Bis vor kurzem lagen die Aktien des Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerkes (RWE) im Dornröschenschlaf. Der Kursanstieg deutscher Aktien war einige Monate lang an ihnen vorübergegangen. Das ist jetzt anders geworden: Zahlreiche Anleger haben RWE "entdeckt" und durch Käufe den Kurs um einige Mark nach oben gebracht. Daß diese Bewegung zeitweise spekulative Züge bekam, ist Verdienst der "Frankfurter Börsenbriefe". Sie teilten ihren staunenden Abonnenten mit, von Überlegungen gehört zu haben, wonach angeblich arabische Ölscheiche beabsichtigen, ein Paket RWE-Aktien zusammenzukaufen. In Klammern wurde der vermutliche Grund gesetzt: indirekter Einfluß auf Gelsenberg.