Sie heißen Dresden und Prag und sollen bald die Brände im Hamburger Hafen bekämpfen: Zwei neue Löschboote werden an diesem Donnerstag an der Elbe in Sichtweite des Hamburger Michel getauft. Dafür werden die zwei Patinnen – Dresdens Zweite Bürgermeisterin Annekatrin Klepsch und Prags Stadträtin für Kultur Hana Třeštíková – anreisen und nachmittags eine Sektflasche am Rumpf zerschellen lassen. Das soll das Unheil abhalten. Auch Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) wird eine Rede halten. Danach werden die Wasserfahrzeuge möglichst viel Elbwasser in hohen Bögen verspritzen und möglichst wenige Gäste durchnässen. Kurz: Frauen lassen Flaschen zerschellen, Männer halten Grußworte, Feuerwehrboote spritzen Wasser. Es soll so konservativ zugehen wie eben immer bei Schiffstaufen in Hamburg.