Der russische Präsident Putin hat ein Gesetz unterzeichnet, mit dem die Altersgrenze für Russen und Ausländer, die dem Militär als Vertragsbedienstete beitreten wollen, abgeschafft wird, wie die staatliche russische Nachrichtenagentur TASS berichtet. Die russische Staatsduma hatte das Gesetz am Mittwoch verabschiedet, aber Putins Unterschrift war nötig, um es in Kraft treten zu lassen. Bisher konnten Bürger im Alter von 18 bis 40 Jahren und Ausländer im Alter von 18 bis 30 Jahren in das russische Militär eintreten. Die Gesetzesänderungen erfolgen vor dem Hintergrund schwerer russischer Verluste in der Ukraine.