In einem Golf-Buggy hat sich Queen Elizabeth II. (96) auf der traditionellen Chelsea Flower Show in London umherfahren lassen.

Im pinkfarbenen Kostüm ließ sich die Monarchin am Montagnachmittag auf ihrem offenen, fahrbaren Untersatz von Keith Weed, dem Präsidenten der Royal Horticultural Society, Höhepunkte der Schau zeigen. Ab Dienstag ist die Blumenschau für die Öffentlichkeit zugänglich. Bis zuletzt war unklar, ob die Queen auftauchen würde. Der Palast teilt mittlerweile erst kurz vor Veranstaltungen mit, ob die Königin komme, um Enttäuschungen zu vermeiden.

In den vergangenen Tagen war die Queen wieder deutlich präsenter, nachdem sie zuvor viele Veranstaltungen - auch die traditionelle Parlamentseröffnung - abgesagt hatte und sich von anderen Familienmitgliedern vertreten ließ. Bei einigen Terminen zeigte sich die Queen mit Stock. Einen Rollstuhl soll sie Berichten zufolge trotz ihrer gelegentlichen Mobilitätsprobleme jedoch ablehnen. Mit Spannung wird in London erwartet, wie oft sich die Queen bei den Feierlichkeiten zu ihrem Thronjubiläum Anfang Juni zeigen wird.

© dpa-infocom, dpa:220523-99-403735/3