Folge 6: Kann man mit dem E-Auto wirklich Geld sparen?

Alles was zahlt - Ein ZEIT Studio Podcast

#6 Kann man mit dem E-Auto wirklich Geld sparen?

Mehr zu diesem Podcast

Immer mehr E-Autos sind mittlerweile auf den Straßen zu sehen – die Tendenz ist steigend. E-Mobilität ist längst kein visionäres Zukunftsthema mehr, sondern Gegenwart. Dennoch bekommen die „Stromer“ immer wieder Gegenwind, vor allem, wenn es ums Aufladen geht. Eine häufige Angst von möglichen Autofahrerinnen und Autofahrern ist, dass man mit dem E-Auto einfach nicht weit genug kommt. Und wenn man dann eine Ladestation findet, macht der Bezahlvorgang gehörig zu schaffen. Es braucht Apps und Ladekarten, einfaches Bezahlen, etwa mit einer girocard oder Kreditkarte geht nicht oder nur sehr vereinzelt. Darüber hinaus sehen sich die Verbraucherinnen und Verbraucher mit unzähligen Tarifen konfrontiert. „Ein Zirkus, den wir vermutlich noch ein paar Jahre mitmachen müssen,“ gesteht Richard Gutjahr. Der Journalist und Podcaster ist aber sonst eindeutig „Team E-Auto“ und erklärt in der neusten Folge „Alles was zahlt“ auch, warum. Außerdem rechnet er vor, ob man denn nun Geld sparen kann, mit dem E-Auto. Anhören lohnt sich also!

© Mathias Vietmeier

 
Immer mehr E-Autos sind mittlerweile auf den Straßen zu sehen – ob in der Bundesrepublik oder in Europa, die Tendenz ist steigend. E-Mobilität ist längst kein visionäres Zukunftsthema mehr, sondern Gegenwart. Dennoch bekommen die "Stromer" immer wieder Gegenwind, vor allem, wenn es ums Aufladen geht. Eine häufige Angst potentieller E-Mobilistinnen und Mobilisten ist, dass man mit dem E-Auto einfach nicht weit genug kommt. Und wenn man dann eine Ladestation findet, macht der Bezahlvorgang gehörig zu schaffen. Es braucht Apps und Ladekarten, einfaches Bezahlen, etwa mit einer girocard oder Kreditkarte geht nicht oder nur sehr vereinzelt. Darüber hinaus sehen sich die Verbraucherinnen und Verbraucher mit unzähligen Tarifen konfrontiert. "Ein Zirkus, den wir vermutlich noch ein paar Jahre mitmachen müssen," gesteht Richard Gutjahr. Der Journalist und Podcaster ist aber sonst eindeutig "Team E-Auto" und erklärt in der neusten Folge "Alles was zahlt" auch, warum. Außerdem rechnet er vor, ob man denn nun Geld sparen kann, mit dem E-Auto. Anhören lohnt sich also!


Folge 5: Handel im Wandel: Die Zukunft der Stadt

Alles was zahlt - Ein ZEIT Studio Podcast

#5 Handel im Wandel: Die Zukunft der Stadt

Mehr zu diesem Podcast

Der tägliche Einkauf hat sich in den letzten Jahren entscheidend verändert. Die Digitalisierung, neue Bezahl- und Einkaufsmöglichkeiten aber auch die Infrastruktur der Städte beeinflussen unser Kaufverhalten und unsere -vorlieben. Der Handel befindet sich zweifelsohne im Wandel. Aber wo geht sie hin, die Reise des Einkaufens, des Einzelhandels und des Shoppings? Laut Prof. Thomas Krüger, Hafencity Universität Hamburg, werden sich Stadt und Land tiefgreifend verändern. Nicht nur, weil wir anders einkaufen, sondern auch infolge des Klimawandels. Der Experte für Stadtplanung sagt: „Unsere Innenstädte werden bald nicht mehr Orte bloßen Konsums sein.“ – Was aber wird uns in den Stadtkernen erwarten? Wie werden wir in Zukunft leben, arbeiten und einkaufen? In der neuen Folge von „Alles was zahlt“ von girocard gibt es Antworten.

Der tägliche Einkauf hat sich in den letzten Jahren entscheidend verändert. Die Digitalisierung, neue Bezahl- und Einkaufsmöglichkeiten aber auch die Infrastruktur der Städte beeinflussen unser Kaufverhalten und unsere -vorlieben.

Der Handel befindet sich zweifelsohne im Wandel. Aber wo geht sie hin, die Reise des Einkaufens, des Einzelhandels und des Shoppings? Laut Prof. Thomas Krüger, Hafencity Universität Hamburg, werden sich Stadt und Land tiefgreifend verändern. Nicht nur, weil wir anders einkaufen, sondern auch infolge des Klimawandels. Der Experte für Stadtplanung sagt: "Unsere Innenstädte werden bald nicht mehr Orte bloßen Konsums sein." – Was aber wird uns in den Stadtkernen erwarten? Wie werden wir in Zukunft leben, arbeiten und einkaufen? In der neuen Folge von "Alles was zahlt" von girocard gibt es Antworten.


Folge 4: Macht Geld uns glücklich?

Alles was zahlt - Ein ZEIT Studio Podcast

#4 Macht Geld uns glücklich?

Mehr zu diesem Podcast

Was macht uns Menschen glücklich? Streben wir nach Glück, wenn wir nach Geld streben? Eigentlich weiß jeder, dass Geld allein uns nicht glücklich macht. Es sind Familie, Freunde und Gesundheit, die wichtiger sind. Aber kein Geld zu haben und dadurch mit Unsicherheiten konfrontiert zu werden, macht unglücklich. Ein zufriedenes Leben hängt also von unterschiedlichen Faktoren ab – aber welche Rolle spielt Geld denn nun auf dem Weg zum Glück im Leben?
Wir fragen beim interdisziplinären Glücksforscher Prof. Karlheinz Ruckriegel nach. Der räumt nicht nur mit dem Mythos des glücksbringenden Lottogewinns auf, sondern gibt darüber hinaus konkrete Tipps, wie wir glücklichere Menschen werden. Jetzt anhören und das eigene Glück finden!

Was macht uns Menschen glücklich? Streben wir nach Glück, wenn wir nach Geld streben? Eigentlich weiß jeder, dass Geld allein uns nicht glücklich macht.

Es sind Familie, Freunde und Gesundheit, die wichtiger sind. Aber kein Geld zu haben und dadurch mit Unsicherheiten konfrontiert zu werden, macht unglücklich. Ein zufriedenes Leben hängt also von unterschiedlichen Faktoren ab – aber welche Rolle spielt Geld denn nun auf dem Weg zum Glück im Leben?
Wir fragen beim interdisziplinären Glücksforscher Prof. Karlheinz Ruckriegel nach. Der räumt nicht nur mit dem Mythos des glücksbringenden Lottogewinns auf, sondern gibt darüber hinaus konkrete Tipps, wie wir glücklichere Menschen werden. Jetzt anhören und das eigene Glück finden!


Folge 3: Frauen und Rente: So sorgen Sie vor

Alles was zahlt - Ein ZEIT Studio Podcast

#3 Wann kümmern Frauen sich endlich um ihre Finanzen?

Mehr zu diesem Podcast

Vor allem Frauen sollten sich verstärkt um ihre Finanzen kümmern. Warum? Weil sie das bisher einfach zu oft den Männern überlassen haben. Durch den Gender Pay Gap oder Beschäftigung in Teilzeit – etwa wegen des Nachwuchses – haben Frauen häufig ein geringeres Einkommen. Doch auch damit lässt sich arbeiten: Ob Frau oder Mann, Expertin Claudia Müller erklärt, wieso man nicht erst viel Geld haben muss, um zu lernen, was man damit machen kann. Müller hat genau deshalb das Female Finance Forum gegründet und befähigt hier Frauen, sich mit ihrem Geld auseinanderzusetzen. Hilfe zur Selbsthilfe quasi. Im Expertinnentalk gibt sie praktische Tipps und wertvolle Infos – die Frauen aber natürlich auch Männern helfen, damit das Thema Geld im Alter kein Sorgenthema mehr ist. Hörenswert!

Vor allem Frauen sollten sich verstärkt um ihre Finanzen kümmern. Warum? Weil sie das bisher einfach zu oft den Männern überlassen haben.

Durch den Gender Pay Gap oder Beschäftigung in Teilzeit – etwa wegen des Nachwuchses – haben Frauen häufig ein geringeres Einkommen. Doch auch damit lässt sich arbeiten: Ob Frau oder Mann, Expertin Claudia Müller erklärt, wieso man nicht erst viel Geld haben muss, um zu lernen, was man damit machen kann. Müller hat genau deshalb das Female Finance Forum gegründet und befähigt hier Frauen, sich mit ihrem Geld auseinanderzusetzen. Hilfe zur Selbsthilfe quasi.
Im Expertinnentalk gibt sie praktische Tipps und wertvolle Infos – die Frauen aber natürlich auch Männern helfen, damit das Thema Geld im Alter kein Sorgenthema mehr ist. Hörenswert!


Folge 2: Wie funktioniert Gelderziehung bei Kindern?

Alles was zahlt - Ein ZEIT Studio Podcast

#2 Wie funktioniert Gelderziehung bei Kindern?

Mehr zu diesem Podcast

Früh übt sich! Wer schon als Kind den richtigen Umgang mit Geld lernt, der profitiert davon auch als Erwachsener. Was aber bedeutet eigentlich der "richtige Umgang"? Wie funktioniert Gelderziehung bei Kindern? Ist regelmäßiges Taschengeld wichtig? Ab wann sollten Kinder und Jugendliche ein eigenes Konto haben? Und was tun, bei Überschuldung von Jugendlichen? Wir wollten es ganz genau wissen und haben uns für die zweite Folge von "Alles was zahlt" Prof. Dr. Kirsten Schlegel-Matthies eingeladen. Sie arbeitet an der Universität Paderborn und beschäftigt sich mit der Ernährungs- und Verbraucherbildung.

Früh übt sich! Wer schon als Kind den richtigen Umgang mit Geld lernt, der profitiert davon auch als Erwachsener.

Was aber bedeutet eigentlich der "richtige Umgang"?
Wie funktioniert Gelderziehung bei Kindern?
Ist regelmäßiges Taschengeld wichtig?
Ab wann sollten Kinder und Jugendliche ein eigenes Konto haben?
Und was tun, bei Überschuldung von Jugendlichen?

Wir wollten es ganz genau wissen und haben uns für die zweite Folge von "Alles was zahlt" Prof. Dr. Kirsten Schlegel-Matthies eingeladen. Sie arbeitet an der Universität Paderborn und beschäftigt sich mit der Ernährungs- und Verbraucherbildung.


Folge 1: Die Deutschen, das Bargeld und die Kartenzahlung

Alles was zahlt - Ein ZEIT Studio Podcast

#1 Die Deutschen, das Bargeld und die Kartenzahlung

Mehr zu diesem Podcast

„Mit Karte, bitte“ oder doch lieber in bar? Der internationale Trend geht eindeutig in Richtung Kartenzahlung. Auch in Deutschland wird das kontaktlose Bezahlen populärer – und das nicht erst seit Corona. Wir möchten über das besondere Verhältnis der Deutschen zum Bargeld sprechen und werfen einen Blick in die Zukunft des Bezahlens. Unsere Expertin in der ersten Folge des Podcasts „Alles was zahlt“ ist Monika Müller. Sie ist Diplom-Psychologin und Finanzcoach und begleitet seit 1999 verschiedene Finanzdienstleister. Monika Müller beschäftigt sich unter anderem mit dem individuellen Umgang mit Geld.

"Mit Karte, bitte" oder doch lieber in bar? Der internationale Trend geht eindeutig in Richtung Kartenzahlung.

Auch in Deutschland wird das kontaktlose Bezahlen populärer – und das nicht erst seit Corona. Wir möchten über das besondere Verhältnis der Deutschen zum Bargeld sprechen und werfen einen Blick in die Zukunft des Bezahlens.

Unsere Expertin in der ersten Folge des Podcasts "Alles was zahlt" ist Monika Müller. Sie ist Diplom-Psychologin und Finanzcoach und begleitet seit 1999 verschiedene Finanzdienstleister. Monika Müller beschäftigt sich unter anderem mit dem individuellen Umgang mit Geld.

Wir sprechen über Themen rund ums Geld

Warum hängen die Deutschen so sehr am Bargeld? Ist es wichtig, dass Kinder ein regelmäßiges Taschengeld bekommen?

Sind Frauen, die sich um ihre Finanzen kümmern noch immer eine Ausnahme? Oder: Wie viel Falschgeld gibt es eigentlich?

In den sechs Folgen des neuen girocard-Podcasts gehen wir solchen Fragen auf den Grund.

Dafür laden die Moderatoren Silvia Silko und Joachim Schüring renommierte Expertinnen und Experten zum Gespräch.

Dieser Podcast wird im Auftrag der girocard vom ZEIT Studio produziert und von der Tempus Corporate GmbH realisiert.


Zurück zur Übersicht