DIE ZEIT: Warum streiten die Deutschen immer wieder so leidenschaftlich über die Schule?

Elmar Tenorth: Die Schule ist der einzige Ort, an dem der Staat auf alle Heranwachsenden zugreifen kann. Wer zukünftige Generationen beeinflussen will, erreicht das nicht über die Familie, die Kirche oder die Medien, sondern nur im Klassenzimmer.

ZEIT: Das gilt für jede moderne Gesellschaft.

Tenorth: In Deutschland kommt ein historischer Grund hinzu. Schule ist hierzulande immer ein Ort gewesen, an dem die Klassentrennung und Klassenversöhnung ausgefochten wurde.