Schon die Kabine eines Traktors erinnert an ein Videospiel. Knöpfe, Hebel, sogar einen programmierbaren Joystick gibt es, zumindest in den neueren Modellen. "Mit 280 PS durch eine Ortschaft zu fahren, die Ampeln auf Augenhöhe zu haben – das ist ein so geiles Gefühl", sagt Fabian*. 2020 hat er seinen Traktor-Führerschein gemacht. Seitdem versetzen ihn der knatternde Motor und die Vibrationen, die sich in jede Faser seines Körpers übertragen, jedes Mal für einen Moment zurück in seine Kindheit.

Dieses Gefühl kannte Fabian bislang nur virtuell – aus dem Landwirtschafts-Simulator. Die Reihe gehört zu den beliebtesten Videospielen in Deutschland. Hunderttausende Spieler und Spielerinnen säen und ernten, jäten und fahren auf einer der mehr als 400 Landmaschinen über virtuelle Felder. Und manche, wie Fabian, finden durch den Simulator zurück zur Landwirtschaft.