Können Kreditinstitute Banken, an denen sie selbst beteiligt sind, ohne Schaden am eigenen Image dem Vergleichsrichter ausliefern? Das ist eine zur Zeit im deutschen Bankgewerbe heiß diskutierte Frage, nachdem die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank und das Düsseldorfer Privatbankhaus C. G. Trinkaus darauf verzichteten, die durch den Konkurs des Bauunternehmers Kun in Schwierigkeiten geratene Bau-Kredit-Bank vor der Illiquidität zu bewahren.

Sicher ist, daß nicht wenige in- und ausländische Kreditinstitute der Bau-Kredit-Bank Einlagen nur deshalb überlassen hatten, weil sie dahinter die beiden renommierten Banken sahen. Wenn auch nicht anzunehmen ist, daß diese Einlagen verloren sind, so müssen sie doch auf eine längere Zeit als eingefroren betrachtet werden. Was dies in einer Zeit höchster. Liquiditätsnot bedeutet, ist leicht auszumalen.