Ein neues Währungssystem ist noch nicht in Sicht, obwohl Experten aus zwanzig Ländern seit Herbst 1972 mit Bienenfleiß an der Arbeit sind. Sie könnten zwar, wenn es die Politiker nicht gäbe, die Umrisse eines für unsere Zeit brauchbaren Systems schon jetzt auf den Tisch legen. Auf ihrer letzten Sitzung in Washington hat sich sogar gezeigt, daß es in diesem Bild keine "blanken Stellen" mehr gibt. Die Rolle des Goldes, der künftige Wertmaßstab, die alten Dollarbestände, die Kontrolle des Euromarkts – auf jede dornige Frage haben sie eine Antwort.