Lesezeichen
© Runstudio/​Getty Images

: Christ & Welt

Blut Christi: Was von Christus übrig blieb

Die meisten Reliquien sind längst als Fälschung entlarvt. Trotzdem ziehen das "Blut Christi" oder Splitter seines Kreuzes viele Gläubige an.

Bad Cannstatt: Inside Vatikan

In Stuttgart heißt eine Wohnsiedlung wie das Zentrum der Weltkirche. Vor rund 100 Jahren soll sie ein besonders katholischer Ort gewesen sein. Und heute?

DIE ZEIT mit Christ & Welt

Entdecken Sie die Extraseiten der ZEIT mit Debatten, Berichten und Interviews aus der Welt der Religionen.

Der Bibelpodcast: Unter Pfarrerstöchtern

Von Schöpfung bis Apokalypse: Die Schwestern Sabine Rückert und Johanna Haberer sind mit biblischen Geschichten aufgewachsen. Hier besprechen sie, was sie heute bedeuten.

Stephan Ackermann: Es war Zeit

Nach über zwölf Jahren tritt Bischof Stephan Ackermann als katholischer Missbrauchsbeauftragter zurück.

Missbrauchsskandal: Schadensfall Kirche

Erstaunliche Wendung im Missbrauchsskandal: Die gesetzliche Unfallversicherung will Betroffenen sexualisierter Gewalt helfen. Was das im Detail bedeutet

Papst Franziskus: Jesus in Mariupol

Bisher hat Papst Franziskus auf den Ukraine-Krieg vor allem mit Worten reagiert. Unser Leser glaubt an die Kraft des Segens, doch er hat noch eine andere Idee.

Bistum Trier: Mit Gottvertrauen

Ein Priester wird wegen Besitzes von Kinderpornografie verurteilt. Das Bistum Trier versetzt ihn in die Krankenhausseelsorge – wo es auch Kinderstationen gibt.

Andrei Schwartz: "Alles hat seinen Preis"

Wer sind die Menschen, die auf Hamburgs Straßen betteln? Viele von ihnen stammen aus einem Dorf in Rumänien. Der Regisseur Andrei Schwartz hat sie begleitet.

Jesus Christus: War Jesus schwarz?

Jahrhundertelang prägten Künstler das Bild eines hellhäutigen Jesus. Doch das entsprang natürlich der Fantasie – oder entbehrt zumindest jeder Wahrscheinlichkeit.

Missbrauch in der katholischen Kirche: Unwürdig und unsensibel

Ausgerechnet der Missbrauchsbeauftragte der Bischofskonferenz stellt ein Missbrauchsopfer bloß. Es ist nicht das erste Mal, dass Stephan Ackermann in der Kritik steht.

Lorenz Wolf: Einer muss Macht abgeben

In München gibt Domdekan Lorenz Wolf seine Ämter auf – wegen seiner Rolle im Umgang mit sexualisierter Gewalt. Ein konkretes Schuldeingeständnis allerdings vermeidet er.

Evangelische Journalistenschule: Vom Heiligen Geist verlassen

Martin Luther war Deutschlands wirkmächtigster Journalist. Und ausgerechnet seine Kirche will die Evangelische Journalistenschule schließen. Was für ein riesiger Fehler!

Andreas Reize: "Es hat geschmerzt"

Viele Sänger wollten ihn nicht. Trotzdem wurde Andreas Reize Thomaskantor in Leipzig – und 18. Nachfolger von Johann Sebastian Bach. Wie will er sich im Amt beweisen?

Evangelische Journalistenschule: Eine folgenreiche Entscheidung

Die evangelische Kirche schließt ihre Journalistenschule. Damit verspielt sie eine Chance, in die Gesellschaft zu wirken. Ausgerechnet während eines Informationskriegs.

Frauen in der katholischen Kirche: Weibliche Macht wird möglich

Der Papst reformiert den Vatikan. Fast alle Ämter könnten nun auch von Frauen besetzt werden. Doch passieren wird das eher nicht, denn Franziskus hat andere Prioritäten.

Friedenspolitik: Die brutale Wahrheit

Wie sollen Linke damit klarkommen, dass Frieden manchmal des Einsatzes von Panzern und Granaten bedarf? Vom Umgang mit einer Lebenslüge

Gebete: Verleih uns Frieden

Im Angesicht von Kriegen und Krisen Gebete zu sprechen – das beruhigt nicht nur die Seele. Es geschieht stellvertretend für Menschen in akuter Gefahr. 

Thema: Katholische Kirche

Missbrauch in der katholischen Kirche: Kardinal Woelki erzielt Teilerfolg gegen "Bild"-Zeitung

Laut Gerichtsurteil darf "Bild" nicht länger behaupten, Woelki habe einen "Missbrauchs-Priester" befördert. Andere Vorwürfe der Zeitung wurden als rechtmäßig eingestuft.

Andreas Sturm : Generalvikar des Bistums Speyer tritt zurück

Andreas Sturm hat die Hoffnung verloren, dass die römisch-katholische Kirche sich wirklich wandeln könne. Zukünftig wird er in der altkatholischen Kirche tätig sein.

Missbrauch in der Kirche: Gegen Missbrauch versichert

Haben es die Kirchen auch noch versäumt, Fälle sexualisierter Gewalt der Versicherung zu melden? Die wird nun überraschend selbst aktiv und will Betroffenen helfen.