Lehrkräfte: "Der Unterricht besteht heute zu 75 Prozent aus Krisenintervention"

Viele Lehrerinnen und Lehrer fühlen sich überlastet und kaum wertgeschätzt. 30 von ihnen erzählen, warum sie nicht mehr an deutschen Schulen arbeiten wollen.

Lehrer: Doch kein Job für Idealisten

Lehrer haben einen sicheren Job und verdienen gut. Doch auch dieser Beruf wird komplexer und fordernder. Für manche bedeutet das: Ihnen bleibt nur noch die Kündigung.

Chronisches Fatigue-Syndrom: "Mein Leben ist über große Strecken im Stillstand"

Sie ist ständig müde, fühlt sich immer kurz vor dem Zusammenbruch. Marianne Wollseif leidet am Chronischen Fatigue-Syndrom. Wie sie es schafft, dennoch weiterzuarbeiten.

Gastronomie im Lockdown: Jetzt wird abgerechnet

Ein Wirt verlangt, dass seine Versicherung für Lockdown-Schäden zahlt. Darüber verhandelt nun der Bundesgerichtshof. Der Fall ist auch für andere Branchen relevant.

Gesetzentwurf: Mindestlohn soll ab 1. Oktober auf zwölf Euro steigen

Es war eins der zentralen Wahlversprechen von Olaf Scholz und wird nun umgesetzt: Rund 6,2 Millionen Beschäftigte profitieren ab dem Herbst von einem höheren Mindestlohn.

Omikron: Wie lange geht das noch gut?

Mehr als 130.000 Deutsche infizieren sich gerade täglich mit Corona. Ist die Grundversorgung in Gefahr? Wir haben bei Firmen der kritischen Infrastruktur nachgefragt.

Frisch an die Arbeit Sophia: "Ich mag, wenn das Metall glüht"

Sophia arbeitet als Goldschmiedin, nebenbei singt sie. Im Arbeitspodcast erzählt sie, dass sie gerne Schmuck herstellt – ihren Hauptjob aber für die Musik aufgeben würde.

James Suzman: "Die meisten Menschen müssten nicht so viel arbeiten, wie sie es tun"

Unsere Vorfahren arbeiteten weniger und lebten glücklicher. Der Anthropologe James Suzman findet: Wir sollten von ihnen lernen – und unsere Arbeit radikal überdenken.

Podcast: Quarterlifecrisis: Arbeiter:innenkinder: Die Angst, nicht weiterzukommen

Zum Ende des Studiums machen sich Erstakademiker:innen besonders viel Druck: schnell Arbeit finden, schnell das Bafög zurückzahlen. Gesund ist das nicht.

Kontoauszug Sozialpädagogin: "Unser Haus wird mal eine Million wert sein"

Maria Witt verdient 3.763 Euro, sie hat eine Scheidung hinter sich. Die Sozialpädagogin spricht über die Trennungskosten und ihre neue Altersvorsorge, ein eigenes Haus.

Pablo Hagemeyer: "Wir Narzissten verwechseln Bestätigung mit Liebe"

Toxischer Narzissmus ist zerstörerisch. Der Psychiater Pablo Hagemeyer erklärt, wie man Narzissten erkennt und aushebelt. Er muss es wissen: Er ist selbst Narzisst.

Corona und Beruf: Müssen Sie durch Omikron mehr arbeiten?

Krankmeldungen, Arbeitsausfälle oder Kolleginnen und Kollegen in Quarantäne: Hat das auch Ihren Dienstplan getroffen? Erzählen Sie uns von ihren Erfahrungen im Job.

Corona-Erkrankung: Für immer Patient

Michael Schleger lag mit Corona auf der Intensivstation, auch neben Toten. Nun muss er lernen, weiterzuleben. Seine Psyche ist traumatisiert und braucht besondere Hilfe.

Kontoauszug Projektmanager: "Unternehmensberatung muss ja nicht automatisch böse sein"

Tino, 31, bekommt als Trainee in einer Beratungsfirma 850 Euro im Monat und kann sich kaum genug zu essen kaufen. Doch er hofft, später fast das Zehnfache zu verdienen.

Glück und Geld Marc Wallert: "Alleine wäre ich kaputtgegangen"

Marc Wallert wurde als junger Mann in den philippinischen Urwald entführt und für ein Millionenlösegeld freigekauft. Heute hilft er Menschen als Coach durch Krisen.

Viertagewoche: Vier ist das neue Fünf

Einen Tag pro Woche frei und genauso viel verdienen: Was sich viele wünschen, haben einige Länder und Unternehmen schon ausprobiert – mit unterschiedlichen Ergebnissen.