Lesezeichen
© Michael Pfister für ZEIT ONLINE

Ulrike Tschirner

Redakteurin und Chefin vom Dienst am Newsdesk
Seit Juli 2021 am Newsdesk von ZEIT ONLINE. Davor fast 14 Jahre bei der Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP), unter anderem als Wirtschaftskorrespondentin und als Spät-CvD in der Auslandsredaktion. Journalistikstudium in Dortmund, mit Auslandsaufenthalten in Brüssel und Moskau.
  • Artikel

Gasversorgung: "Gas ist von nun an ein knappes Gut in Deutschland"

Russland hat die Gaslieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 deutlich reduziert. Die Bundesregierung aktiviert deshalb nun Stufe zwei des Notfallplans Gas.

Liveblog: Landtagswahl in Schleswig-Holstein: CDU legt 11 Prozent zu, SPD verliert 11 Prozent, Grüne bei 18 Prozent

Ministerpräsident Daniel Günther ist der klare Wahlsieger, die CDU holt 43,4 Prozent. Die AfD fliegt erstmals aus einem Landtag. Das Liveblog zum Nachlesen

Regierungsbefragung im Bundestag: Scholz zeigt sich zu weiteren Waffenlieferungen an die Ukraine bereit

Im Bundestag verurteilt Bundeskanzler Olaf Scholz die Gräueltaten von Butscha. "Es muss unser Ziel bleiben, dass Russland diesen Krieg nicht gewinnt", mahnte er.

Jens Stoltenberg: Nato droht Russland bei Chemiewaffeneinsatz mit harten Konsequenzen

Ein Einsatz von chemischen Waffen im Ukraine-Krieg hätte auch Folgen für Nato-Staaten, warnt Generalsekretär Jens Stoltenberg. Das Bündnis fordert ein Ende des Krieges.

Wolodymyr Selenskyj: "Helfen Sie uns, diesen Krieg zu stoppen"

Vor dem Bundestag hat der ukrainische Präsident Selenskyj Deutschland vorgeworfen, vor Kriegsausbruch nicht genug getan zu haben. Eindringlich warb er um Unterstützung.

Ukrainischer Präsident: "Wir brauchen Sie jetzt"

In einer Videoansprache vor dem US-Kongress hat Wolodymyr Selenskyj um mehr Hilfe bei der Verteidigung gegen Russland gebeten. Er warb erneut für eine Flugverbotszone.

Konflikt mit Russland: Annalena Baerbock bekräftigt Nein zu Waffenlieferungen an die Ukraine

Außenministerin Annalena Baerbock wirbt bei ihrem Besuch in der Ukraine um Deeskalation. Sie warnt aber auch Russland: "Jede weitere Aggression hätte einen hohen Preis."

Koalitionsvertrag: Olaf Scholz verkündet: "Die Ampel steht"

SPD, Grüne und FDP haben sich auf die Bildung einer neuen Regierung geeinigt. Die Parteien sollen dem Koalitionsvertrag in den nächsten zehn Tagen zustimmen.

Corona-Plan der Ampel: Bundestag beschließt Änderungen des Infektionsschutzgesetzes

Mit der Ampel-Mehrheit ändert der Bundestag den Katalog der Pandemiemaßnahmen. Er sieht bundesweit 3G für Arbeitsplätze und ÖPNV vor. Die Union droht mit einer Blockade.

Bundestagswahlkampf: Stadt Zwickau verbietet Wahlplakathetze gegen Grüne

Mit dem Aufruf "Hängt die Grünen" wirbt eine rechtsextreme Kleinpartei in Sachsen um Wähler. Die Stadt Zwickau fordert die Partei nun auf, die Plakate wieder abzuhängen.

Afghanistan: Deutscher Botschafter führt erste Gespräche mit Taliban

Für Ortskräfte sei es weiter schwierig, an den Flughafen von Kabul zu kommen, sagt Außenminister Heiko Maas. Ein nächstes Gespräch mit den Taliban steht am Donnerstag an.

Liveblog: Afghanistan: Taliban übernehmen volle Kontrolle

Mit dem Abzug der letzten US-Soldaten übernehmen die Taliban auch den Flughafen in Kabul. Sie wollen eine "offene islamische Regierung" bilden. Das Blog zum Nachlesen

Iran: Deutsch-Iranerin in Teheran zu mehr als zehn Jahren Haft verurteilt

Der Kölner Menschenrechtsaktivistin Nahid T. wurden einem Anwalt zufolge "illegale politische Aktivitäten" vorgeworfen. Sie soll im Ewin-Gefängnis in Teheran sitzen.

Hochwasser: Mehr als 100.000 Menschen ohne Strom

Die Lage in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bleibt unübersichtlich. Im Kreis Heinsberg ist ein Rur-Damm gebrochen, Einwohner werden evakuiert. Das Liveblog