Lesezeichen

"Tatort" Dresden: Ziemlicher Psychoterror

Der neue Dresdner "Tatort" knüpft an den Grusel der vergangenen Fälle an. Der Krimi um unsichtbare Gifte macht vieles gut, nur das Ende fällt zu idyllisch aus.

Gerd Ruge: Ein großer Erzähler von Menschen, letztlich der Welt

Gerd Ruge war jahrzehntelang einer der prägenden Journalisten der (west-)deutschen Auslandsberichterstattung in Radio und Fernsehen. Nun ist er gestorben. Ein Nachruf

ARD-Journalist: "Weltspiegel"-Moderator und Reporter Gerd Ruge ist tot

Gerd Ruge ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Der ARD-Journalist arbeitete unter anderem lange Jahre als Korrespondent in Russland, aber auch als Moderator.

"The Velvet Underground": All die Partys von gestern

Der Regisseur Todd Haynes hat die erstaunlicherweise erste umfassende Doku über die legendäre Band The Velvet Underground gedreht. Es ist ein beglückender Film geworden.

"The Last Duel": Gottesurteil

In Ridley Scotts "The Last Duel" entscheidet der Ritterkampf über die weibliche Würde. Psychologische Raffinesse sucht man in dem Film vergebens.

Fernsehen: Binge-Watching

"The Many Saints of Newark": Klassentreffen mit den Mobstern

"The Many Saints of Newark" erzählt die Vorgeschichte zur Erfolgsserie "Die Sopranos". Wer gehofft hat, mehr über das Vorleben von Tony zu erfahren, wird enttäuscht.

"The Morning Show": Warum mögt ihr mich nicht?

Die Serie "The Morning Show" war wohl die beste Erzählung über #MeToo im seriellen Erzählen. Doch die Fortsetzung ist nur mit viel Geduld oder Vorspulen zu ertragen.

"Sunset over Hollywood": Ein filmreifes Altersheim

Sie küssten Vivien Leigh und entdeckten George Lucas. Heute leben sie von Erinnerungen. Der Dokumentarfilm "Sunset over Hollywood" lässt die Senioren des Films erzählen.

"Lindenstraße": Schauspieler Ludwig Haas ist tot

Drei Jahrzehnte spielte er in der ARD-Serie "Lindenstraße" den Dr. Dressler und wirkte auch an internationalen Produktionen mit. Nun ist Ludwig Haas mit 88 gestorben.

"Nowhere Special": Bedingungslose Vatersohnliebe

Den Tod weglächeln: Der Film "Nowhere Special" erzählt die bewegende Geschichte eines Mannes, der für seinen vierjährigen Sohns eine Pflegefamilie finden muss.

"Geliefert": Ist halt so. Und es ist scheiße. Muss ja. Muss ja immer

Am Ende des durchsichtigen Sozialrealismus des Fernsehfilms "Geliefert" weiß man immerhin: Bjarne Mädel ist wirklich ein fantastischer Schauspieler.

Öffentlich-rechtliche Medien: Bitte mehr unbequeme Haltungen!

Unsere Debattenkultur ist schwer beschädigt. Um das zu ändern, benötigen wir mehr Meinungsvielfalt und kontroverse Diskussionen, auch bei den Öffentlich-Rechtlichen.

Christoph Maria Herbst: "Also wenn schon, dann richtig"

Christoph Maria Herbst hat legendäre Unsympathen verkörpert. In "Es ist nur eine Phase, Hase", darf er Schwäche zeigen. Hier spricht er über Männer in Krisen und Komik.

"Der Obduktionsbericht": Die "Tatort"-Kolumne

Jeden Sonntag bilden "Tatort" und "Polizeiruf 110“ die bundesrepublikanische Wirklichkeit ab. Echt? Unser Kolumnist Matthias Dell seziert jede Woche den aktuellen Fall.

Filmrezensionen: Das läuft im Kino

Alle Filmrezensionen auf unserer Themenseite

Video

Max Ophüls Preis: "Das Große im Kleinen erzählen"

In Saarbrücken beginnt das Filmfestival für Nachwuchsfilmemacher. Was beim diesjährigen Festival anders ist, erzählt die neue Leiterin Svenja Böttger.