Vier Riesenschildkröten aus Heidelberg gehen auf Städtereise nach Prag. Emil, Iulius, Hemingway und Einstein kommen so lange in Tschechien unter, bis ihr von einem Sturm beschädigtes Domizil in Baden-Württemberg wieder aufgebaut ist. Zugleich werde ihr Zuhause energetisch saniert, teilte der Heidelberger Zoo am Donnerstag mit. In ihrem Prager Domizil erwartet die Seychellen-Riesenschildkröten eine Anlage mit großzügigem Außenbereich, wo sie mit Artgenossen Sonne tanken können, hieß es.

Um die mehrere hundert Kilogramm schweren Reptilien zum Einstieg ins Reisemobil zu bewegen, brauchten die Tierpfleger viel Geduld und leckere Bananen-Snacks. Auch sei viel unterstützender Körpereinsatz der Pfleger notwendig gewesen, damit die Tiere unversehrt in den Transporter kamen.

Ganz auf Schildkröten verzichten, müssen Besucher im Zoo im badischen Heidelberg nun nicht: Kleinere Artgenossen, wie Strahlenschildkröten oder Ägyptische Landschildkröten, sind auch zum Welt-Schildkrötentag (23. Mai) dort zu sehen. Dann gibt es Tipps rund um die private Schildkrötenhaltung, eine Mitmach-Aktion und ein Schildkröten-Quiz.

© dpa-infocom, dpa:220519-99-352233/3