Ist Kathrin Schmidt eine Retterin von Menschen in Seenot oder bloß eine Kriminelle? Für die Staatsanwaltschaft im sizilianischen Trapani liegen die Dinge klar: In der am Samstag beginnenden Voranhörung vor dem dortigen Gericht will sie die Eröffnung der Hauptverhandlung gegen Schmidt und 20 weitere Mitangeklagte wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung erreichen.

Kathrin Schmidt hat in den Jahren 2016 und 2017 als Missionsleiterin auf dem Rettungsschiff Iuventa, betrieben von der deutschen NGO Jugend Rettet, Tausende Flüchtlinge bei ihrer Überfahrt von Libyen nach Italien von brüchigen Kähnen und Schlauchbooten gerettet.