Am Samstag zog Iris Gutmann aus, um über Europa zu streiten. Sie setzte sich in ein Auto, um gleich hinter der tschechischen Grenze Vladimir Hepner zu treffen. Beide hatten sich noch nie zuvor gesehen. Drei Stunden lang diskutierten die Deutsche aus Sebnitz und der Tscheche aus Prag leidenschaftlich, aber stets freundlich über strengere Grenzkontrollen in Europa, die Einführung einer Klimasteuer und die Frage, ob die EU das Leben ihrer Bürger verbessere. Nur beim Thema Migration wurde die Debatte etwas unruhig.