Der Einfluß der insbesondere von den ehemaligen christlichen Gewerkschaftlern gebildeten Sozialausschüsse war in der Gründungsphase der CDU nicht unerheblich. Das vom Parteiausschuß der CDU der britischen Zone im Februar 1947 beschlossene Programm von Ahlen, von führenden Vertretern der Sozialausschüsse bis heute immer wieder als politische Leitlinie beschworen, entwickelte wirtschafts- und sozialpolitische Positionen, die deutlich auf die Federführung der Sozialausschüsse zurückweisen. So wird das Ahlener Programm von der Feststellung eingeleitet: