Von Manfred Sack

Seltsam, dieses offenbare Bedürfnis vieler Menschen, in den Ferien alles auf den Kopf zu stellen. Auf einmal ist alles anders: Arbeit wird Lust und heißt Hobby; der gute Geschmack erlaubt sich sonderbare Ausschweifungen und ergötzt sich an Kitsch und nachgemachten Idyllen; Pflichten wie die Gesundheit werden Urlaubsinhalt, und Autofahrer stellen sich auf die Beine und schreiten aus. Es gehört zu den überraschenden Beobachtungen in Rheinland-Pfalz, daß jedermann, der in diesem Lande etwas mit Fremdenverkehr zu tun hat, sich bemüht, seinen Urlaubsgästen etwas zu tun zu geben, und das nicht bloß zur Sommerszeit.