Von Joachim Nawrocki

Berlin, Im Juli

In Ost-Berlin gehen wieder einmal die Uhren anders. Die Zeit wird am Beginn der "X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten" gemessen. An diesem Donnerstag sind es noch 16 Tage bis zur Eröffnungsveranstaltung im Stadion der Weltjugend, das früher einmal Walter-Ulbricht-Stadion hieß. Rund 60 000 Teilnehmer werden aus dem Ausland erwartet, in zwei Etappen kommen 240 000 Jugendliche aus der DDR nach Berlin. Neun Tage lang, vom 28. Juli bis zum 5. August, muß die Stadt also jeweils 180 000 Gäste beherbergen, verpflegen und unterhalten.