Ende November 2021 haben 12.000 zufällig ausgeloste Deutsche eine besondere Einladung in der Post. Im Briefkopf prangt der Bundesadler, Absender ist das Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland. Man sei ausgelost worden, heißt es im Schreiben, am "nationalen Bürgerforum für die Zukunft Europas" teilzunehmen. Was das sein soll?

Das wusste auch Steffen Fritz, Projektleiter aus Gundelfingen an der Donau und einer der Empfänger des Briefs, damals nicht. "Ich war mir nicht sicher ob das nicht vielleicht eine Phishing-Aktion ist oder so", erinnert er sich. Und auch die Studentin Verena Stangl starrte erst mal überrascht auf den Brief: "Warum schreibt mir das Auswärtige Amt?" Also googelten die beiden. Und weil es dieses Ding namens Bürgerforum wirklich zu geben schien und es zudem noch interessant klang, meldeten sie sich an. So wurden sie zusammen mit 98 anderen Teil eines besonderen demokratischen Experiments.