Lesezeichen
© Privat

Eva Biringer

Freie Autorin
Studium der Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft in Berlin. 2015 Redakteurin bei ZEITmagazin ONLINE. Lebt und schreibt in Berlin für ZEIT ONLINE, DIE ZEIT, "Die Welt", "Der Standard", "Der Feinschmecker" und andere. Im Internet findet man sie auch als Eva Perla.

Meine wichtigsten Artikel

Berlin: Wie wir reden mit 26

"Wenn man kein Geld hat, muss man auch nicht darüber nachdenken, wofür man es ausgibt." Diese Woche hört Eva Biringer in ihr Leben hinein.

"Mount Olympus": Menschsein heißt Blut, Sperma und Tränen

Die Griechen haben uns Theater und wahre Ekstase beigebracht. Gerade rechtzeitig erinnert das Kollektiv Troubleyn daran mit einer 24-stündigen Performance in Berlin.

Gesellschaftskritik: Alles Jein will Ewigkeit

Der Rapper Sido eröffnet ein Tätowierstudio. Warum bloß? Dort gibt es keinen Erdbeerprosecco. Außerdem fürchtet die Generation Maybe nichts so sehr wie Verbindlichkeit.

Weitere Artikel

Som Tam: Papayasalat schmeckt auch mit Gurke

Ein leichter, fruchtig-scharfer Thai-Salat mit Limetten-Kick: An einem heißen Sommertag können wir uns keine bessere Mahlzeit vorstellen.

Oreo-Brownie-Blaubeer-Cheesecake: Halb Brownie, halb Cheesecake

Wer Brownies und Cheesecake gleichermaßen liebt, muss sich bei diesem Rezept nicht entscheiden: Es vereint das Beste beider Welten.

Salami-Pizza mit Ananas: Upgrade für die Pizza Hawaii

Ananas auf der Pizza? Ja, bitte! Diese Kreation schmeckt zugleich herzhaft, süß und scharf. Fruchtiger Tomatensoße, Mozzarella und Chilihonig sei Dank.

Orecchiette mit Stängelkohl: Sommer oder Winter? Hauptsache Pasta!

Pasta ist das Chamäleon der Küche, denn Nudeln können sich an fast jede Zutat anpassen. Wie bei diesem Rezept: Im Winter gibt es dazu Stängelkohl, im Sommer Brokkoli.

Erdbeer-Brezel-Kuchen mit Mascarponecreme: Stillt den Erdbeerhunger!

Kaum geht die Erdbeersaison los, möchte man die roten Früchtchen gern in vielen Gerichten unterbringen. Eine Möglichkeit: Erdbeer-Brezel-Kuchen mit süß-salzigem Boden.

Omelett mit Babyspinat: Das Gelbe vom Frühstück

Ei und Frühstück: Dreamteam, eh klar. Dieses Spinat-Tomaten-Omelett funktioniert aber genauso gut als Mittag- oder Abendessen. Zum Nachtisch gibt es Sauerkirschkuchen.

Zitronenhefekuchen mit Lemon-Curd-Füllung: Aber bitte mit Zitrone

Wenn Ihnen das Leben Zitronen reicht, dann machen Sie ein Sonntagsessen daraus! Der Zitronenhefekuchen mit Lemon-Curd-Füllung bringt Frische an den Kaffeetisch.