Von Christian Hacke

Der Frage nach der sogenannten Identität, die bei uns Deutschen derzeit Konjunktur hat, scheint ein gewisser nazistischer Grundzug nicht fremd zu sein. Spottete doch schon Friedrich Nietzsche darüber, daß bei den Deutschen die Frage: "Was ist deutsch?" niemals ausstirbt. Werner Weidenfeld, renommierter Professor für Politikwissenschaft in Mainz, hat sich des Themas gewissenhaft, angenommen, dazu Nachdenkenswertes geschrieben und interessante Autoren zu Wort kommen lassen:

Werner Weidenfeld (Hrsg.): Nachdenken über Deutschland; Materialien zur politischen Kultur der deutschen Frage; Verlag Wissenschaft und Politik, Köln 1985; 184 S., 19,80 DM.