiebeln, drunter kommt Artischockencreme.

Kommentaranzahl1

Rhabarber: Unsere besten Rezepte mit Rhabarber

Rhabarber gehört zu den wenigen Gemüsesorten, die nicht das ganze Jahr über im Supermarktregal verfügbar sind. Umso wichtiger also: die Saison auskosten.

Kommentaranzahl2

Zitronenhefekuchen mit Lemon-Curd-Füllung: Aber bitte mit Zitrone

Wenn Ihnen das Leben Zitronen reicht, dann machen Sie ein Sonntagsessen daraus! Der Zitronenhefekuchen mit Lemon-Curd-Füllung bringt Frische an den Kaffeetisch.

Kommentaranzahl4

Spaghetti mit Spargel, Erbsen und Spinat: Pasta mit Frühlingsgefühlen

Die Erbsen kommen zwar noch aus der Tiefkühltruhe, dieser Nudelteller schmeckt trotzdem nach sonnigem Spätfrühling. Spargel und Spinat machen das grüne Trio perfekt.

Kommentaranzahl3

Käsekuchen mit Birnenweggenfüllung: Bodenlose Besonderheit

Kein Sonntag ohne Kuchen? Finden wir auch. Dieses Rezept ist eine schweizerische Variante des deutschen Käsekuchens, ohne Boden, aber mit Birnenweggenfüllung.

Kommentaranzahl48

Rehschnitzel: Wer Reh isst, schützt den Wald

Die Jagdsaison ist eröffnet, endlich gibt es wieder Wild. Nachhaltiger geht Fleischessen nicht. Wir braten kleine Schnitzel aus der Rehkeule, bezogen direkt vom Jäger.