Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, RKI-Chef Lothar Wieler und der Virologe Christian Drosten haben auf einer gemeinsamen Pressekonferenz ihre Einschätzung der Corona-Lage gegeben. Zugleich hat angesichts der Omikron-Welle nach dem Bundestag auch der Bundesrat weniger strenge Regeln zur Quarantäne gebilligt. Die wichtigsten Aussagen und Regeln fassen wir im Podcast zusammen.

Weitere Themen:

Antigenschnelltests gelten seit ihrer Einführung als wichtiges Mittel im Kampf gegen Corona. Aber schon immer war klar: Je nach Anbieter, Viruslast und Qualität des Abstrichs können die Ergebnisse sehr ungenau sein. Mit dem Aufkommen der Omikron-Variante hat sich ihre Ungenauigkeit noch vergrößert. PCR-Tests sind weiterhin das sicherste Mittel, um eine Infektion – oder ihre Abwesenheit – festzustellen. Aber sie sind teuer und die Kapazitäten begrenzt. ZEIT-ONLINE-Gesundheitsredakteurin Corinna Schöps erklärt im Podcast, inwieweit wir uns in Zeiten von Omikron noch auf Schnelltests verlassen können.

Spätestens seit der russischen Annexion der Krim ist die Ukraine geopolitisch heikles Terrain. Die Nato kritisiert den jüngsten russischen Truppenaufmarsch an der ukrainischen Grenze in den letzten Wochen. Russland hingegen fordert von der Nato, die Ukraine nicht in das Bündnis aufzunehmen. Zu diesen Fragen gab es unter der Woche diplomatische Gespräche in Brüssel, Genf und Wien. Michael Thumann, ZEIT-Korrespondent in Russland, fasst im Podcast zusammen, was darüber bekannt ist.

Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger

Redaktion: Ole Pflüger

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected].

Hören Sie auch unseren neuen Podcast "Die Patrioten" (Abo): Was zerreißt die USA? Was hält sie noch zusammen? Und kommt Trump zurück? Im Podcast erzählen sieben Menschen von Drogen und Diskriminierung, Klimakrise und Klassenkampf.